Kategorie: Politik & Gesellschaft

Save the Date! Veranstaltungen zum Internet Governance Forum 2019 in Berlin

Das Internet Governance Forum (IGF) ist eine offene Multistakeholder-Plattform der Vereinten Nationen zur Diskussion der drängenden gesellschaftlichen, politischen, rechtlichen und technischen Fragen des Internets. In diesem Format haben zivilgesellschaftliche Akteure die Chance, auf einer Ebene mit Vertretenden aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik an Lösungen zu arbeiten.

arrow_forward

Zwischen Freiheitsrechten und Regulierung: Beim Wikimedia-Salon wurde das Verhältnis von Technik und Politik diskutiert

Bis zu welchem Punkt können technische Lösungen sinnvoll als Instrumente zur Durchsetzung politischer Anliegen dienen? Und wie beeinflusst dies die Machtverhältnisse zwischen Individuum, Plattformen und Politik? Dazu diskutierten auf der Konferenz "Das ist Netzpolitik!" am 13. September in der Berliner Volksbühne Julia Krüger, Christoph Kappes und Chris Köver im Wikimedia-Salon "T=Technophilie".

arrow_forward
Ralf Rebmann, Auftaktveranstaltung Fellow-Programm 2019 - 175, CC BY-SA 4.0

Open Science: Change the Game – Das Fellow-Programm Freies Wissen startet ins 4. Programmjahr

Freitag, der 13. gilt gemeinhin als Unglückstag, für die Offene Wissenschaft stand er diesen September allerdings unter einem guten Stern: Zum Auftakt des vierten Programmjahres des Fellow-Programms Freies Wissen trafen sich Fellows, Mentorinnen und Mentoren und Programmpartner um sich kennenzulernen und gemeinsam mit der Arbeit für die nächsten acht Monate zu beginnen.

arrow_forward

Horch, was kommt von draußen rein? – Desinformation in Deutschland

Die Bewältigung von Desinformationskampagnen im Internet wird von Politik und Zivilgesellschaft zunehmend als Herausforderung wahrgenommen. Am Vorabend des XI. Internet Governance Forum Deutschland (IGF-D) diskutierten Expertinnen und Experten aus Politik, Journalismus, Forschung und Wirtschaft im Rahmen von Networks & Politics über Strategieansätze im Kampf gegen "Fake News" und Desinformation.

arrow_forward

Wikimedia Foundation veröffentlicht Nachhaltigkeits-Bericht

Wie kann die Arbeit an der Erstellung und Verbreitung Freien Wissens zu digitaler Nachhaltigkeit beitragen? Im heute veröffentlichten Nachhaltigkeits-Bericht verpflichtet sich die Wikimedia-Foundation zu Nachhaltigkeitszielen und berichtet über eigene Maßnahmen zur Reduzierung umweltschädlicher Emissionen.

arrow_forward
NASA + VGrigas (WMF), Knowledge belongs to all of us. 2030 Wikimedia, CC BY-SA 4.0

Wikimedia 2030: Das Wissen, das noch fehlt

Knapp 1.000 Wikimedia-Freiwillige und Vertretende der Wikimedia-Organisationen kamen Mitte August in Stockholm zusammen, um über die Wikimedia-Projekte, Freies Wissen und ihren Beitrag zu den globalen Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen zu sprechen. Hochwertige Bildung, Verringerung von Ungleichheiten, freier Zugang zu Wissen als Mittel auf dem Weg zu gerechteren Gesellschaften – zahlreiche Projekte der Wikimedia-Community leisten bereits konkrete Beiträge zu diesen Zielen. Mit Blick auf die eigene Strategie für 2030 wurde aber auch über Ungleichheiten innerhalb der freien Wissensbewegung diskutiert. Ein Zwischenstand:

arrow_forward

Mit Social Innovation die Welt verändern: das DOIT Expert Meeting zu Gast bei Wikimedia Deutschland am 26. September

Wie können Projekte und Initiativen Jugendliche dabei unterstützen, die Welt zu verändern? Am 26. September ab 18.00 Uhr ist das DOIT Europe Projekt zu Gast bei Wikimedia Deutschland. Während der öffentlichen Veranstaltung können Gäste Prototypen und Werkzeuge bestehender Projekte und Initiativen ausprobieren und sich mit eingeladenen Expertinnen und Experten austauschen.

arrow_forward

15 Jahre Wikimedia – 15 Jahre Netzpolitik: Freies Wissen steht im Fokus der Konferenz „Das ist Netzpolitik!“ am 13.9.

Nicht nur Wikimedia Deutschland ist dieses Jahr 15 Jahre alt geworden, sondern auch netzpolitik.org. Damit feiert eines der wichtigsten Sprachrohre für Grund- und Freiheitsrechte am 13. September 2019 Geburtstag und gleichzeitig die Entwicklung einer vielfältigen digitalen Zivilgesellschaft in Deutschland. Auf der sechsten „Das ist Netzpolitik!“-Konferenz ist Wikimedia mit mehreren Beiträgen rund um Freies Wissen dabei.

arrow_forward