Jetzt anmelden: Jubiläumsausgabe von „Zugang gestalten!“ – live aus der Wikimedia-Geschäftsstelle

Das zehnte Jahr in Folge findet am 29. und 30. Oktober die Konferenz „Zugang gestalten!“ statt – erstmals in einer rein digitalen Variante und live aus der Geschäftsstelle von Wikimedia Deutschland. Unter dem Motto „Innovationsschub“ diskutieren Expertinnen und Experten aus Kultur, Wissenschaft und Zivilgesellschaft über die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Kulturbereich. Interessierte können sich jetzt kostenlos anmelden.

  • Frank Böker
  • 5. Oktober 2020

Die Kontaktbeschränkungen der letzten Monate hatten erhebliche Auswirkungen auf die Arbeit von Kulturinstitutionen. Auf der diesjährigen Konferenz wollen wir deshalb darüber sprechen, welche Innovationen durch die Krise angeregt oder verstärkt wurden. Wie konnten und können Kulturinstitutionen trotz der Beschränkungen ihrem Auftrag gerecht werden? Welche rechtlichen Schwierigkeiten haben sich in den letzten Monaten dabei ergeben – und wie lassen sich diese erfolgreich bewältigen?

Zwölf Partnerorganisationen veranstalten die Konferenz

Mitdiskutieren in Fokusrunden
In den vier Themenblöcken Innovation, Urheberrecht, Gemeinfreiheit und Datenschutz diskutieren unsere Gäste Lösungswege aus der Krise. Mit dabei sind unter anderem Prof. Johannes Vogel, Direktor Naturkundemuseum Berlin, Larissa Borck, Swedish National Heritage Board, Dr. Maria Böhmer, Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission und John Weitzmann, Justiziar und Teamleiter Politik und Recht bei Wikimedia Deutschland. Auch für reichlich Gelegenheit zum Mitdiskutieren ist gesorgt: In sechs Fokusrunden sind alle Teilnehmenden eingeladen, mit den Expertinnen und Experten ins Gespräch zu kommen, ihre Fragen direkt zu stellen und die Themen der einzelnen Vorträge und Panels zu vertiefen. Mehr Infos zu den Fokusrunden erhalten die registrierten Teilnehmenden kurz vor der Veranstaltung.

Zu Gast bei Wikimedia Deutschland
Die Konferenz wird von zwölf Partnerorganisationen getragen, zu denen unter anderem die Deutsche Nationalbibliothek, das Bundesarchiv und die Stiftung Preußischer Kulturbesitz und iRights gehören. Wikimedia Deutschland ist seit der ersten Konferenz im Jahr 2011 als Partnerin dabei und fungiert dieses Jahr auch als als Gastgeberin: Moderation und einzelne Programmpunkte werden live aus der Geschäftsstelle in Berlin übertragen.

In diesem Jahr feiert Zugang gestalten! zehnten Geburtstag. Die zweite Ausgabe im Jahr 2013 fand im Jüdischen Museum Berlin statt; David Jakob (david-jacob.de), CC BY-SA 2.0.
Das Altonaer Museum in Hamburg war Schauplatz der dritten Konferenz im Jahr 2015; Hansgeorg Schöner, Konferenz Zugang gestalten 17, CC BY-SA 4.0
Im letzten Jahr war die Konferenzreihe in der Deutschen Nationalbibliothek zu Gast; DNB, Stephan Jockel, CC BY 4.0.

Hinterlasse einen Kommentar

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar