Aktuelles

Steven Siebert, Kirsten Bode 2. Runder Tisch ÖRR 2019, CC BY 4.0

Erfolg für Freies Wissen: ZDF stellt Inhalte unter freie Lizenz

Das Projekt Wiki Loves TV & Radio will Inhalte vor allem öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten für die Wikipedia nutzbar machen. Am Freitag vergangener Woche gingen nun mehrere Erklärvideos von Terra X in der ZDF-Mediathek unter der freien und offenen Lizenz CC BY 4.0 online.

arrow_forward
Weimar, die Wiege des Bauhaus – und hier steht sie auch, Kelers Wiege, im Neubau des Bauhaus-Museums. Bild: Steffen Schmitz (Carschten), Weimar, Bauhaus-Museum, 2019-09 CN-01, CC BY-SA 4.0

Der “offene Geist” öffnet Wissen – Bauhaus nun noch detaillierter in Wikipedia

“Der Geist ist wie ein Fallschirm: er kann nur funktionieren, wenn er offen ist.” Diesen “offenen Geist”, von dem Walter Gropius sprach, zeigten die Wikipedia-Aktiven, die Klassik Stiftung Weimar und Wikimedia Deutschland e.V., als sie im September auf Gropius’ Spuren und der seiner Weggefährtinnen und Weggefährten entlang der Weimarer Bauhaus-Jahre wandelten.

arrow_forward

Hilfe für die Datenlaube: mit [[Wikisource+Wikidata]] die freie Quellensammlung verbessern

Im Rahmen des Fellow-Programms Freies Wissen fördern wir junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die Offene Wissenschaft betreiben möchten. In diesem Gastbeitrag berichtet Stipendiat Jens Bemme über die Bedarfe und die Potenziale von Wikidata für die freie Quellensammlung Wikisource: Mitarbeit gesucht!

arrow_forward

Save the Date! Veranstaltungen zum Internet Governance Forum 2019 in Berlin

Das Internet Governance Forum (IGF) ist eine offene Multistakeholder-Plattform der Vereinten Nationen zur Diskussion der drängenden gesellschaftlichen, politischen, rechtlichen und technischen Fragen des Internets. In diesem Format haben zivilgesellschaftliche Akteure die Chance, auf einer Ebene mit Vertretenden aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik an Lösungen zu arbeiten.

arrow_forward

Zwischen Freiheitsrechten und Regulierung: Beim Wikimedia-Salon wurde das Verhältnis von Technik und Politik diskutiert

Bis zu welchem Punkt können technische Lösungen sinnvoll als Instrumente zur Durchsetzung politischer Anliegen dienen? Und wie beeinflusst dies die Machtverhältnisse zwischen Individuum, Plattformen und Politik? Dazu diskutierten auf der Konferenz „Das ist Netzpolitik!“ am 13. September in der Berliner Volksbühne Julia Krüger, Christoph Kappes und Chris Köver im Wikimedia-Salon „T=Technophilie“.

arrow_forward

Save the Date! Education, Open Participation and Democracy: Critical Reflections

Gemeinsam mit der Association for Learning Technology (ALT) lädt Wikimedia Deutschland am 27. November in die Räume am Tempelhofer Ufer 23-24 ein. Die Veranstaltung “Education, open participation and democracy: critical reflections” wird parallel zur OEB Global Konferenz in Berlin stattfinden.

arrow_forward

Unterstützung von Regionalsprachen: eine Geschichte der Zusammenarbeit zwischen dem Okzitanischen Kulturinstitut und Wikidata

Die okzitanische Sprache oder ‘Lenga d’òc’ ist eine romanische Sprache, die in Okzitanien gesprochen wird, einer Region, die Teile Südfrankreichs sowie Monacos und Teile Spaniens und Italiens umfasst. Heute wird sie meist als Zweitsprache gesprochen. Die Erhaltung einer Regionalsprache im Zeitalter des Internets ist keine leichte Aufgabe, aber die Digitalisierung bietet glücklicherweise neue Möglichkeiten.

arrow_forward

Supporting Regional Languages: A Story of Collaboration between the Occitan Institute of Culture and Wikidata

The Occitan language or lenga d’òc is a Romance language spoken in Occitania, a region that spans parts of southern France as well as Monaco and parts of Spain and Italy. Today, it is mostly spoken as a second language. Preserving a regional language in the age of the Internet is not a small task, but fortunately digitization offers new possibilities.

arrow_forward
Ralf Rebmann, Auftaktveranstaltung Fellow-Programm 2019 - 175, CC BY-SA 4.0

Open Science: Change the Game – Das Fellow-Programm Freies Wissen startet ins 4. Programmjahr

Freitag, der 13. gilt gemeinhin als Unglückstag, für die Offene Wissenschaft stand er diesen September allerdings unter einem guten Stern: Zum Auftakt des vierten Programmjahres des Fellow-Programms Freies Wissen trafen sich Fellows, Mentorinnen und Mentoren und Programmpartner um sich kennenzulernen und gemeinsam mit der Arbeit für die nächsten acht Monate zu beginnen.

arrow_forward

Horch, was kommt von draußen rein? – Desinformation in Deutschland

Die Bewältigung von Desinformationskampagnen im Internet wird von Politik und Zivilgesellschaft zunehmend als Herausforderung wahrgenommen. Am Vorabend des XI. Internet Governance Forum Deutschland (IGF-D) diskutierten Expertinnen und Experten aus Politik, Journalismus, Forschung und Wirtschaft im Rahmen von Networks & Politics über Strategieansätze im Kampf gegen „Fake News“ und Desinformation.

arrow_forward

Wikimedia Foundation veröffentlicht Nachhaltigkeits-Bericht

Wie kann die Arbeit an der Erstellung und Verbreitung Freien Wissens zu digitaler Nachhaltigkeit beitragen? Im heute veröffentlichten Nachhaltigkeits-Bericht verpflichtet sich die Wikimedia-Foundation zu Nachhaltigkeitszielen und berichtet über eigene Maßnahmen zur Reduzierung umweltschädlicher Emissionen.

arrow_forward

Wikimedia:Woche 37/2019

In der Wikimedia:Woche 37/2019 gibt es eine Stellenausschreibung von Wikimedia Deutschland und einen weiteren Schritt hin zu strukturierten Daten in dem freie Medienarchiv Wikimedia Commons. Außerdem sind ein neuer Video-Podcast aus der Reihe „Unboxing Wikipedia“ und der internationale GLAM-Newsletter für den Monat August erschienen.

arrow_forward
dfdf

Strukturiert eure Daten:
Wikibase Workshop in Gent

Im Juli war Wikimedia Deutschland Mitveranstalterin eines dreitägigen Workshops in Gent, Belgien. Gemeinsam mit Micelio und mit Unterstützung des Gent Centre for Digital Humanities, des WeChangEd ERC-Projekts, der Science Stories und des IDLab lernten Institutionen und Teams aus verschiedenen Bereichen, wie man Wikibase, die Software hinter Wikidata, installiert, Daten modelliert und in die eigene Wikibase-Instanz lädt.

arrow_forward
dfdf

Structure your data:
Wikibase Workshop in Ghent

In July, Wikimedia Deutschland was among the organizers of a three-day workshop in Ghent, Belgium. Together with Micelio, and with the support of the Ghent Centre for Digital Humanities, WeChangEd ERC project, Science Stories, and the IDLab, institutions and teams from various fields learned how to install Wikibase, the software behind Wikidata, to model data, and to upload it to their Wikibase installation.

arrow_forward