Das Fellow-Programm Freies Wissen ist eine Initiative von Wikimedia Deutschland, dem Stifterverband und der VolkswagenStiftung, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dabei unterstützt, ihre eigene Forschung und Lehre im Sinne von Open Science-Prinzipien zu öffnen und damit für alle zugänglich und nachnutzbar zu machen. Wie schon im letzten Durchlauf beteiligen sich auch in diesem Programmjahr erneut mehrere wissenschaftliche Partner mit Qualifizierungsangeboten am Fellow-Programm.

Am 22.11. findet das erste Webinar zu offenen Trainingsmethoden und -materialien in der Wissenschaft unter dem Titel “Open Science training approaches – Building communities, online courses & training for trainers” statt, welches von der Staats- und Universitätsbibliothek (SUB) Göttingen durchgeführt wird.

Im Rahmen des Fellow-Programms werden neben theoretischen Grundlagen zu den Themen Freies Wissen und Offene Wissenschaft auch deren praktische Anwendung u.a. über Webinare vermittelt, Bild: Riesenspatz Infoillustration (http://riesenspatz.de) für Wikimedia Deutschland, Illustration Qualifzierung, CC BY-SA 4.0

Das dritte Programmjahr knüpft an die qualifizierenden Austauschformate aus dem zweiten Programmdurchlauf an und bietet auch in diesem Programmjahr Webinare zu verschiedenen Teilaspekten von Offener Wissenschaft an, die praxisnahe Einblicke und Ansätze liefern, wie Forschungsprozesse geöffnet und zu mehr Teilhabe und Teilnahme am wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn führen können.

Webinar “Open Science training approaches – Building communities, online courses & training for trainers” am 22. November, 14:00 Uhr

Im Fokus des Webinars stehen offene Trainingsmethoden und -materialien, die einen niedrigschwelligen Einstieg in die Öffnung eigener Forschungsprozesse ermöglichen. Mit dem Projekt FOSTER (Facilitate Open Science Training For European Research) hat die SUB Göttingen praxisnahe Ansätze entwickelt, um Forschende an Offene Wissenschaft über u.a. Online Trainings heranzuführen. Mehr dazu ist in einem umfassenden Toolkit zu Offener Wissenschaft nachzulesen. Das Webinar wird mit einer kurzen Einführung zu “Was ist Offene Wissenschaft?” starten, darauf aufbauend werden offene Trainingsansätze und das Open Science Training Handbook vorgestellt.

Das Webinar richtet sich an alle, die Interesse daran haben, mehr über offene Wissenschaftspraktiken zu erfahren und überlegen, diese in ihre eigene wissenschaftliche Arbeit zu integrieren. Neben den Fellows und Mentorinnen und Mentoren des Fellow-Programms sind weitere Interessierte herzlich eingeladen, am Webinar teilzunehmen und mit den Sprechenden und Teilnehmenden zu diskutieren. Die Teilnahme an dem Webinar ist kostenlos.

  • Datum und Uhrzeit: 22. November 2018, 14:00 Uhr – 15:30 Uhr
  • Referentinnen: Helene Brinken &  Dr. Edit Görögh
  • Anmeldung: per Mail an wissenschaft@wikimedia.de (Teilnahmelink und Anweisungen zum Ablauf des Webinars werden nach Anmeldung zugeschickt)
  • Sprache: Das Webinar wird in englischer Sprache abgehalten. Es wird möglich sein, Fragen auch auf Deutsch zu stellen.

Abstract (in English): The upcoming webinar on “Open Science training approaches – Building communities, online courses & training for trainers” is part of the Open Science Fellows Program. Helene Brinken (SUB Göttingen) will show training materials and resources to learn more about Open Science. She will present the training approaches of the FOSTER project including onlince courses and training for trainers. Afterwards, Edit Görögh (SUB Göttingen) will talk about the Open Science Training Handbook.

Weitere Webinare ab Dezember 2018

Das nächste Webinar zum Thema “Academic SEO, or: How do I get my research to show up in search engines and discovery tools?” wird am 12. Dezember stattfinden und von Open Knowledge Maps angeboten und durchgeführt. Weitere Webinare zu den Themen Open Access (Freie Universität Berlin) und Forschungsdatenmanagement (Technischen Informationsbibliothek Hannover) werden im Frühjahr 2019 angeboten.