Strukturiert eure Daten:
Wikibase Workshop in Gent

Im Juli war Wikimedia Deutschland Mitveranstalterin eines dreitägigen Workshops in Gent, Belgien. Gemeinsam mit Micelio und mit Unterstützung des Gent Centre for Digital Humanities, des WeChangEd ERC-Projekts, der Science Stories und des IDLab lernten Institutionen und Teams aus verschiedenen Bereichen, wie man Wikibase, die Software hinter Wikidata, installiert, Daten modelliert und in die eigene Wikibase-Instanz lädt.

  • Jens Ohlig
  • 17. September 2019

Mit fast 50 Teilnehmenden am ersten Tag war dieses Treffen der bisher größte Workshop für Wikibase-Interessierte. Die Teilnehmenden wurden gebeten, ihre eigenen Datensätze in den Workshop mitzubringen, die sie in ihre eigene Wikibase-Instanz hochladen und in verknüpfte Daten umwandeln wollten. Die Projekte waren äußerst vielfältig und reichten von Musikinstrumenten-Sammlungen bis hin zu einem Vokabular für Grundbesitz.

In einer Reihe von Teamsitzungen lernten die Teilnehmenden, ihre Daten zunächst zu modellieren: Welche Eigenschaften werden benötigt, um die Daten zu beschreiben? Später wurden Uploads mit Python-Skripten und anderen Tools erklärt.

Die Strukturierung und Verknüpfung der eigenen Daten im Sinne von Linked Data wird Institutionen und Forschenden helfen, eine Geschichte hinter den Daten zu erzählen – die Verbindungen erhöhen den Wert dessen, was bereits gesammelt, aber vielleicht noch nicht auffindbar ist. Durch die Verwendung von Wikibase und Wikidata können Daten in einem größeren, vielfältigen Wikibase-Ökosystem neue Geschichten erzählen. Die Verknüpfung von Daten mithilfe von Wikibase mit den Informationen, die sich bereits in Wikidata befinden, kann diese Daten in neues Wissen verwandeln.

Leave a comment

No comments yet

Leave a comment