Die Wikimedia:Woche ist die wöchentliche Zusammenfassung offzieller Ankündigungen und Hinweise der Wikimedia Foundation und ihrer Ländervertretungen. Der gemeinschaftliche Mailing-Newsletter von Freiwilligen und Wikimedia Deutschland wird immer donnerstags auch hier im Blog veröffentlicht.

Interessierte sind herzlich eingeladen, bei der Zusammenstellung von interessanten Links und Themen mitzumachen. Bis zum jeweils folgenden Donnerstag wird im Etherpad der Wikimedia:Woche gesammelt.

Viel Spaß beim Lesen!

 

=Wikimedia:Woche (2/2012)=

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

 

Quellen dieser Ausgabe:

 

Beitragende: Anneke Wolf, Martina Nolte, Delphine Ménard, Jürgen Fenn, Michael Jahn

==Foundation & Vereine==

ZUR STELLUNG DER FÖRDERVEREINE IN DER WIKIMEDIA-BEWEGUNG

Die Geschäftsführerin der Wikimedia-Foundation, Sue Gardner,  stellt im Auftrag des Kuratoriums (‚Board of Trustees) im Meta-Wiki vier Empfehlungen für ein grundlegend neues Verhältnis zwischen der Foundation und den Fördervereinen (Chapters) vor, das insbesondere die globale Spendenverteilung betrifft. Durch die Neuregelung würde sich aber darüber hinaus auch die Struktur der Wikimedia-Bewegung insgesamt nachhaltig ändern. Der Vorschlag hat zu einer umfangreichen und lebhaften Diskussion in Wikipedia, auf mehreren Mailinglisten und im Meta-Wiki geführt.
Im Einzelnen sieht der Entwurf folgende Neuerungen vor:
  • Die jährlichen Fundraiser-Kampagnen sollen komplett von der Foundation durchgeführt werden.
  • Die Chapter können aber darüber hinaus auf anderen Wegen eigene Spenden außerhalb der Wikimedia-Wikis einwerben.
  • Die Stiftung vergibt auf Antrag Fördermittel (“Grants“) an Vereine, Gruppen und Einzelpersonen weltweit, um die Community und die Ziele der Wikimedia Foundation zu fördern.
  • Über die Vergabe der Fördermittel soll ein neu zu schaffendes Gremium, das “Funding Allocations Committee“ (FAC), entscheiden.
Die Schlussfassung des Vorschlags soll dem Kuratorium am 3. Februar 2012 vorgelegt werden. Wikimedia Deutschland prüft den Entwurf eingehend und bereitet eine Stellungnahme hierzu vor.

WIKIMEDIA OUTREACH

Der Entwurf für das Campus-Ambassador-Programm an zwei Universitäten in Kairo (siehe Wikimedia:Woche 1/2012) ist veröffentlicht worden. Mit dem Pilot-Programm soll umfassend erprobt werden, ob das Ambassador-Programm der Wikimedia Foundation an ägyptischen Hochschulen mit Erfolg umgesetzt werden kann. Die Studenten werden Artikel zur arabischen Wikipedia beitragen.

WIKIMEDIA SPANIEN

Die Monatsberichte von Oktober bis Dezember 2011 wurden veröffentlicht.

WIKIMEDIA FRANKREICH

(Redaktioneller Hinweis: Danke an Delphine Ménard für eine deutsche Zusammenfassung der französischen Beiträge.)
In Guyane (in Cayenne) fand eine Veranstaltung der “Délégation générale à la langue française et aux langues de France“ (regionale Delegation zur französischen Sprache und zu den Sprachen Frankreichs) statt, um sich darüber Gedanken zu machen, wie man mit den Sprachen französischer Überseegebieten umgeht. Wikimédia France wurde eingeladen und hat einen Bericht über den Status dieser Sprachen in den Wikimedia-Projekten vorgestellt. Außerdem wurde ein Autoren-Workshop abgehalten.
Die Veranstaltung hatte das Ziel, Empfehlungen an den Kultusminister über Mehrsprachigkeit in den französischen Überseegebieten zu präsentieren. In den Empfehlungen gab es – im Bereich Digital – einen ausdrücklichen Bezug auf die Wikipedia–/Wikimedia-Projekte. Sie wurden als essenzieller Träger von Sprachen und Kultur bezeichnet.

WIKIMEDIA ESTLAND

Wikimedia Estland hat einen Buchscanner angeschafft, um gemeinfreie Werke zu digitalisieren.

WIKIMEDIA FOUNDATION & BRASILIEN

Auf der Suche nach einem Leiter für Programmentwicklung in Brasilien führte Barry Newstead gemeinsam mit Wikipedianern Bewerbungsgespräche in Brasilien durch. Näheres zum Auswahlprozess und zum Stellenprofil:

WIKIMEDIA AUSTRALIEN

In Zusammenarbeit mit dem Paralympischen Komitee Australiens veranstaltet Wikimedia Australien einen Artikelwettbewerb. Zwei Gewinnern wird ermöglicht, die Paralympischen Spiele 2012 in London vor Ort für Wikimedia Commons, Wikinews und Wikipedia zu begleiten.

==Technik==

WMF-ENTWICKLERBERICHT DEZEMBER 2011

Der Entwicklerbericht für Dezember ist erschienen. Darin unter anderem der Prototyp des Visuellen Editors, eine neue Version des Article-Feedback-Tools und die Veröffentlichung von WebFonts. Weitere Themen: HTTPS-Unterstützung für den mobilen Zugriff auf Wikipedia oder die Möglichkeit, eine Lizenzvorauswahl im Upload Wizard für Wikimedia Commons festlegen zu können.

MEDIAWIKI-ROADMAP 2012

Der Wikipedia Signpost blickt voraus auf Entwicklungen bei MediaWiki, die aus der neu veröffentlichten Roadmap ersichtlich sind. Während die Entwicklung der Erweiterung LiquidThreads faktisch zum Stillstand gekommen ist, liegt der Schwerpunkt des Ausbaus in den nächsten Monaten auf der Erleichterung des Zugangs zu Wikipedia von mobilen Endgeräten aus. Es wird eine Wikipedia-App für Android geben, außerdem soll “Wikipedia Zero“, eine „Light“-Version der Wikipedia-Oberfläche für den mobilen Einsatz, bei “Orange Tunisia“ getestet werden. “Mobile-friendly editing“ soll im März aktiviert werden, während Benutzer in Asien und Afrika ohne vollwertigen Zugang zum Internet auf Wikipedia mit SMS und USSD zugreifen werden können.
Die MediaWiki-Entwicklung selbst wird von Subversion zu Git wechseln.

LOCALISATION TEAM

Die Übersetzungs-Erweiterung für MediaWiki wurde um Funktionen ergänzt, die den aktuellen Status von Übersetzungen anzeigen. Soll soll vermieden werden, dass Zeitaufwand in weitestgehend fertig übersetzte Textpassagen investiert wird.

==Projekte und Initiativen==

MEILENSTEIN AUF WIKISOURCE

Am 4. Januar 2012 wurde auf der deutschsprachigen Wikisource ein neuer Meilenstein erreicht: Der Artikel „Aus alter Zeit“ aus der Gartenlaube des Jahres 1874 ist das Werk mit der Nummer 24.000.

ZEDLERPREIS

Die Wahl der Jury aus Wikipedianern für den Zedlerpreis für Freies Wissen ist abgeschlossen. Hier gibt es die Gewählten:

==Termine==

WMF-OFFICE HOURS

Am 12. Januar 2012 um 23.30 Uhr findet eine Office-Hour mit Sue Gardner statt. Das Thema ist derzeit noch offen.
Am 13. Januar 2012 findet um 20.00 Uhr eine Office-Hour mit Howie Fung, Oliver Keyes, Fabrice Florin und Dario Taraborelli um Article-Feedback-Tool, Version 5, statt
*IRC: #wikimedia-office auf Freenode.net.
*Webchat: http://webchat.freenode.net/ Channel: #wikimedia-office

OPEN KNOWLEDGE MEETUP BERLIN

Die Open Knowledge Foundation Deutschland startet ein neues regelmäßiges  Treffen für alle, die sich für Open Knowledge und Open Data interessieren. Immer am zweiten Dienstag eines Monats in Berlin, ab 18 Uhr.

TECHNIK-TERMINE

21.-22. Januar 2012: San Francisco Hackathon
10.-12. Februar 2012: Pune Hackathon (Indien)
10.-12. Februar 2012: GLAMcamp Washington, DC