Aktuelles

Berlinale Edit-a-thon: Knapp 100 neue Wikipedia-Einträge über Filmfrauen

Seit diesem Wochenende ist die Wikipedia ein Stück diverser: Beim Berlinale-Art+Feminism-Edit-a-thon sind 65 neue Artikel über Filmfrauen und 29 Einträge zu Filmen von weiblichen und transgender Filmschaffenden in der Wikipedia entstanden.

arrow_forward
Photo: https://pixabay.com/vectors/hello-languages-word-cloud-foreign-3791381/

Sprechen Sie Daten? Wikidata als universelle Sprache des freien Internets

Sprache ist ein wichtiges Instrument, um Wissen zu verbreiten, Gemeinschaft zu schaffen und kulturelles Erbe zu bewahren. Auch in der Technologie ist Sprache zentral, um Informationen zu speichern und zu teilen, sei es durch Wikis, soziale Medien oder in der Anwendung von Sprachassistenten. Jedoch sind gerade kleinere Sprachen zunehmend bedroht. Wikidata hilft inner- und außerhalb der Wikipedia, sprachliche Vielfalt zu bewahren und den Wissensaustausch zu stärken.

arrow_forward
Roter Teppich der Berlinale
Schaulaufen auf dem roten Teppich der Berlinale (Bild: Martin Kraft, Berlinale 2017, CC BY-SA 3.0)

Zur 70. Berlinale: Wikipedia-Schreibwerkstatt macht Filmfrauen* sichtbarer

Die Berlinale feiert ihren 70. Geburtstag. Während sich auf dem roten Teppich in Berlin große Namen wie Helen Mirren, Sigourney Weaver oder Johnny Depp feiern lassen, findet zeitgleich ein großer Wikipedia Edit-a-thon statt. Das Ziel der Schreibwerkstatt: weibliche Filmschaffende sichtbarer machen.

arrow_forward
Spiele-Safari. Bild-Lizenz CC-BY 4.0 Universitätsbibliothek FAU Erlangen-Nürnberg

Die Coding da Vinci-Stipendien sind vergeben

Zum ersten Mal in der Geschichte von Coding da Vinci werden aus den Kultur-Hackathons hervorgegangene Projekte in einem speziell entwickelten Stipendiaten-Programm fortgeführt.

arrow_forward
Foto Landschaft Kirgisistan
Kirgisistan: Von dem von Naturkatastrophen bedrohten Land gibt es oft keine genauen Karten (Bild: Jürgen Grösel, K168777 Juergen Groesel Kirgisistan 2016, CC BY-SA 4.0)

Neue Landkarten für vergessene Krisenregionen – Missing Maps Mapathon mit Ärzte ohne Grenzen und Deutschem Roten Kreuz

Um Menschen in Krisengebieten schnell erreichen zu können, zählt jede Minute. Doch gerade in ärmeren Weltregionen gibt es nur selten genaue Landkarten. Deshalb haben die Hilfsorganisationen Ärzte ohne Grenzen und das Deutsche Rote Kreuz gemeinsam mit Wikimedia Deutschland zu einem großen Missing Maps Mapathon in Berlin aufgerufen.

arrow_forward
Wikimedia Foundation, Welcome back Turkey graphic - English, CC BY-SA 4.0

Nach fast drei Jahren: Wikipedia in der Türkei entsperrt

Drei Wochen nach der Urteilsverkündung des türkischen Verfassungsgerichts wurde die Wikipedia-Blockade endlich aufgehoben. Hier eine deutsche Übersetzung der Reaktion der Wikimedia Foundation vom 15. Januar 2019.

arrow_forward
Ralf Rebmann, Eva Seidlmayer, CC BY-SA 4.0, Markus Büsges, leomaria designbüro, Logo Fellow-Programm hoch, CC BY-SA 4.0

Datenanalyse – Wegbereiter für den Überwachungsstaat oder Ermächtigung der Gegenöffentlichkeit?

Im Rahmen des Fellow-Programms Freies Wissen fördern wir junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die Offene Wissenschaft betreiben möchten. In diesem Gastbeitrag berichtet Stipendiatin Eva Seidlmayer über die Risiken und Potentiale bibliometrischer Analysen, also der quantitativen Auswertung von Daten über Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern anhand ihrer Publikationen.

arrow_forward
Yves Sorge, -36c3 Entrance Hall (49279156437), CC BY-SA 2.0

Skandale und Feenstaub: Highlights vom 36. Chaos Communication Congress

Saskia Esken auf Besuch in der WikiPaka-WG, Sorgen um Vorschläge zur Anti-Terror-Regelung der EU und alle Videos des 36C3.

arrow_forward
Hände halten Wikipedia-Puzzleball
Wikimedia Foundation, Wikipedia mini globe handheld, CC BY-SA 3.0

So schnell wie noch nie: Spendenkampagne erfolgreich beendet

Ein wichtiges Zeichen für die Bedeutung Freien Wissens: In nur 44 Tagen wurde das Ziel der diesjährigen Spendenkampagne von 8,7 Millionen Euro erreicht.

arrow_forward
Datenpumpe mit LED-Schriftzug
Leonhard Lenz, Wikidata pump at 35c3 02, CC BY-SA 4.0

Gemeinsam für Freies Wissen beim Chaos Communication Congress 2019

Gemeinsam mit der Open Knowledge Foundation, Jugend hackt und Freiwilligen der Projekte für Freies Wissen sind wir wieder beim Chaos Communication Congress dabei. Im Park des Freien Wissens und auf der Wikipaka-WG-Bühne geht es u.a. um Wikidata und Informationsfreiheit.

arrow_forward
Hände halten Wikipedia-Puzzleball
Wikimedia Foundation, Wikipedia mini globe handheld, CC BY-SA 3.0

Endspurt für Spendenkampagne in der Wikipedia

Einmal im Jahr ruft Wikimedia Deutschland zu Spenden für Wikipedia und weitere Projekte zur Förderung Freien Wissens auf. Ziel der aktuellen Spendenkampagne: 8,7 Millionen Euro bis zum Jahresende.

arrow_forward
Zartes Pflänzchen: Nur blumige Formulierungen oder kommt jetzt der Daten-Frühling? CC0, AnRoo

Datenstrategie der Regierung: Ein Eckpunktepapier macht noch keinen Sommer

Die guten Absichten der Bundesregierung in den jüngst veröffentlichten Eckpunkten einer Datenstrategie reichen längst nicht aus, um einen echten Daten-Frühling in Deutschland auszulösen. Es wird Zeit für Weitblick und Konkretes.

arrow_forward
Wiki Loves Earth-Preisträger Ukraine 2019: Dmytro Balkhovitin, Crimea, Ai-Petri, low clouds, CC BY-SA 4.0

Energieverbrauch um Zehntausende Flugstunden reduziert:
Wikipedias ökologischer Fußabdruck verkleinert

Gemeinsam mit Tausenden internationalen Gästen diskutiert das politische Berlin diese Woche beim Internet Governance Forum drängende Fragen der Internetregulierung. Datenpolitik und digitale Inklusion stehen auf der Agenda. Nicht zuletzt der vierte globale Klimastreik am heutigen Freitag rückt jedoch ein weiteres Thema in den Fokus: digitale Nachhaltigkeit.

arrow_forward