Das Auge reist mit

Die Top 100 des Fotowettbewerbs Wiki Loves Earth zeigen auch dieses Jahr wieder phantastische Insekten, Tiere und Landschaften in Naturschutzgebieten in ganz Deutschland. Es ist eine einzigartige Erkundungsreise durch Täler, über Berge, an Flüssen entlang in alle Himmelsrichtungen, zu allen Jahreszeiten.

  • Julia Gebert
  • 19. August 2020

Wüsste man nicht, dass wir in Deutschland und weltweit mit gravierenden Klima- und Umweltschutzproblemen zu kämpfen haben, dann wähnte man sich angesichts dieser tollen Bilder im Paradies. Doch das ist kein Zufall: Eine der Vorgaben des Wettbewerbs lautet, Fotos aus offiziell ausgewiesenen Naturschutzgebieten einzureichen – gerade um aufzuzeigen, wie schön und schützenswert die Natur ist. Und natürlich, um die Bilder mit Hilfe digitaler Fotografie in der Wikipedia und im freien Medienarchiv Wikimedia Commons einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. 

Dieses Jahr hatten die Teilnehmenden des Wettbewerbs vom 1. Mai bis 30. Juni Zeit, ihre Fotografien einzureichen. Aufgrund der mit dem Coronavirus verbundenen besonderen Bedingungen war die Einreichfrist dieses Jahr um einen Monat verlängert worden, um möglichst vielen Menschen die Teilnahme am Wettbewerb zu ermöglichen. 

2. Platz: Hwbund mit Bienenfresser übergibt Beute. (FFH-Gebiet Kaiserstuhl);
HwbundBienenfresser übergibt Beute im FFH-Gebiet KaiserstuhlCC BY-SA 4.0

Die Jury wählte aus insgesamt 27.037 eingereichten Bildern aus und hat im Rahmen ihrer Jurysitzung vom 14.–16.  August 2020 ihre Entscheidung gefällt, die Top 100 sind prämiert und einzusehen auf Wikipedia. Mit der Anzahl der Einsendungen stellten die Freiwilligen für den deutschsprachigen Wettbewerb einen neuen Rekord auf. 

Wiki Loves Earth findet parallel zum Wettbewerb in Deutschland auch in vielen weiteren Ländern statt und ist der größte internationale Fotowettbewerb rund um Naturschutzgebiete, Naturdenkmäler und Nationalparks, der zum Ziel hat, Fotografien nicht-kommerziell zur Verfügung zu stellen und die Projekte Wikipedia und Wikidata weiter zu bestücken. Bei der Wahl des Motivs waren im Wettbewerb wenige Grenzen gesetzt: Es konnte sich um Fotos von als Naturdenkmal geschützten Bäumen, den Wasserfall in einem Nationalpark oder auch die als Landschaftsschutzgebiet geschützten Felder handeln. 

Dieter Wermbter, Purpurreiher beim Nestbau, NSG Wagbachniederung, CC BY-SA 4.0
T meltzer, Darß 7423, CC BY-SA 4.0
Hwbund, Eisvogel, Männchen mit erbeuteter Groppe im Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald, CC BY-SA 4.0

Hinterlasse einen Kommentar

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar