Kategorie: Politik & Gesellschaft

“Eine Hommage an die Wikipedia”

Das zivilgesellschaftliche Projekt “NähMaSchine” hat es sich seit 4 Jahren zur Aufgabe gemacht, leer stehende Gebäude sinnvoll zu nutzen. Bildungsprojekte im öffentlichen Raum und Ausstellungen zieren seitdem die sonst leeren Schaufenster und Türen. Nun hat sich der Gründer Karl-Peter Weiland eine Immobilie gesucht, die exklusiv Wikipedia-Artikel zur Stadtgeschichte Neumünsters ausstellt. Wir haben mit ihm zu seinen Plänen und über seine Gründungsmotivation gesprochen.

arrow_forward

Öffentlich-Rechtlicher Rundfunk, neu gedacht!

Seit 2018 lädt Wikimedia Deutschland Repräsentant*innen aus öffentlich-rechtlichem Rundfunk, Politik und Zivilgesellschaft zum Austausch über Bildungsinhalte und freie Lizenzen. Worum ging es beim letzten Treffen Ende Juni 2021?

arrow_forward

Die Datenstrategie der Bundesregierung: Ein Schritt in Richtung Gemeinwohl?

Mit ihrer neuen Datenstrategie versucht die Bundesregierung eine Antwort auf die Frage zu geben, wie Daten verantwortungsvoll genutzt werden können. Die Strategie umfasst vielversprechende Punkte wie eine Bildungsoffensive für mehr Datenkompetenz, nachhaltige Dateninfrastrukturen und eine verbesserte Datenbereitstellung. Eine konsequente Gemeinwohlorientierung ist jedoch nicht zu erkennen. Unsere Vorschläge für die Umsetzung.

arrow_forward

Networks & Politics 8 im Rückblick: „Brauchen wir ein Plattformgrundgesetz? Visionen für das Internet von morgen”

Online-Plattformen sind allgegenwärtig – sie prägen unsere Kommunikation ebenso wie den Zugang zu Diensten, Gütern, Informationen und Wissen. Nach welchen Spielregeln sollten Amazon, Facebook, Uber & Co. in Zukunft arbeiten, damit das Internet für alle besser und gerechter wird? Brauchen wir ein Plattform-Grundgesetz? Darüber diskutierten Fachleute aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft auf Einladung von Wikimedia Deutschland bei der 8. Ausgabe von Networks & Politics.

arrow_forward

COVID-19: Wie Wikipedia uns durch unsichere Zeiten hilft

Die Wikimedia-Projekte stellen weltweit gut belegte und lebenswichtige Informationen über die COVID-19-Pandemie für Millionen von Menschen zur Verfügung. In unserem aktuellen Politikbrief zeigen wir, wie die weltweite Community in Zeiten der Krise ihre Kräfte bündelt und warum Wikipedia besser als andere Strukturen gegen Desinformation aufgestellt ist.

arrow_forward

Digitales Ehrenamt sehen und würdigen

Die Bundesregierung stellt heute ihren Dritten Engagementbericht vor. Die in Aussicht gestellte Verbindung von etablierten und digitalen Engagementformen, Förderung und Anerkennung sind wichtige Punkte. Wir fordern darüber hinaus eine andere Haltung der Gesellschaft zum digitalen Ehrenamt und konkrete Zusagen beim Zugang zu Inhalten und der Unterstützung für ehrenamtlich getragene Netzprojekte.

arrow_forward

Empowerment der Wissensgesellschaft: Zur Internationalen Archivwoche 2020

Wikimedia Deutschland, Schweiz und Österreich beteiligen sich an der Internationalen Archivwoche vom 8.–12. Juni. Das Motto in diesem Jahr lautet „Empowering Knowledge Societies“ – ein guter Zeitpunkt, die Bedeutung von Archiven neu zu betrachten: Was sind Archive? Welche Rolle spielen Archive für eine Wissensgesellschaft? Warum sind Archive so wichtig im Fundament von Demokratie und Rechtsstaat?

arrow_forward

Keine Informationsgesellschaft ohne digitale Zivilgesellschaft

Die Corona-Epidemie hat den Alltag in die digitale Sphäre verlagert. Dabei zeigt sich, wie wichtig eine verlässliche digitale Infrastruktur ist. Allerdings kämpfen viele kleinere Initiativen ohne kommerziellen Hintergrund aktuell um ihre Existenz. Höchste Zeit also, dass die Politik aus der Krise lernt und die digitale Zivilgesellschaft stärkt.

arrow_forward