Dies ist ein Gastbeitrag von Silvia Stieneker, freie Mitarbeiterin im Projekt “Women edit”.

Was muss passieren, damit Frauen sich in der Wikipedia-Community und in den Schwesterprojekten wohler fühlen? Wie können speziell Frauen als neue Autorinnen gewonnen werden? Und wie können unangenehme Dinge wie Stalking oder Beleidigungen unter den Aktiven verhindert werden? Um Fragen wie diese geht es im Projekt “Women edit” Zusammen mit vielen Freiwilligen aus dem deutschsprachigen Raum möchte Wikimedia Deutschland Strategien und Projekte entwickeln, die Wikipedia & Co attraktiver für Frauen machen sollen – für bereits Aktive und so genannte Newbies!

Foto von Siesta commons, CC-BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

“Wiki-Women-Wochenende” in Dortmund

Am 21. und 22. Juni sind alle engagierten Autorinnen, Fotografinnen, Administratorinnen, etc. herzlich eingeladen zum “Wiki-Women-Wochenende” in Dortmund! Der Workshop gibt den Freiwilligen die Möglichkeit, sich kennen zu lernen und gemeinsam Pilotprojekte zu starten – zum Beispiel “Women edit”-Editier-Treffen für Frauen, eine Wikipedia-Cocktailparty, Themen-Nachmittage oder Edit-a-thons. Auch Online-Projekte wie zum Beispiel spezielle Anlaufstellen oder regelmäßige Online-Treffen für Frauen sind denkbar. Das Team Communitys von WMDE freut sich auf kreative Ideen, die bei Bedarf auch finanziell oder personell unterstützt werden sollen (für alle Förderanfragen bezgl. einer finanziellen Unterstützung wendet euch an community@wikimedia.de).

An dem Wiki-Women-Wochenende können alle Frauen aus den verschiedenen Wikimedia-Projekten teilnehmen, an zwei weiteren Wochenend-Terminen, die vorraussichtlich im Spätsommer in Berlin und im Herbst in Dresden stattfinden werden, wollen wir weiter an unseren Ideen arbeiten und die Aktivitäten gemeinsam voranbringen und auswerten. Anmeldungen bitte direkt über die Women edit-Seite oder bei silvia.stieneker@wikimedia.de

Edit-a-thon “Frauen in der Wissenschaft” am 31. Mai 2014 in Berlin

Einige Wikipedianerinnen aus Berlin bereiten gerade gemeinsam einen “Edit-a-thon” (Editier-Marathon) vor. Ein Edit-a-thon ist ein Editier-Event für Wikipediaautor/innen und Wiki-Neulinge. Innerhalb eines festen Zeitrahmens werden Artikel zu einem speziellen Themenfeld geschrieben. Am 31. Mai 2014 von 14 bis 19 Uhr sollen möglichst viele Artikel über “Frauen in der Wissenschaft” geschrieben oder ausgebaut werden. Interessierte können sich entweder online beteiligen oder zum Live-Event in die Wikimedia-Geschäftsstelle (Tempelhofer Ufer 23/24) kommen. Informationen und Artikelvorschläge stehen auf der Veranstaltungsseite.

“Women edit” Berlin – Monatlicher Wikipedia-Treff für Frauen

Seit November 2012 bietet Wikimedia Deutschland in Kooperation mit dem FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB) den Frauentreff “Women edit” (immer offen für Neueinsteigerinnen!) an, bei dem erfahrene Wikipedianerinnen und interessierte Neulinge zusammen an Texten arbeiten können. Bei diesem Treffen gibt es abgesehen von einer kurzen Vorstellungsrunde kein Programm, die Teilnehmerinnen können an ihren individuellen Themen arbeiten und sich gegenseitig helfen und beraten.

Die Termine bis zum Jahresende 2014 (immer am 1. Mittwoch des Monats von 18 bis ca. 21 Uhr): 4. Juni, 2. Juli, 6. August, 3. September, 1. Oktober, 5. November, 3. Dezember

Ort: Wikimedia Deutschland, Tempelhofer Ufer 23, 10963 Berlin (direkt am U-Bahnhof Möckernbrücke)