Kategorie: Allgemein

Datenstrategie: Was die Bundesregierung von Wikipedia & Co lernen kann

Der Hackathon #WirvsVirus am Wochenende hat gezeigt: Digitales Engagement für das Gemeinwohl hat riesiges Potenzial. Mit einer offenen Online-Umfrage zu ihrer geplanten Datenstrategie holt sich die Bundesregierung direkten netzpolitischen Input auch von denjenigen, die weder zu den Fachleuten gehören noch für Verbände, Medien oder Organisationen arbeiten. Gefragt sind diesmal wirklich auch wir alle als Bürgerinnen und Bürger. Ein guter Zeitpunkt, um Datenpolitik weniger als Wirtschafts- und mehr als Gesellschaftspolitik zu verstehen. Die Wikipedia und ihre Schwesterprojekte können dabei helfen.

arrow_forward

Open Access macht’s möglich: Icons für Alle!

Im Rahmen der neuen Open-Access-Strategie im Land Brandenburg hat ein wichtiges Projekt Früchte getragen. Zum Thema "Offenheit in Wissenschaft, Forschung & Kultur" hat die FH Potsdam über 100 Icons, Videos und Illustrationen erstellt, die ab sofort frei nutzbar sind.

arrow_forward

Open Science im hohen Norden – Das Fellow-Programm Freies Wissen zu Gast am ZBW in Kiel

Das Fellow-Programm Freies Wissen startete im September 2019 in die vierte Programmrunde. Erneut werden 20 junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dabei unterstützt, ihre Arbeit nach den Prinzipien von Offener Wissenschaft zu gestalten. In Kiel kamen die Programmbeteiligten zur Hälfte der Programmlaufzeit zusammen, um sich auszutauschen und ihre Kenntnisse in Offener Wissenschaft weiter zu vertiefen.

arrow_forward

15 Jahre Wikimedia – 15 Jahre Netzpolitik: Freies Wissen steht im Fokus der Konferenz „Das ist Netzpolitik!“ am 13.9.

Nicht nur Wikimedia Deutschland ist dieses Jahr 15 Jahre alt geworden, sondern auch netzpolitik.org. Damit feiert eines der wichtigsten Sprachrohre für Grund- und Freiheitsrechte am 13. September 2019 Geburtstag und gleichzeitig die Entwicklung einer vielfältigen digitalen Zivilgesellschaft in Deutschland. Auf der sechsten „Das ist Netzpolitik!“-Konferenz ist Wikimedia mit mehreren Beiträgen rund um Freies Wissen dabei.

arrow_forward

Welche Zukunft hat das freie Netz? Mitdiskutieren am 4. Juni in Berlin!

Gemeinsame Tagung "Zukunft Freies Netz" von Wikimedia Deutschland und Mozilla: Am kommenden Dienstag, den 4 Juni laden wir gemeinsam mit Mozilla Berlin alle Interessierten zu einer offenen Diskussion zur Zukunft des freien Netzes ein. In drei thematischen Tracks wird diese Zukunft aus der Perspektive des Individuums, der Stadtgesellschaft und der Politik besprochen. Ankerpunkt für die Diskussionen wird häufig das Konzept der Digital Literacies sein.

arrow_forward

Wikimedia:Woche 9/2019

Hier kommt die Wikimedia:Woche 9/2019. Darin geht es unter anderem um personelle Veränderungen im Affiliations Commitee, eine Demonstration gegen Upload-Filter und eine Analyse der rechtlichen Auseinandersetzung zwischen Wikimedia und den Reiss-Engelhorn-Museen.

arrow_forward

Gemeinsam wieder Neuland betreten: Die Deutsche Nationalbibliothek und Wikimedia Deutschland

Die Deutsche Nationalbibliothek (DNB) und Wikimedia Deutschland verbindet eine inzwischen zehnjährige Zusammenarbeit rund um die Gemeinsame Normdatei (GND). Die GND wird zur Katalogisierung von allen deutschsprachigen Bibliotheksverbünden, der Zeitschriftendatenbank (ZDB) und zahlreichen weiteren Institutionen kooperativ unter Leitung der DNB geführt und enthält Normdaten für Personen, Körperschaften, Kongresse, Geografika, Sachschlagwörter und Werktitel.

arrow_forward

Wikimedia:Woche 44/2018

Gleich drei Wikipedia-Wettbewerbe sind Thema in der Wikimedia:Woche 44/2018. Außerdem geht die jährliche Umfrage zur internationalen Wunschliste in die nächste Runde, der Bundesgerichtshof in Karlsruhe verhandelte über den Fall Reiss-Engelhorn-Museen gegen Wikipedia und Wikimedia Deutschland hat eine neue Stellenanzeige veröffentlicht.

arrow_forward

Wikimedia:Woche 43/2018

Kurz und knapp kommt die Wikimedia:Woche 43/2018 daher. Darin gibt es die Gewinner des Fotowettbewerbs „Wiki Loves Monuments“, Informationen zur gerade gestarteten Neulingskampagne und einen Kurzbericht des Bündnis Freie Bildung über das Open Education Policy Forum in Waschau.

arrow_forward