Aktuelles

Datentracking: Die schöne neue Welt der Wissenschaftsverlage

Datentracking und Gebühren für Open Access etablieren sich im Wissenschaftsbetrieb. Große Verlage erheben immer intensiver Nutzungsdaten von Wissenschaftler*innen. Eine Debatte darüber, was mit den Daten passiert und welche Schwierigkeiten das neue Geschäftsmodell der freien Wissenschaft bescheren könnte, muss breiter geführt werden.

arrow_forward

Überblick in der Informationsflut: Wir präsentieren Tools für die Bundestagswahl

Die Bundestagswahl 2021 rückt näher und somit auch die Frage, wo es verlässliche Informationen im Netz zu politischen Positionen der Parteien gibt. Wir stellen drei Werkzeuge aus dem Wikimedia Deutschland Universum vor, die die Informationen um die Parteien leichter zugänglich machen.

arrow_forward

ZDF Magazin Royale berichtet vor dem Hintergrund der Bundestagswahl über Wikipedia-Aktivitäten von Politiker*innen

Das ZDF Magazin Royale mit Jan Böhmermann berichtete am Freitag über Wikipedia-Aktivitäten von Politiker*innen. Damit wir alle von faktenbasiertem, verlässlichem Wissen in der Wikipedia profitieren können, braucht es engagierte Nutzer*innen.

arrow_forward

Wiki Loves Monuments: Jedes Foto ein Beitrag zum Denkmalschutz

Der September ist ein bildgewaltiges Fest der Kulturen, Geschichte und Architektur: Wiki Loves Monuments – einer der größten Fotowettbewerbe rund um Bau- und Kulturdenkmäler weltweit – geht in den Endspurt.

arrow_forward

Oliver Moldenhauer übernimmt Bereichsleitung Finanzen und Zentrale Dienste

Am 15. September beginnt Oliver Moldenhauer seine Arbeit für Wikimedia Deutschland. Als neuer Bereichsleiter Finanzen und Zentrale Dienste folgt er auf Christian Humborg, der seit Juni Geschäftsführender Vorstand von Wikimedia Deutschland ist.

arrow_forward

Wissensgerechtigkeit – wie Wikimedia diverser, partizipativer und gleichberechtigter werden soll

Die Wikimedia-Bewegung hat „Wissensgerechtigkeit“ strategisch ins Zentrum ihrer Arbeit bis 2030 gestellt. Das Ziel ist, soziale, politische und technische Hürden abzubauen, damit alle Menschen Freies Wissen nutzen und schaffen können. Aber wie soll das realisiert werden? Und was bedeutet „Wissensgerechtigkeit“ genau?

arrow_forward

Das war die Wikimania 2021!

Fünf Tage lang diskutierten bei der Wikimania 2021 Ehrenamtliche und Mitarbeitende der Wikimedia-Chapter weltweit über Themen rund um Freies Wissen. Was waren die Highlights? Wir blicken zurück auf die erste vollständig digitale Wikimania.

arrow_forward

Wikimedian of the Year: Wikimedia Foundation ehrt erstmals sieben Community-Mitglieder

Im Rahmen der diesjährigen Wikimania hat die Wikimedia Foundation (WMF) das erste Mal sieben ehrenamtliche Wikimedia-Aktive mit dem Titel „Wikimedian of the Year“ geehrt. Die Wikimania ist die jährliche Konferenz des Wikimedia Movements, auf der die Projekte des Freien Wissens, die von den ehrenamtlichen Communitys erarbeitet werden, im Mittelpunkt stehen.

arrow_forward

Konferenz „Zugang gestalten!“ 04./05.11.2021: Schwieriges Erbe.

Wie sollten Kulturinstitutionen mit Kulturerbe etwa aus kolonialen Kontexten umgehen? Wie kann, darf oder muss solches Kulturerbe kontextualisiert werden? Diesen Fragen widmet sich die 11. Internationale Konferenz „Zugang gestalten!“ in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt a. M.

arrow_forward

Mit Google aufs digitale Abstellgleis

Die Deutsche Bahn kooperiert mit Google und stellt exklusiv ihre Echtzeit-Verkehrsdaten zur Verfügung. Offene Schnittstellen bleiben weiter nicht in Sicht.

arrow_forward

Versteckte Naturwunder: Die Top 100 von Wiki Loves Earth

Die Top 100 des Fotowettbewerbs Wiki Loves Earth zeigen auch dieses Jahr wieder phantastische Aufnahmen von Tieren, Pflanzen und Insekten. Prominent vertreten unter den ersten sind dieses Jahr auch besonders spektakuläre Pilze. Offen war der Fotowettbewerb wie immer für alle, ausgewählt wurden die Bilder von der Crowd und einer professionellen Jury.

arrow_forward

5 Jahre Vernetzung zu Offener Wissenschaft und kein Ende in Sicht (2/3)

Während der Abschluss des Programmjahres 2020/21 den Schwerpunkt des ersten Beitrages bildete, geht es im zweiten Teil dieser Reihe um eine Bestandsaufnahme der Entwicklung Offener Wissenschaft in den vergangenen fünf Jahren.

arrow_forward

5 Jahre Vernetzung zu Offener Wissenschaft und kein Ende in Sicht (1/3)

5 Jahre Fellow-Programm Freies Wissen: Ein Rück- und Ausblick auf das Open-Science-Förderprogramm von Wikimedia Deutschland für junge Wisssenschaftler*innen.

arrow_forward

ZEIT ONLINE unterstützt die Arbeit in der Wikipedia

Die Wikipedia Library gewinnt einen neuen Unterstützer hinzu: Der Zeitverlag spendet 50 ZEIT ONLINE Abos, mit denen die Wikipedianer*innen ihre Artikel in der Wikipedia bereichern können.

arrow_forward

“Eine Hommage an die Wikipedia”

Das zivilgesellschaftliche Projekt “NähMaSchine” hat es sich seit 4 Jahren zur Aufgabe gemacht, leer stehende Gebäude sinnvoll zu nutzen. Bildungsprojekte im öffentlichen Raum und Ausstellungen zieren seitdem die sonst leeren Schaufenster und Türen. Nun hat sich der Gründer Karl-Peter Weiland eine Immobilie gesucht, die exklusiv Wikipedia-Artikel zur Stadtgeschichte Neumünsters ausstellt. Wir haben mit ihm zu seinen Plänen und über seine Gründungsmotivation gesprochen.

arrow_forward

Öffentlich-Rechtlicher Rundfunk, neu gedacht!

Seit 2018 lädt Wikimedia Deutschland Repräsentant*innen aus öffentlich-rechtlichem Rundfunk, Politik und Zivilgesellschaft zum Austausch über Bildungsinhalte und freie Lizenzen. Worum ging es beim letzten Treffen Ende Juni 2021?

arrow_forward