Aktuelles

Wikimedia & Wikipedia in der Ukraine #1: Ein Interview

Seit einigen Monaten hat Wikimedia Deutschland eine neue Mitarbeiterin: Oksana Rodikova unterstützt den Bereich Kommunikation und Events. Die vormalige Office-Managerin von Wikimedia Ukraine musste wegen des russischen Angriffskrieges ihre Heimatstadt Kiew verlassen. Zum Auftakt unserer Blogserie zu Wikimedia und Wikipedia in der Ukraine, die Oksana fortan betreuen wird, haben wir ihr einige Fragen gestellt. Ein Interview.

arrow_forward

Parlamentsdebatten werden mit Wikidata transparenter und besser zugänglich

Mit der vor Kurzem veröffentlichten Suchmaschine und interaktiven Videoplattform “Open Parliament TV” lassen sich über 27.000 Videos von Bundestagsreden Wort für Wort durchsuchen. Zukünftig sollen Redebeiträge über die Grenzen einzelner Parlamente hinweg verknüpfbar, durchsuchbar und zitierbar gemacht werden. Das Projekt nutzt die offene Wissensplattform Wikidata – und trägt selbst zur Wissenssammlung bei. Ein Gastbeitrag von Joscha Jäger, Projektleiter von Open Parliament TV.

arrow_forward

Curated Commons/picsome: Start der Betaphase!

Die Betaphase startet! Wir möchten alle Interessierten einladen, picsome vor dem öffentlichen Livegang in einer geschlossenen Betaphase selbständig zu testen.

arrow_forward

Aufbruchsstimmung? Der Koalitionsvertrag setzt positive Signale für die Arbeit an der Wikipedia

Mittlerweile ist der Koalitionsvertrag beschlossene Sache und setzt wichtige digitale Schwerpunkte. Dass Open Source und offene Standards einen so hohen Stellenwert bekommen haben, setzt nicht nur ein positives Aufbruchssignal für eine bessere Digitalisierung von Staat und Verwaltung, sondern kommt auch der Arbeit an der Wikipedia zugute. Und auch die Stärkung des digitalen Ehrenamts stößt für die Wikipedianer*innen eine positive Entwicklung an.

arrow_forward

Datentracking: Die schöne neue Welt der Wissenschaftsverlage

Datentracking und Gebühren für Open Access etablieren sich im Wissenschaftsbetrieb. Große Verlage erheben immer intensiver Nutzungsdaten von Wissenschaftler*innen. Eine Debatte darüber, was mit den Daten passiert und welche Schwierigkeiten das neue Geschäftsmodell der freien Wissenschaft bescheren könnte, muss breiter geführt werden.

arrow_forward

“Wir alle verdienen ein besseres, sichereres Internet” Unsere Forderungen an den Digital Services Act

Wir alle verdienen ein besseres, sichereres Internet. Wir, die Wikimedia Foundation und Wikimedia Deutschland, rufen Gesetzgebungsorgane weltweit dazu auf, branchenübergreifend mit Interessengruppen wie Wikimedia zusammenzuarbeiten. Wir forden sie auf, Regelungen zu entwickeln, die Menschen befähigen, das Internet gemeinschaftlich zu verbessern.

arrow_forward

#100WomenDays: Wikipedia startet Countdown zum Weltfrauentag

In den 100 Tagen vor dem Weltfrauentag am 8. März findet wieder das Wiki-Projekt #100WomenDays. Zum dritten Mal ruft die Kölner Wiki-Community dazu auf, so viele neue Frauenbiografien wie möglich für Wikipedia zu schreiben.

arrow_forward

Wie gelingt ein verantwortungsvoller Umgang mit schwierigem Erbe? – Doku und Rückblick zur Konferenz “Zugang gestalten!”

In Frankfurt am Main kamen Anfang November Vertreter*innen von Kulturinstitutionen zusammen, um über Kulturerbe etwa aus kolonialen Kontexten zu diskutieren. Dabei wurde deutlich: Angemessene Kontextualisierung und Zusammenarbeit mit Herkunftsgesellschaften werden in Zukunft essenziell sein. Doch was bedeutet das konkret?

arrow_forward

Wikipedia zu Gast beim ZDF

Im Rahmen von Wiki Loves Broadcast vertiefen seit Jahren Wikipedia-Aktive und Wikimedia Deutschland die Zusammenarbeit mit den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Immer mit dem Ziel, dass Beiträge des ÖRR unter freie Lizenz gestellt werden und so für Wikimedia-Projekte, insbesondere Wikipedia, genutzt werden können. Jetzt gab es wieder ein Treffen beim ZDF.

arrow_forward
Hände halten Wikipedia-Puzzleball

Wikipedia-Spendenkampagne 2021 gestartet

Die Wikipedia-Spendenkampagne 2021 ist gestartet. In den kommenden Wochen ruft Wikimedia Deutschland als gemeinnütziger Verein hinter Wikipedia zu Spenden für die größte Online-Enzyklopädie der Welt und weitere Projekte zur Förderung Freien Wissens auf. Das diesjährige Spendenziel: 9,2 Millionen Euro.

arrow_forward

Digitalisierung im Kultur- und Forschungsbetrieb – das Europäische Hansemuseum

Ein Interview mit dem Europäischen Hansemuseum und der Forschungsstelle für die Geschichte der Hanse und des Ostseeraums über Digitalisierung, digitale Kompetenzen und Coding da Vinci.

arrow_forward

Wiki Loves Monuments 2021: Das sind die Gewinnerbilder aus Deutschland

Im September wurden allein aus Deutschland mehr als 41.000 Fotos von Bau- und Kulturdenkmälern bei Wiki Loves Monuments eingereicht – so viele wie noch nie. Jetzt hat die Jury die Gewinnerbilder gekürt.

arrow_forward

Drei Tage WikiCon – eine persönliche Rückschau

Die diesjährige WikiCon fand vom 1.–3.10. im wunderschönen zentral gelegenen Kaisersaal Erfurts statt. Es war mit einem abwechslungreichen und interessanten Programm, kulinarischen Genüssen, weitläufigem ruhigen Außenbereich und dem stets unermüdlichem Einsatz der Organisierenden und unterstützenden Personen eine sehr gelungene Veranstaltung. Drei Tage lang zahlreiche und unterschiedliche Menschen miteinander zu verbinden, – welche sonst hauptsächlich in der digitalen Welt online miteinander kommunizieren –, stellt eine große Herausforderung dar.

arrow_forward

Das Wikimedia-Movement wird grüner

Nachdem sich die Wikimedia Foundation bereits seit einigen Jahren mit dem Thema Nachhaltigkeit befasst, haben sich nun verschiedene nationale Wikimedia-Organisationen zusammengeschlossen, um ihren Beitrag zu einer gesünderen Umwelt zu leisten und gegen die Klimakrise zu kämpfen.

arrow_forward

Offen und gerecht! Fragen zum Umgang mit Digitalisaten von Objekten aus Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten (Teil 1)

Den Zugang zu kulturellem Erbe zu sichern, ist ein zentrales Anliegen von Wikimedia – und die Digitalisate von Sammlungen in Museen sind eine der Voraussetzungen für das Freie Wissen in z. B. der Wikipedia. Besonders wichtig ist es hierbei über den Umgang mit Objekten aus der kolonialen Vergangenheit zu sprechen. Teil 1 einer Blogserie.

arrow_forward

Zugang zu Freiem Wissen? Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl (Teil 3)

Im dritten und letzten Teil unserer Blog-Reihe zu den Wahlprüfsteinen geht es um das Feld Digitalisierung in Bildung und Kultur. CDU/CSU, SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP und DIE LINKE geben Auskunft über ihre Vorhaben.

arrow_forward