Vom 1. bis 3. Juli fand in Ulm das erste Referententreffen im Projekt „Silberwissen“ statt. Vorbereitung und Durchführung vor Ort lag in den Händen des Zentrums für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Ulm (ZAWiW). Vier halbe Tage gefüllt mit Arbeit und Erfahrungsaustausch standen den Teilnehmern zur Verfügung. Am ersten halben Tag erarbeiteten die Teilnehmer jeweils in kleinen Gruppen einen einstündigen Einführungsvortrag zur Wikipedia, ein Workshopkonzept zur Einführung in die Mitarbeit (Korrekturen einfügen, ergänzen, eigenen Account anlegen) und ein Workshopkonzept für die Mitarbeit in Commons (eigene Fotos hoch laden, verknüpfen von Fotos mit Artikeln). Grundlage dafür waren eigene Erfahrungen der Referenten und eine umfangreiche und hilfreiche Vortragsgrundlage von Jürgen Fenn aus dem Schulprojekt.

Gleich am nächsten Morgen setzten die Referenten ihre Ideen und Konzepte der harten Realität aus. Ulmer Senioren waren Zuhörer, sie stellten sofort Fragen, und sie beteiligten sich in den Workshops. Am Nachmittag erfolgte die Auswertung auf der Grundlage der kritischen eigenen Meinung, der Beobachtung der jeweiligen „hospitierenden“ Referenten und der von den Senioren ausgefüllten Fragebögen. Am letzten halben Tag erarbeiteten die Teilnehmer Ideen und Vorschläge für unterstützende Arbeitsmaterialen in Workshops und Hinweise zu den bereits vorliegenden Heften. Es war ein inhaltsreiches und nach übereinstimmender Meinung der Teilnehmer sehr nützliches Treffen für die Beteiligten.