Nach fast drei Jahren: Wikipedia in der Türkei entsperrt

Drei Wochen nach der Urteilsverkündung des türkischen Verfassungsgerichts wurde die Wikipedia-Blockade endlich aufgehoben. Hier eine deutsche Übersetzung der Reaktion der Wikimedia Foundation vom 15. Januar 2019.

  • Lisa Dittmer
  • 16. Januar 2020

Zum 19. Geburtstag von Wikipedia hat die Wikimedia Foundation Berichte erhalten, dass der Zugang zu Wikipedia in der Türkei wiederhergestellt wird. Diese jüngste Entwicklung folgt auf ein Urteil des türkischen Verfassungsgerichts vom 26. Dezember 2019, das die mehr als zweieinhalbjährige Sperre der türkischen Regierung für verfassungswidrig erklärt hat. Heute hat das türkische Verfassungsgericht den vollständigen Text dieses Urteils der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, und kurz danach erhielten wir Berichte, dass der Zugang zu Wikipedia wiederhergestellt wurde.

Wir freuen uns, dass die Menschen in der Türkei wieder am größten globalen Austausch über die Kultur und Geschichte der Türkei online teilnehmen können und Wikipedia weiterhin zu einer lebendigen Informationsquelle über die Türkei und die Welt machen werden.

„Wir sind glücklich, wieder mit den Menschen in der Türkei vereint zu sein“, sagte Katherine Maher, Geschäftsführerin der Wikimedia Foundation. „Bei Wikimedia setzen wir uns dafür ein, das Grundrecht eines jeden Menschen auf Zugang zu Informationen zu schützen. Wir freuen uns, diesen wichtigen Moment im Namen der Wissenssuchenden überall mit unserer türkischen Freiwilligen-Community zu teilen“.

Wir überprüfen nun den vollständigen Wortlaut des Urteils des türkischen Verfassungsgerichts. In der Zwischenzeit wird unser Fall vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte noch vom Gerichtshof geprüft. Wir haben im Frühjahr letzten Jahres eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte eingereicht, und im Juli hat der Gerichtshof unserem Fall Priorität eingeräumt. Wir werden uns weiterhin für einen starken Schutz der freien Meinungsäußerung im Internet in der Türkei und weltweit einsetzen.

Wikipedia ist eine globale freie Wissensressource, die von Menschen auf der ganzen Welt geschrieben und bearbeitet wird. Aufgrund dieses offenen Entstehungsmodells ist Wikipedia auch eine Ressource, die alle Menschen aktiv mitgestalten können – indem sie Wissen über die eigene Kultur, Land, Interessen, Studium und vieles mehr zu Wikipedia beitragen. Freiwillige arbeiten zusammen, um Artikel über viele verschiedene Themen aus den Bereichen Geschichte, Popkultur, Wissenschaft, Sport und mehr zu schreiben und dabei zuverlässige Quellen zur Überprüfung der Fakten zu nutzen. Durch diesen kollektiven Prozess des Schreibens, Diskutierens und Debattierens wird Wikipedia neutraler, umfassender und repräsentativer für das Wissen der Welt.

Mehr als 85 Prozent der Artikel auf Wikipedia sind in anderen Sprachen als Englisch verfasst, darunter die mehr als 335.000 Artikel der türkischsprachigen Wikipedia, die von türkischsprachigen Freiwilligen für türkischsprachige Menschen weltweit geschrieben wurden.

In der Zeit, als die Sperre in Kraft war, hörten wir von Studierenden, Lehrerinnen und Lehrern und Fachleuten in der Türkei, wie die Blockade ihr tägliches Leben beeinflusst hat. Für viele Schülerinnen und Schüler war sie nur wenige Tage vor ihren Abschlussprüfungen aufgetreten. In den sozialen Medien tauschten sich Mitglieder der internationalen Freiwilligen-Community und unzählige Interessierte unter dem Hashtag #WeMissTurkey aus und äußerten ihren Wunsch, wieder mit den Menschen in der Türkei bei Wikipedia zusammenzuarbeiten.

Mit der heutigen Entscheidung werden unsere Aktiven in der Türkei wieder in der Lage sein, sich voll und ganz am Austausch und an der Verbreitung von Freiem Wissen online zu beteiligen.

Hier geht es zur englischen Originalversion des Textes der Wikimedia Foundation.