Auf der Mitgliederversammlung hatte ich versprochen, dass es mindestens monatliche Berichte darüber gibt, womit wir uns zur Zeit beschäftigen. Dieses Versprechen möchte ich jetzt für den August einlösen.

Veranstaltungen & Projekte

Zedler-Medaille

Wir haben vom Spektrum-Verlag eine Zusage über 5000 Euro erhalten. Die
Pressemitteilung zum Wettbewerb ist rausgegangen und es haben sich
bereits Dutzende Interessenten gemeldet, denen Claudia die
Teilnahmebedingungen zukommen ließ. Die Verleihung der Medaillen (eine
für Naturwissenschaften, eine für Geisteswissenschaften) ist für
November geplant. Weitere Informationen gibt es auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Zedler-Medaille

Quadriga

Die Pressemitteilungen zur Quadriga wurden von uns und der Werkstatt
Deutschland verteilt. Ankündigungen gab es auch auf den Mailinglisten
und in der Wikipedia. Für den 2. Oktober ist eine Party mit Jimmy
geplant, um Vorbereitungen dafür kümmert sich Henriette.

YOU

Wikipedia wird dieses Jahr auf der YOU in Berlin präsent sein. Henriette organisiert den Stand, wer sich daran beteiligen möchte, kann weitere Details auf der YOU-Seite in der Wikipedia nachlesen. Die YOU findet vom 24. bis 26. Oktober statt. Schaut doch mal bei uns vorbei!

Schulprojekt

Dieses Projekt hat sich leider nicht wie gewünscht entwickelt. Die Projektmanagerin Uta Hansen hat uns wieder verlassen, sodass das Schulprojekt derzeit nicht weiterentwickelt wird. Über die weitere Vorgehensweise beraten wir uns gerade intern. Ich hoffe, dass wir hier bald voran kommen werden. Ein potenzieller Sponsor, dessen Name noch nicht genannt werden kann, hat Interesse an diesem Projekt angemeldet.

Operatives

Umzug

Ich war die letzten vier Wochen in Berlin unterwegs und habe unter anderem mit Henriette Büroräume besichtigt. Eine Entscheidung zu unserem zukünftigen Standort steht für Anfang September an. Wir haben nach langer Suche ein Büro gefunden, das für Wikimedia sehr gut geeignet ist. Der Zeitplan zum Umzug sieht noch gut aus. Wenn alles klappt, sollten wir Mitte/Ende Oktober die neuen Räume beziehen können.

Leider gibt es mit dem Umzug auch eine traurige Nachricht. KDE, mit denen wir in Frankfurt eine Bürogemeinschaft hatten, wird nicht mit uns nach Berlin kommen. Ebenso wird Claudia Rauch in Frankfurt bleiben und ab Dezember vollständig für KDE tätig sein. Bis dahin übernimmt sie weiterhin die Mitgliederverwaltung und die Organisation des Schreibwettbewerbs um die Zedler-Medaille.

Die Zusammenarbeit mit KDE in Frankfurt sehr gut geklappt hat, haben wir auch bei unserer Bürosuche in Berlin Ausschau nach einem neuen Partner gehalten. Eine Organisation hat da unser Interesse sehr stark geweckt. Da allerdings noch nicht sicher ist, dass auch alles klappen wird, möchte ich den Namen vorerst noch nicht nennen. Sobald aber Einigkeit über den Standort und die Vertragseckpunkte besteht, wird es auf dieser Liste auch eine Ankündigung geben. Nur soviel sei gesagt: es ist eine Organisation, die ihr alle gut kennt und deren „Produkt“ ihr oft schon verwendet habt.

Promo-Material

Aufkleber, Lanyards und Pins wurden bestellt und sind teilweise auch schon im Frankfurter Büro eingegangen. Bei T-Shirts stehen wir kurz davor, einen Auftrag abzugeben.

Überarbeitung der Website

Wir haben eine Webagentur beauftragt, die unsere Website wikimedia.de zusammen mit der Spendenseite (spenden.wikimedia.de) und dem Blog (blog.wikimedia.de) überarbeiten wird. Einen ersten rohen Entwurf haben wir letzte Woche erhalten, ein paar Ideen zur grafischen Umsetzung sollten dieses Wochenende fertiggestellt werden. Zielsetzung für den Launch ist der 25. September

Wikimedia-Brochüre

Denis Barthel hat einen Text für uns formuliert, den Elian in eine Brochüre gießen wird. Es fehlt noch ein Entwurf für die integrierte Postkarte, mit der Interessenten weitere Informationen anfordern können.

Versand Tätigkeitsbericht & Newsletter

Wir haben einen Newsletter erstellt, der zusammen mit dem Tätigkeitsbericht und einem Spendenaufruf demnächst versandt werden wird. Das ist unser erstes Mailing zu Spendenzwecken.

Personal

Geschäftsführersuche

Die Stellenanzeige für den Geschäftsführer ist seit dem 25. August online und erscheint letztes und dieses Wochenende in der Frankfurter Allgemeinen und der Berliner Morgenpost. Wir haben bisher über 30 Bewerbungen erhalten.

Pressesprecher

Das Auswahlverfahren für den Pressesprecher lief sehr erfolgreich. Vielen Dank insbesondere an Mathias Schindler, Henriette und Claudia, die an den Bewerbungsgesprächen teilgenommen und die Kandidaten bewertet haben. Wir haben uns auf eine Kandidatin einigen können, die die Anforderungen am Besten erfüllt und die ich euch voraussichtlich Anfang nächste Woche vorstellen kann. Danke auch an die Werkstatt Deutschland, die uns freundlicherweise für die Bewerbungsgesprächen ihren Konferenzraum zur Verfügung gestellt hat.

Community Assistant

Auch beim Auswahlverfahren zum Community Assistant kam eine gute Menge an Bewerbern zusammen. Eingestellt wurde Henriette Fiebig zum 1. September, weil sie den Anforderungen und Erwartungen an diese Stelle am Besten erfüllte. Henriette wird Anfang September einige Stammtische besuchen, um direkt mit Freiwilligen vor Ort zu reden. Gleichzeitig stehen weiterhin die Vorbereitungen für die YOU 2008, die Web 2.0 Expo in Berlin und die Quadriga-Party Anfang Oktober an.

Entwickler

Schon im März hatte der Vorstand den Entschluss gefasst, einen Entwickler einzustellen, der MediaWiki im Interesse der Wikimedia-Projekte weiterentwickelt. Mit Daniel Kinzler stehen wir seit längerem im Kontakt dazu und es war mit großer Freude, dass wir ihn für uns gewinnen konnten. Er wird am 1. Oktober anfangen.

Fundraising

Regelmäßiges Spenden

Seit dem 13. August ist es auf spenden.wikimedia.de möglich, sich für einen automatischen monatlichen oder jährlichen Spendeneinzug anzumelden.

Fundraising-Software/Spenderverwaltung

Die Enter Services GmbH hat ihr Produkt EnterBrain vorgestellt. Das ist eine umfassende Spenderverwaltung mit Kampagnen-, Buchhaltungsabgleichs- und Auswertungsfunktionen. Die Software sieht sehr interessant aus und wäre für unsere Zwecke mehr als geeignet. Mitte September haben wir in Berlin einen Termin für die Demonstration einer DATEV-Lösung, die ein ähnliches Anforderungsprofil abdecken soll. Ich hoffe, dass wir nach dem Termin eine Entscheidung treffen können, welches System wir einsetzen
möchten. Gleichzeitig prüfen wir auch CiviCRM, eine freie Lösung, die von der Foundation verwendet wird, im deutschen Mark aber bisher noch wenig vertreten ist.

Soviel zu meinem Bericht für August. Fragen können gern hier gestellt werden oder direkt an mich unter sebastian.moleski@wikimedia.de. Wenn es etwas gibt, was euch in diesem Bericht gefehlt hat bzw. worüber ihr gern in Zukunft mehr erfahren wollt, könnt ihr mir auch gern schreiben.

Ich will auch noch einmal die Gelegenheit nutzen, meinen großen Dank für alle Freiwilligen auszusprechen, die mir in den letzten vier Wochen geholfen haben. Es ist immer wieder großartig anzusehen, mit welchen Enthusiasmus viele dabei sind und auch bereit sind, selbst langweilige Aufgaben für die Sache zu übernehmen.