Vor zwei Tagen haben wir Teil eins der ersten Phase der Wikidata-Entwicklung auf wikidata.org veröffentlicht. Lasst mich kurz erklären, was das heißt:

Das Projekt Wikidata ist in drei Phasen unterteilt. In der ersten Phase ging es darum, die Verwaltung der Sprachlinks zu zentralisieren. Das sind die Links, die in der linken Spalte einer Wikipedia-Seite auf die Artikel zum selben Thema in anderen Sprachen verweisen. Bisher werden diese Links in jeder Sprache in jeder einzelnen Seite gespeichert. Das bedeutet, dass es viel Duplikation gibt, mit allen Problemen die diese mit sich bringt. Das Ziel der ersten Phase ist es nun, diese Links an nur einem zentralen Ort zu speichern, nämlich auf wikidata.org. Die verschiedenen Wikipedien können die Liste der Links dann dort abfragen.

Und vor zwei Tagen haben wir mit wikidata.org den zentralen Teil dafür herausgebracht. In den nächsten Wochen werden wir die nötigen Vorbereitungen dafür treffen, dass die Wikipedien die Links auch einbinden können, die dort nun schon gesammelt werden. Wir fangen mit der ungarischen Wikipedia an, weil diese Wikipedia-Community angeboten hat, das neue System zu testen.

Es ist also bisher nicht sehr aufregend: Wir sammeln Sprachlinks, die momentan noch nirgendwo verwendet werden. Die wirklich interessanten Änderungen kommen erst, wenn diese Daten in den Wikipedien genutzt werden und dann natürlich in der zweiten Projektphase: In Phase 2 werden wir einen zentralen Datenspeicher für die Daten in den Infoboxen in Wikipedia-Artikeln entwickeln. Diese Infoboxen zeigen auf einen Blick die wichtigsten Informationen zu einem Thema. Sie enthalten bei Artikeln zu Ländern zum Beispiel die Einwohnerzahl. Wenn diese Daten erst an einem zentralen Ort gespeichert sind, kann man damit viel machen. Für Wikipedia ist das Wichtigste, dass die Daten dann auf einfache Weise in verschiedenen Sprachen benutzbar sind. Das wird besonders den Wikipedien helfen, die nur eine kleine Autorenzahl haben.

In der dritten Phase werden wir darauf aufbauen: Wir wollen dann das Erstellen von Listen und Visualisierungen erlauben, die aus den Daten in Wikidata gewonnen werden können.

Community-Mitglieder haben schon damit angefangen, wichtige Projektinfrastrukturen aufzubauen, etwa Dokumentationen und Orte für Diskussionen. Das werden sie in den nächsten Wochen fortführen und Du bist herzlich zum Mitmachen eingeladen.

Mehr Informationen über die Entwicklung von Wikidata findest Du auf unserer Projektseite auf Meta und im neuen Wiki unter Wikidata.org.