Europa wird immer wichtiger für netzpolitische Themen. Von Datenschutz-Grundverordnung über Uploadfilter gegen Urheberrechtsverletzungen und Terrorpropaganda bis Fluggastdaten und “digitalem Bargeld” werden wichtige Rahmenbedingungen in Brüssel und Straßburg gesetzt. Der Digital-o-Mat zur Europawahl 2019 hilft dabei, die eigenen Ansichten zur Netzpolitik mit denen der Parteien des Europapa … Weiterlesen

  1. Wikimedia:Woche 15/2019

    In der Wikimedia:Woche 15/2019 gibt es die Gewinnerfotos des Wettbewerbs „Wiki Loves Love“, zwei neue User Groups und die Möglichkeit auf eine kostenlose Akkreditierung für die re:publica. … Weiterlesen

  2. Appell an die Bundesregierung: Keine Uploadfilter! Stehen Sie zum Koalitionsvertrag

    http://pixelhelper.org/ (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lichtprojektion_ans_Bundeskanzleramt_-_Keine_Uploadfilter!_Aktion_von_Wikimedia_Deutschland.jpg), https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

    Am 15. April gibt es im EU-Rat die letzte Chance, Uploadfilter zu verhindern und den Weg für ein freies Netz und faire Vergütung von Kreativen frei zu machen. Unser Appell an die Bundesregierung ging daher am Donnerstagabend per Lichtprojektion ans Bundeskanzleramt: „Keine Uploadfilter! Stehen Sie zum Koalitionsvertrag.“ … Weiterlesen

  3. Wikimedia:Woche 14/2019

    In der Wikimedia:Woche 14/2019 gibt es eine neue Stellenausschreibung bei Wikimedia Deutschland und eine Stipendienausschreibung für Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen, die Ihre Forschung offen gestalten möchten. Außerdem geht es um eine Petition, mit der die Abschaffung des generischen Maskulinums als sprachlicher Standard innerhalb der deutschsprachigen Wikipedia gefordert wir … Weiterlesen

  4. Das Fellow-Programm Freies Wissen geht ins vierte Programmjahr – Jetzt für ein Stipendium bewerben und Wissenschaft offen gestalten!

    Ben Bernhard (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Fellow-Programm_Freies_Wissen_Qualifizierungsworkshop_2019_000.jpg), https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

    Auch im Programmjahr 2019/2020 wollen wir wieder junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fördern, die Offene Wissenschaft in der Praxis ausprobieren möchten und vergeben dafür bis zu 20 Stipendien für das Fellow-Programm Freies Wissen.  … Weiterlesen

  5. Wie macht man 5 Millionen wissenschaftliche Open-Access-Abbildungen frei nutzbar?

    Wissenschaftliche Artikel sind bisher eine wenig genutzte Quelle, um Bilder zu finden, die man anderswo nachnutzen kann. Das Projekt NOA will das ändern. Bisher wurden mehrere Millionen Bilder aus frei verfügbaren wissenschaftlichen Artikeln eingesammelt und mit Text-Data-Mining-Methoden beschrieben, sodass man nach den Bildern suchen kann. Aber wie kommen sie nun zu Wikimedia Commons, damit sie … Weiterlesen

  6. Ist die digitale Gesellschaft noch zu retten? Ein Gastbeitrag von Michael Seemann

    Foto: Lisa Dittmer (WMDE), https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/

    Im Wikimedia-Salon „Wer rettet die Demokratie – Institutionen oder Communities?“ wurde diskutiert, wie politische Entscheidungsprozesse in der digitalen Gesellschaft funktionieren können. Im Gastbeitrag plädiert Salon-Gast Michael Seemann für ein grundsätzliches Umdenken der Politik. Sie muss sich fragen, was das Gemeinwohl im Digitalen ist. Und sie muss sich und die staatlichen  … Weiterlesen

  7. Lexikographische Daten in Wikidata: Wörter, Wörter, Wörter

    Photo: https://pixabay.com/vectors/hello-languages-word-cloud-foreign-3791381/

    Sprache macht unsere Welt schön, vielfältig und kompliziert. Wikidata ist ein mehrsprachiges Projekt, das die mehr als 300 Sprachen der Wikimedia-Projekte bedient. Diese Mehrsprachigkeit im Kern von Wikidata bedeutet, dass von Anfang an jedes Element zu einem Wissensgegenstand und jede Eigenschaft, die dieses Element beschreibt, eine Bezeichnung in einer der unterstützten Sprachen tragen kann.  … Weiterlesen

  8. Politische Rahmenbedingungen für Offene Wissenschaft und Open-Communitys stärken

    Offene Wissenschaft ist nicht nur eine Frage des offenen Zugangs zu Wissen, sondern auch eine der qualitativen Bewertung von Forschungsergebnissen. Wikimedia Deutschland möchte die Öffnung von Wissenschaft über das Fellow-Programm Freies Wissen hinaus fördern, indem politische Rahmenbedingungen geebnet und Aktivitäten in Open-Communitys sichtbarer gemacht werden. Wie genau unser Einsatz diesb … Weiterlesen

  9. 24 Stunden ohne Freies Wissen: Warum die Wikipedia-Freiwilligen protestieren

    Pretzels (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Wikipedia_SOPA_Blackout_Design_W_cropped.png), „Wikipedia SOPA Blackout Design W cropped“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode

    Wikimedia Deutschland hat den Initiator des ersten „Blackouts“ der deutschsprachigen Wikipedia zu einem Gastbeitrag eingeladen. Nach einer kurzen Einordnung, wie unterschiedlich die verschiedenen Sprach-Communitys mit Protest umgehen, erklärt User EH⁴², wie die deutschsprachige Wikipedia-Community zu ihrer Entscheidung gekommen ist, für einen Tag aus Protest offline zu gehen. … Weiterlesen

  10. Happy Birthday, Wikipedia! Ein Hoch auf die erwachsenste 18-Jährige des Internets

    Alles Gute zum Geburtstag, Wikipedia! Am 16. März 2001, gerade mal zwei Monate nach ihrer englischsprachigen „großen Schwester”, ging die deutschsprachige Wikipedia online. Seitdem haben Tausende ehrenamtliche Autorinnen und Autoren mit über zwei Millionen Artikeln ein Wunderwerk des Internets erschaffen – und unser Verständnis von Wissen und Wissensvermittlung revolutioniert.  … Weiterlesen