Wikimedia Enterprise API – die neue Schnittstelle zu Wikimedia-Projekten für Unternehmen

Die neue Schnittstelle bündelt bestehende, öffentlich verfügbare Daten aus Wikimedia-Projekten in einer Weise, die es kommerziellen Unternehmen erleichtert, sie wiederzuverwenden.

  • Marlene Ertlmaier
  • Alex Möller
  • 24. März 2021

Eine sichere Basis für Freies Wissen

In den letzten 20 Jahren haben sich die Wikimedia-Projekte zu bedeutenden Wissensressourcen entwickelt, die nicht nur von Milliarden von Menschen genutzt werden, sondern auch von vielen kommerziellen Organisationen, die unsere Inhalte und Daten in ihre Produkte einfließen lassen. Vor diesem Hintergrund wurde in der Wikimedia-Bewegung seit Jahren die Möglichkeit diskutiert, kostenpflichtige Dienste für die großen kommerziellen Nutzer*innen von Wikimedia-Inhalten zu entwickeln, um deren spezifische technische Bedürfnisse zu erfüllen und so im Gegenzug das Ökosystem des Freien Wissens direkt zu unterstützen. Die von der Wikimedia Foundation entwickelte Schnittstelle für Unternehmen „Wikimedia Enterprise API“ ist ein Schritt in diese Richtung.

Die Wikimedia Enterprise API bündelt bestehende, öffentlich verfügbare Daten aus Wikimedia-Projekten in einer Weise, die es kommerziellen Unternehmen erleichtert, sie wiederzuverwenden. Die neue Schnittstelle (API) ist ein optional wählbares Produkt für Unternehmen. Alle aktuell öffentlich frei verfügbaren Werkzeuge werden weiterhin kostenlos und ohne Einschränkungen nutzbar bleiben. Der uneingeschränkte Zugang zum Freien Wissen für jede*n bleibt also unberührt von der Einführung der Enterprise API.
Das neue Produkt wird die Datenfeeds der Wikimedia-Projekte für schnellere und effektivere Aktualisierungen standardisieren und unsere Inhalte gegen eine Gebühr für Kund*innen, die sich dafür entscheiden, maschinenlesbar aufbereiten. Auf diese Weise wird das von Freiwilligen auf der ganzen Welt geteilte Wissen sogar noch besser zugänglich gemacht. Ein möglicher Anwendungsfall für Wikimedia Enterprise sind zum Beispiel die „Infoboxen” oder Grafiken, die in Suchmaschinenergebnissen wie beispielsweise von Google angezeigt werden.

Viele Fragen, viele Antworten

Ein Essay, der das „Warum?“ und das „Wie?“ dieses Projekts beschreibt, ist zur weiteren Information verfügbar. Ebenfalls umfangreiche FAQ, die Nutzungsprinzipien sowie die technische Entwicklungsdokumentation

Während die ursprüngliche Idee für eine Unternehmensschnittstelle dem aktuellen Strategieprozess der Bewegung vorausging, sehen die Empfehlungen eine Unternehmens-API als eine mögliche Lösung an, um sowohl die Nachhaltigkeit unserer Bewegung zu erhöhen als auch die Benutzererfahrung zu verbessern. Gleichzeitig liegt hierin die Chance, eine neue Einnahmequelle zu schaffen, um Qualität, Quantität und die Beständigkeit der Wikimedia-Projekte zu sichern. 

Entscheidend ist: Die Einführung geschieht auf eine Art und Weise, die der Kultur unserer Bewegung treu bleibt: mit Open-Source-Software, finanzieller Transparenz, nicht-exklusiven Verträgen oder Inhalten, keinen Einschränkungen für bestehende Dienste und freiem Zugang für Wikimedia-Freiwillige, die diesen benötigen.

Zu den Prinzipien des Freien Wissens gehört, dass jeder Wikimedia-Produkte ohne Einschränkungen nutzen kann, auch kommerziell. Als Bewegung wissen und akzeptieren wir dies. Wir betrachten die kommerzielle Verwendung von Wissen nicht als einen Widerspruch zu unserer Vision, sondern als ein wichtiges Mittel, um dieses an ein größeres Publikum zu verbreiten. 

Ebenso ist die Möglichkeit des freien Zugriffs auf das in allen Wikimedia-Projekten verfügbare Wissen immer ein Kernpunkt der Mission der Foundation und der Bewegung gewesen. Wir bieten diesen Zugang nicht nur Einzelpersonen, die unsere Webseiten besuchen, sondern auch programmatisch für Maschinen, damit unsere Inhalte in anderen Umgebungen wiederverwendet werden können. Frei nach dem Grundsatz, Wissen für Alle nutzbar und vermehrbar zu machen, wird somit der Zugang zu dem von Freiwilligen geschaffenen Wissen auf mehr Menschen auf der ganzen Welt ausgeweitet.  

Für mehr Balance im Ökosystem des Freien Wissens

Tatsächlich werden unsere Inhalte jedoch oft und viel von kommerziellen Organisationen wiederverwendet, die sich darauf verlassen, um ihre eigenen Geschäftsmodelle zu unterstützen und im Gegenzug Einnahmen daraus zu erzielen. Was viele der größten kommerziellen Technologieunternehmen benötigen, um Wikimedia-Inhalte effektiv nutzen zu können, geht über das hinaus, was wir derzeit regulär anbieten. Folglich baut jedes dieser großen Unternehmen unabhängig voneinander Wikimedia-Projektdaten in internen Strukturen neu auf, um ihren sich durchaus ähnelnden Anwendungsfällen gerecht zu werden. Diese beträchtliche Investition ist nicht nur doppelter Aufwand, sondern bedeutet auch, dass Ressourcen innerhalb jedes Unternehmens dafür ausgegeben werden, anstatt das Ökosystem des Freien Wissens direkt zu unterstützen.

Wir wissen, dass es eine Herausforderung sein kann, die Bedürfnisse einer Gruppe sehr intensiver Wiederverwender*innen von Wikimedia-Inhalten zu erfüllen. Diese Bedürfnisse sind auch berechtigt. Die vorhandenen finanziellen und technischen Ressourcen der Wikimedia Foundation zu nutzen, um diese Bedürfnisse zu bedienen, würde jedoch bedeuten, die Softwareentwicklungsanforderungen einiger der größten kommerziellen Organisationen der Welt mit Spendengeldern zu subventionieren. Die Einführung einer separaten Unternehmensschnittstelle vermeidet dies durch Selbstfinanzierung.

Wir sind noch dabei, die Preise für die Nutzung des Produktes festzulegen. Wir werden wahrscheinlich Faktoren wie das jeweilige Volumen der Wiederverwendung von Inhalten untersuchen, um die angemessenen Kosten für jeden Kunden zu bestimmen. Alle Einnahmen aus der Enterprise API werden zur Verwirklichung der Wikimedia-Vision und anderer Aktivitäten der Bewegung verwendet – zum Beispiel zur Finanzierung von Wikimedia-Programmen oder zur Erweiterung des Wikimedia-Stiftungsvermögens. 

Diese neue Einnahmequelle wird kein Ersatz für bestehende Fundraising-Bemühungen, sondern eher eine Ergänzung, um die Entwicklung der Wikimedia-Bewegung auf ein sicheres Fundament zu setzen. Weiterhin bleiben wir auf Spendeneinnahmen von Menschen auf der ganzen Welt angewiesen, um unsere Bewegung und ihre finanzielle Unabhängigkeit erhalten zu können.

Hinweis: Dieser Blogbeitrag basiert auf der offiziellen Erklärung der Wikimedia Foundation zur Einführung der Wikimedia Enterprise API.

  1. Hallo,
    ich begrüße dieses Projekt als zusätzliche Einnahmequelle für die Foundation bzw. deren Arbeit. Eine zusätzliche Leistung sollte auch bezahlt werden können.
    Wie hoch eine solche Gebühr wäre, weiß ich nicht. Sie könnte ja auch mengenabhängig sein. Also abhängig von der Menge der benutzten Daten, oder von der Häufigkeit, mit der Daten verwendet werden. Es könnte sogar einen Sockelbetrag und dafür einen gemäßigten Mengenansatz geben.
    Ich glaube sogar, dass so eine Gebühr sogar frei wählbar sein könnte; sodass (Nicht Wirtschafts-) Unternehmen hier eine Möglichkeit fänden sinnvoll zu spenden.

    Ich wünschte, es gäbe im Internet mehr Stellen, wo man für einzelne Leistungen bezahlen kann, anstelle immer und überall mit seinen Daten zahlen zu müssen.

    Kommentar von Fricke, Christoph am 12. April 2021 um 10:51

Hinterlasse einen Kommentar