Wikimedia:Woche 44/2016

Die vergangene Woche war von einigen Personaländerungen bei der Wikimedia Foundation und Berichten von Wikimedia-Organisationen, den Ergebnissen des Schreib- sowie WLM-Fotowettbewerbes und dem Ende der Schreibphase des Projektes Wikipedia to the Moon geprägt. Darüber hinaus wird zum WikiLibrary BarCamp, zur Mitarbeit im Asiatischen Monat und einer Diskussion zu strukturierten Daten auf Wikimedia Commons eingeladen.

Foundation und Organisationen

WMF-Kuratoriumsmitglied Kelly Battles wird CFO von Quora

Die im Januar 2016 ins Board of Trustees der Wikimedia Foundation (WMF) kooptierte Finanzexpertin Kelly Battles hat bekanntgegeben, dass sie neue Chief Finance Officer (CFO, in etwa: Leiterin Finanzen) des Frage-und-Antwort-Portals Quora.com wird. Im Rahmen des WMF-internen Interessenskonfliktverfahrens der Rechtsabteilung wurde festgestellt, dass Wikipedia-Gründer Jimmy Wales kleine Unternehmensanteile an Quora besitzt, dies jedoch keinen Interessenskonflikt im WMF-Kuratorium zwischen Battles und Wales darstellen würde. Battles gab diese Informationen (proaktiv) auf der Mailingliste wikimedia-l bekannt.

Vicoria Coleman wird neue WMF-Chief Technology Officer

Victoria bringt 20 Jahre Erfahrung in der Produkt- und Innovationsentwicklung mit, unter anderem war sie für Technicolor, Yahoo, Nokia, Samsung, Hewlett-Packard und Intel tätig. Sie war im Open Source-Bereich in der Entwicklung von LiMo (neuer Name: Tizen) beteiligt – einem Linux-Betriebssystem für Mobilgeräte. Victoria hat einen Ph.D. in Informatik (University of Manchester) gemacht, ist Inhaberin von vier Patenten und hat über 60 Artikel und Bücher veröffentlicht.

Interessensbekundungsverfahren für Wikimania

Nachdem endgültig entschieden wurde, dass die Wikimania auch weiterhin jährlich stattfinden wird, läuft derzeit ein „Interessensbekundungsverfahren“ für die Ausrichtung der Wikimania 2018. Statt eines aufwendingen und motivationsverbrauchenden Bieterprozess, plant das Wikimania Committee mittels dieses (simpleren) Verfahrens ein Ausrichterteam für 2018 zu finden. Alle, die ein Interesse an der Ausrichtung der Konferenz für 2018 habe, können sich noch bis zum 10. November bei Ellie Young, Wikimania-Koordinatorin der WMF, melden.

WikiCon North America

Anfang Oktober fand die „WikiCon North America“ im kalifornischen San Diego statt. Aubrie Johnson hat dazu einen Blogbeitrag verfasst:

Bundesfreiwilligendienstleistende bei Wikimedia Deutschland

Vor kurzem wurde Wikimedia Deutschland als Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben anerkannt. Die beiden Bundesfreiwilligendienstleistenden Chiara Weiß und Sebastian Peters stellten sich nun vor.

Mitgliederversammlung von Wikimedia Frankreich

Wikimédia France, die französische Wikimedia-Ländersektion, hatte am Wochenende die halbjährliche Mitgliederversammlung. Ein Teil des ehrenamtlichen Vorstandes wurde neugewählt, Émeric Vallespi ist weiterhin Vorsitzender, Samuel Le Goff wiedergewählter stellvertretender Vorsitzender des Vereins. Nous souhaitons beaucoup de succès!

Projekte und Initiativen

Gewinner des 25. Schreibwettbewerbs stehen fest

Die Gewinner des 25. Schreibwettbewerbs der Wikipedia stehen fest. Gewonnen habe die Artikel „Stochastische Analysis“ von HilberTraum, „Immensum bellum“ von Bernd Preiss und „Einschlusskörperchenkrankheit der Riesenschlangen“ von Gleiberg.

Weitere Wiki Loves Monuments-Gewinner bekanntgegeben

Nach und nach trudeln auch die Ergebnisse der anderen nationalen Wiki Loves Monuments-Wettbewerbe ein. Nun hat auch die algerische und spanische Community ihre Gewinner bekanntgegeben.

Wikipedia:Asiatischer Monat

Wikipedia:Asiatischer Monat ist ein Online-Edit-a-thon, der das Verständnis zwischen den Wikipedia-Communities verbessern soll. Er findet im November 2016 statt. Der Zweck des Asiatischen Monats in der deutschsprachigen Wikipedia ist es, die Anzahl und die Qualität der Artikel zu asiatischen Themen zu erhöhen. Als Symbol der Freundschaft zwischen den Wikipedia-Communities erhält jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin, der oder die mindestens vier (4) Artikel erstellt, die die Kriterien erfüllen, eine speziell entworfene Wikipedia-Postkarte aus den teilnehmenden Ländern. Wikipedianer und Wikipedianerinnen, die die meisten Artikel in der jeweiligen Wikipedia anlegen, werden als „Wikipedia-Asien-Botschafter“ geehrt.

Wikidata:Status updates/2016 10 29

Was in der vergangenen Woche rund um Wikidata geschah, findet sich in den aktuellen Wikidata:Status updates.

Neues aus der OSM-Welt

Die aktuellen Zusammenfassungen aus der OpenStreetMap-Welt „weekly 326“ berichtet über Neues rund um das offene Projekt für freies Kartenmaterial.

Wikipedia to the Moon: Ende der Arbeitsphase

Bis zum 31. Oktober hatten Wikipedianer und Wikipedianerinnen aus aller Welt Zeit, zusätzliche exzellente Artikel und Listen zu erarbeiten. Nun sollen die besten der besten Wikipedia-Artikel als Zeitkapsel des Freien Wissens an Board der Mission der Berliner Part-Time Scientists zum Mond zu fliegen. In den kommenden Wochen werden alle exzellenten Artikel und Listen nun aufbereitet und auf einer speziellen Disc für mindestens 1000 Jahre festgehalten. Noch immer können Freiwillige helfen: Die Grußworte sollen in alle Wikipedia-Sprachen übersetzt werden:

Kultur – Galerien, Bibliotheken, Archive, Museen (GLAM)

WikiLibrary Barcamp am 3.12. in Dresden

Am 3. Dezember findet in Dresden das WikiLibrary Barcamp für Freiwillige der Wikimedia-Projekte und Bibliothekare statt. Zum Thema „Bibliotheken im Netz – Digitale Allemende?!“ kann jeder Teilnehmende seine Ideen und Projekte mit anderen Interessierten besprechen und so dazu beitragen, dass Bibliotheken und Wikimedia-Projekte enger zusammen arbeiten. Jetzt zur Anmeldung eintragen.

Politik und Recht

EU Policy Monitoring Report für Oktober

Im neuen „EU Policy Monitoring Report“ berichtet Dimitar Parvanov Dimitrov über aktuelle und relevante Ereignisse in Brüssel.

Wissenschaft und Forschung

Leistungsschutzrechte, Remix-Kultur und Freies Wissen

Marion Goller, Stipendiatin im Fellow-Programm Freies Wissen, wirft im Wikimedia-Blog einen Blick auf die Rechtsprechung zur kreativen Nachnutzung seit dem Sampling-Urteil des Bundesverfassungsgerichts.

Generation Wikipedia an den Hochschulen

Im Blog der Wiki Education Foundation geht Eryk Salvaggio dem Gedanke nach, wie eine neue Generation Wikipedia entstehen könnte, wenn nur zehn Prozent aller aktuellen Studienanfängerinnen und -anfänger statt einer Seminararbeit einen Wikipedia-Artikel schreiben würden. Außerdem stellt er heraus, welche Kompetenzen für die berufliche Zukunft Studierende durch die Arbeit in der Wikipedia entwickeln können.

Technik

Feedback zu Projekt der strukturieren Daten für Wikimedia Commons

Im Zusammenarbeit zwischen Wikimedia Foundation und Wikimedia Deutschland wurde ein Plan erarbeitet die Umsetzung des Projektes „Structured Data for Wikimedai Commons“ zu beschleunigen. Der Plan findet sich auf Meta, dort wird auch Feedback dazu erwünscht.

Tech News issue #43

Die vergangene Ausgabe der „Tech News“ berichtet über die letzten Ereignisse aus der Technik-Community.

Diskussion

Presse, Blogs und Websites

Aktuell in der Presse

Die EU-Kommission erwägt Filtersysteme für digitale Plattformen zur Urheberrechtsdurchsetzung. Das könnte größere Auswirkungen auf ein offenes Netz haben als das ebenfalls geplante Leistungsschutzrecht und besonders Non-Profit Webseiten wie Wikipedia und Wikimedia Commons treffen, schreibt Helena Piontek.

  • Netzpolitik.org – 29. Oktober 2016, Helena Piontek: EU: Ein Filtersystem soll Urheberrechte schützen, gefährdet aber Meinungsfreiheit, Datenschutz und Vielfalt im Netz
https://netzpolitik.org/2016/eu-ein-filtersystem-soll-urheberrechte-schuetzen-gefaehrdet-aber-meinungsfreiheit-datenschutz-und-vielfalt-im-netz/

Wikipedia Pressespiegel

Eine ausführliche Übersicht zu Presseberichten ist über den Wikipedia-Pressespiegel zu finden.

Audio-Podcast WikiStammtisch

In der Podcast-Episode 0025 spricht Sebastian Wallroth mit Leuten aus vorhergehende WikiStammtisch-Episoden über Feedback und Gesprächsthemen, die auch interessant gewesen wären.

Podcast-Episode 0026: Sandra Becker und Sebastian Wallroth reden über Wikipedia und Kunst und umgekehrt.

Podcast-Episode 0027: J. Patrick Fischer und Sebastian Wallroth sprechen über Ost-Timor, Nationalflaggen, die Wirmer-Flagge, CSU, SED und Ehrenamt

Termine

Eine ausführliche Übersicht aller Treffen rund um die deutschsprachige Wikipedia ist dort zu finden:

Montag, 07.11.: OK Lab (Berlin)

Jede Woche treffen sich im Rahmen von Codefor.de in ganz Deutschland Code for Germany Teams – die Open Knowledge Labs (OK Labs) – um gemeinsam an nützlichen Anwendungen und Visualisierungen rund um offene Daten zu arbeiten und um digitale Werkzeuge für Bürgerinnen zu entwerfen. Wir, das Open Knowledge Lab Berlin treffen uns bereits seit Februar 2014 jede Woche bei Wikimedia und würden dies auch gerne weiterhin tun. Während unserer Treffen arbeiten wir ehrenamtlich gemeinsam an Projekten, tauschen uns zu Themen rund um Civic Tech, Open Data und aus aktuellem Anlass auch zu Refugees aus, organisieren themenspezifische Abende mit Gästen – und sind generell Ansprechpartner für alle Interessierten. Damit fördern wir die Verbreitung des Wissens rund um diese Themen und wollen mithilfe unserer Projekte zeigen, welche Möglichkeiten in offenen Daten stecken.

  • http://codefor.berlin/ / #codeforde
  • Zeit: 19:00 – 23:00 Uhr
  • Ort: Wikimedia Deutschland e.V.; Tempelhofer Ufer 23-24; 10963 Berlin

Mittwoch, 09.11.: Treffen der Wikipedia Filmfrauen (Berlin)

Ziel des Projektes ist die Verbesserung von Wikipedia Artikeln im Bereich Frauen in und aus Film und Fernsehen. Es soll aus dem erfolgreichen Pilotprojekt vom 15.2. (Mo, während der Berlinale 2016) ein sich verstetigendes Angebot etablieren. Zu den Nachbesprechungen in Berlin werden auch Frauen aus Film und Fernsehen erwartet, die als NeuWikipedianerinnen weiterhin Unterstützung und Begleitung beim Editieren oder einen ersten begleiteten Termin für Fachfrauen (die zur Berlinale nicht erscheinen konnten) wünschen.

Donnerstag, 10.11.: Offenes Editieren (Berlin)

Das Offene Editieren findet immer am zweiten und letzten Donnerstag des Monats am Tempelhofer Ufer 23 im Raum „Mosaik“ statt. Es ist eine unverbindliche Gelegenheit zum Austauschen von Tipps und Tricks. Willkommen sind einerseits erfahrene Wikipedianer_innen mit Spaß am Erklären im direkten Kontakt, real life und von Mensch zu Mensch, und andererseits Wikipedianer_innen mit ersten Erfahrungen und Fragen zu allen erdenklichen Aspekten der Wikipedia.


Dieser gemeinschaftlich von Projektaktiven und Wikimedia Deutschland erstellte Newsletter soll Faszinierendes, Amüsierendes und Anregendes aus der deutschsprachigen wie internationalen Wikimedia-Welt nahe bringen und zum Weiterlesen anregen.

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in der Wikipedia entnommen werden.

Wenn du Wünsche zur Woche im Allgemeinen oder Anregungen zur Abdeckung spezieller Themen hast, melde dich gerne in den Kommentaren. Auch kannst du gerne jederzeit selbst Einträge verfassen. Einträge für die kommende Ausgabe können bereits jetzt dort eingetragen werden: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikimedia:Woche/N%C3%A4chste_Woche

Allen Mitwirkenden gilt hier wie gewohnt besonderer Dank.

Tags: , , ,

Dieser Eintrag wurde geschrieben von am Donnerstag, November 3rd, 2016 um 21:38 Uhr und ist zu finden unter Community, Internationales. Sie können diesen Beitrag mit RSS 2.0 Feed abonnieren. Sowohl Kommentare als auch Pings sind derzeit geschlossen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Kommentare sind geschlossen.

Empfiehl diesen Beitrag