800 Mio. potentiell Nutzende mehr: Den Lizenzhinweisgenerator gibt es nun in zwei neuen Sprachen

Dies ist ein Beitrag der beiden Communitymitglieder Santamarcanda und Ivanhercaz von Wikimedia España. Der Beitrag liegt auch auf Spanisch und Portugiesisch vor.

Wir sind Santamarcanda und Ivanhercaz – wir versuchen beide von den Kanarischen Inseln aus unseren Teil zur Wikimedia-Bewegung beizutragen. Wir haben vor ein paar Jahren angefangen, uns an diesem Gemeinschaftsprojekt zu beteiligen, inspiriert von der Wikipedia-Idee, der größten Enzyklopädie der Welt, mitzuarbeiten. Unsere Leidenschaft hat uns auch dazu motiviert, uns bei der spanischen Wikimedia-Organisation Wikimedia España zu engagieren. Wir arbeiten vor allem bei Wikipedia, Wikimedia Commons und Wikidata mit und versuchen, unsere Zeit in diese Projekte zu investieren. Als Mitglieder und Ehrenamtliche von Wikimedia España wollen wir vor allem die Idee des Freien Wissens auf den Kanarischen Inseln verbreiten, ohne uns dabei ausschließlich auf die Wikimedia-Projekte zu beschränken. Wir sind beide auch Nutzer von OpenStreetMap, wo wir ebenfalls unser lokales Wissens einbringen, um das Kartenmaterial der Orte, die wir kennen, zu verbessern. Zweifellos ist es eine tolle Möglichkeit, neue Menschen kennenzulernen, ihnen zu erklären, wie diese Projekte funktionieren und sie zum Mitmachen zu motivieren.

Im letzten Jahr beschlossen wir, uns für Stipendien der Wikimedia Foundation bzw. der anderen Wikimedia-Organisationen zu bewerben, um an der Wikimania 2017, der globalen Wikimedia-Konferenz, teilzunehmen. Wir hatten Erfolg und erhielten ein Stipendium von Wikimedia España! Wir konnten unsere Koffer für eine Reise nach Montréal packen! Auf dieser Konferenz trafen wir viele tolle Menschen, die die gleiche Leidenschaft wie wir haben, und die uns von anderen Projekten erzählten, wie z. B. WikiTongue und die Bildungsprojekte von Wikimedia Israel.

Poster zur Veranschaulichung des Lizenzhinweisgenerators, gestaltet von Valerie Schandl (WMDE), bearbeitet von Katja Ullrich (WMDE), https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

In der Posterausstellung trafen wir Katja, die uns vom Lizenzhinweisgenerator erzählte, ein Projekt von Wikimedia Deutschland. Wir schauten uns das Poster an und waren begeistert von diesem Tool! Endlich ein Werkzeug, das dabei hilft, freie Bilder korrekt weiterzunutzen! Zu dem Zeitpunkt gab es den Lizenzhinweisgenerator lediglich auf Deutsch und Englisch. Wir boten sofort an, Übersetzungen ins Portugiesische (Santamarcanda) und Spanische (Ivanhercaz) zu erstellen. Um die Reichweite zu erhöhen, ist es natürlich besser, die Anwendung auch in anderen Sprachen nutzen zu können. Nicht nur, weil viele Menschen kein Englisch oder Deutsch verstehen, sondern auch, um ihnen die Möglichkeit zu geben, ein Werkzeug in der eigenen Sprache zu nutzen. Der Lizenzhinweisgenerator ist sehr praktisch, denn er vereinfacht nicht nur die Nutzung von Fotos, die auf Wikimedia Commons zu finden sind, sondern erklärt auch, wie diese mit der entsprechenden Lizenz genutzt werden können. Letztendlich erspart dieses Werkzeug viel Zeit und verhindert, die Lizenzbedingungen der Creative Commons-Lizenzen zu verletzen. Mit nur ein paar Klicks steht der korrekte Lizenzhinweis zur Verfügung.

Kurz nachdem wir auf die Kanaren zurückgekehrt waren, kontaktierte uns Katja mit der Bitte, mit der Übersetzung der Anwendung ins Spanische und Portugiesische zu beginnen. Wir entschieden uns GitHub zu nutzen, bietet die Plattform doch eine einfache, flexible und kollaborative Form des Arbeitens für Übersetzungen an. Wir standen die ganze Zeit mit Wikimedia Deutschland in Kontakt, sodass die Arbeit sehr einfach war und viel Spaß machte. Im Rahmen unserer Passion für Freies Wissens ist es immer wieder eine Freude, mit Menschen auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten. Alles lief perfekt – kaum hatten wir die Übersetzungen eingeschickt, standen die Sprachversionen für Spanisch und Portugiesisch innerhalb kurzer Zeit zur Verfügung.

Screenshot von http://geradordeatribucao.org/ (22. Januar 2018)

Der Lizenzhinweisgenerator ist ein sehr nützliches und vollständiges Werkzeug. Unser größter Wunsch ist es, dass das Werkzeug genutzt wird – ob von jemanden, der einen privaten Blogpost veröffentlichen möchte, von Forschern und Forscherinnen oder von Lehrerinnen und Lehrern. Das Werkzeug hilft auf geniale Art und Weise Fehler bei der Nutzung freier Fotos zu vermeiden, wie etwa den Urheber zu vergessen oder eine Unterlizenz zu erstellen, und dabei urheberrechtlich geschützte und nicht frei lizenzierte Fotos zu verwenden.

Dank unserer wunderbaren Erfahrung möchten wir gerne alle motivieren, die glauben, dass der Lizenzhinweisgenerator ein tolles Werkzeug ist, diesen auch in ihre Sprache zu übersetzen. Derzeit gibt es die Wikipedia in 296 Sprachen, viele davon mit sehr aktiven Communitys in der Welt des Freien Wissens. Es wäre schön, wenn das Werkzeug nicht nur in Sprachen wie Französisch oder Italienisch übersetzt werden könnte, sondern auch Sprachen wie Katalanisch oder Arabisch. Alle Sprachen sind willkommen! Alle Sprachen sind wichtig! Jeder auf der Welt kann freie Fotos nutzen,  wieso sollte es nicht auch erleichtert werden, diese in der eigenen Sprache bequem zu verwenden?

Als Mitglieder von Wikimedia España werden wir auch andere Mitglieder unserer Organisationen ansprechen, die die anderen Sprachen Spaniens (Katalanisch, Baskisch, Galicisch, Asturisch, etc.) sprechen, um dieses Tool zu übersetzen. Wir werden auch andere Organisationen – wie Amical Wikimedia – und Freiwillige anderer Sprachen kontaktieren, um weitere Übersetzungen liefern zu können.

Tags: ,

Dieser Eintrag wurde geschrieben von am Montag, Januar 22nd, 2018 um 14:49 Uhr und ist zu finden unter Community, Technisches. Sie können diesen Beitrag mit RSS 2.0 Feed abonnieren. Sie können einen Kommentar hinterlassen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

ein Kommentar to “800 Mio. potentiell Nutzende mehr: Den Lizenzhinweisgenerator gibt es nun in zwei neuen Sprachen”

  1. Marcus Cyron sagt:

    Der Generator muß endlich in jede Seite auf Commons.

Kommentar hinterlassen

Empfiehl diesen Beitrag