Wikimedia:Woche 29/2015

Hier kommt die 29. Ausgabe der Wikimedia:Woche im Jahr 2015. Foundation und Organisationen Call for papers zur Wikimedia Conferentie Nederland …

  • Nicolas Rueck
  • 30. Juli 2015

Hier kommt die 29. Ausgabe der Wikimedia:Woche im Jahr 2015.

Foundation und Organisationen

Call for papers zur Wikimedia Conferentie Nederland gestartet

Für die Wikimedia Conferentie Nederland am 28. November 2015, begann der Call for papers. Es sind auch englischsprachige Vorträge willkommen.

Protokoll der 2. Präsidiumsklausur veröffentlicht

Das Protokoll der 2. Präsidiumsklausur am 20./21. Juni ist im Forum von Wikimedia Deutschland veröffentlicht worden.

WMF sucht Endowment Director und Editorial Associate für das Movement-Blog

Die Wikimedia Foundation sucht einen „Endowment Director“. Deren oder dessen Aufgabe es sein wird, innerhalb von zehn Jahren ein Endowment (zu deutsch etwa Anlage, Stiftungskapital) von etwa 100 Millionen US-Dollar aufzubauen. Dieses Endowment dient der nachhaltigen Sicherung des Weiterbetriebes der Wikimedia-Projekte für den Fall, dass reguläre Spendeneinnahmen einbrechen sollten. Ebenfalls wird ein Editor gesucht, die oder der die Verantwortung für das Movement-Blog übernehmen wird.

WMF fährt „Community Health learning“-Aktion

Das Learning and Evaluation Team der Wikimedia Foundation fährt vom 15. Juli bis zum 15. August eine Kampagne zu der Frage was eine funktionierende Community mit zufriedenen Mitgliedern auszeichnet. Zu gewinnen gibt es ein Stipendium zur Wikimania 2016.

Progress Reports für FDC

Am 30.Juli ist Abgabeschluss für die Halbjahresberichte der APG-Grantees, einschliesslich WMDE. Der Bericht kann ab Donnerstag abend gelesen werden.

Neue Blogreihe der WMF: Wikipedia Picks

Kürzlich startete die Wikimedia Foundation die neue Blog-Reihe „Wikipedia Picks“. Darin stellt jeweils ein Community-Mitglied fünf bedeutende Artikel, Bilder oder andere Inhalte vor. Für diese Woche präsentierte die Benutzerin Victoria Short (Ealdgyth) aus der englischsprachigen Wikipedia ihre Auswahl. Ealdgyth war an der Erstellung 60 ausgezeichneter Artikel beteiligt.

5. Ausgabe des Learning Quarterly erschienen

Die 5. Ausgabe des „Learning Quarterly“, dem „Learning & Evaluation Newsletter“ ist erschienen.

WMUK wählt neue Board-Mitglieder

Auf der Jahreshauptversammlung von WMUK wurden Doug Taylor, Nick Poole und Josie Fraser als neue Board-Mitglieder gewählt.

Projekte und Initiativen

Neuzugang beim Literaturstipendium

Nach der Verlagsgruppe Random House und C.H.Beck bietet nun auch der Klett-Cotta Verlag Wikipedia-Autorinnen und Autoren seine Bücher als Literaturstipendium zur kostenfreien Nutzung für die Wikipedia an.

Vorbereitungen für WLM laufen

Die Vorbereitungen für den kommenden Fotowettbewerb „Wiki loves Monuments“ laufen auf Hochtouren. Einen aktuellen Überblick gab Benutzer:Dr. Bernd Gross im Wikipedia-Kurier.

Projektwebseite online: Mapping OER – Bildungsmaterialien gemeinsam gestalten

Das Projekt Mapping OER möchte das Thema der freien Bildungsmaterialien von allen Seiten beleuchten und auf seine Umsetzbarkeit in Deutschland eruieren. Auf der Projektwebseite www.mapping-oer.de werden deshalb in regelmäßigen Abständen Debattenbeiträge von Fachleuten veröffentlicht, um so viele Facetten von OER in Deutschland wie möglich zu beleuchten.

Kunal Mehta: Vom Autor zum Entwickler

Im Blog der Wikimedia Foundation wurde ein Porträt über den Autor und MediaWiki-Entwickler Kunal Mehta veröffentlicht.

Mein Leben als autistischer Wikipedianer

Einer der am meisten gepriesenen Vorträge auf der Wikimania 2015 war „My life as an autistic Wikipedian“ von WMF-Mitarbeiter Guillaume Paumier. Er hat eine verschriftliche Fassung seines Vortrags in seinem Blog veröffentlicht.

Galaveranstaltung zum 10-jährigen Bestehen der bengalischsprachigen Wikipedia

Im Rahmen einer Galaveranstaltung wurde das zehnjährige Bestehen der bengalischsprachigen Wikipedia gefeiert.

Technik

Vereinfachte Uploadmöglichkeit für Denkmallisten

Ab dem kommenden Fotowettbewerb „Wiki loves Monuments“ 2015 soll es möglich sein, fehlende Bilder in Denkmallisten direkt über die Liste hochzuladen und dort einzubinden.

Tech News issue #31

Die aktuelle Ausgabe der „Tech News“ berichtet über die letzten Ereignisse aus der Technik-Community.

Diskussion

OER an Universitäten und Hochschulen: Plädoyer für eine didaktische Sicht

Dr. Sandra Hofhues, ab 1. September Juniorprofessorin für Mediendidaktik/Medienpädagogik an der Universität zu Köln, schreibt im Blog von Wikimedia Deutschland über den Einsatz von Open Educational Resources (OER) im Wissenchaftsbereich.

Presse, Blogs und Websites

Gnom bloggt über die Wikimania

In seiem Wikimedia-Blog hat Benutzer:Gnom einen ausführlichen Bericht über die Wikimania veröffentlicht.

Ziko sammelt seine Eindrücke von der Wikimania

Ziko sammelte seine Eindrücke der kürzlich in Mexiko statt gefundenen Wikimania auf seinem Blog. https://zikoblog.wordpress.com/2015/07/24/inspirations-from-wikimania-2015/ (englisch)

Main-Post berichtet über Wikipedianer aus Unterfranken

Die Main-Post hat einen Artikel über die aktiven Wikipedianer um den Stammtisch Unterfranken verfasst.

bild.de amüsiert über Gruppenbild in Personenartikel

„Um welchen Politiker geht’s in diesem Wiki-Eintrag?“ fragte bild.de und verwies auf den Artikel des frankfurter Politikers Uwe Becker, der mit einem Gruppenfoto bebildert war.

Wikipedianer-Porträt auf main-echo.de

Auf main-eche.de erschien ein Porträt über den Wikipedianer Hans Schneider, der unter anderem Denkmäler für die Wikipedia fotografiert.

Aargauer Zeitung checkt Wikipedia-Artikel

Die Aargauer Zeitung überprüfte wie „sich die Aargauer Städte auf der Info-Webseite“ Wikipedia „präsentieren“.

Termine

30.7.: Offenes Editieren Berlin

Wie jeden Monat findet das Offene Editieren auch im Juli wieder am letzten Donnerstag von 19.00 bis 22.00 Uhr in der Geschäftsstelle von Wikimedia Deutschland in Berlin statt.

31.7.-8.8.: Fotoprojekt Historische Kameras

Wikipedianer aus Österreich und Deutschland treffen sich um in einem kleinen, nicht öffentlich zugänglichen Privatmuseum in der Steiermark in der Nähe von Graz etwa 400 Exponate, alte Analog- und Filmkameras sowie Objektive und Zubehör zu fotografieren und zu filmen.

1.8.: Wikipedianische KulTour

Gemeinsam besuchen Wikipedianerinnen und Wikipedianer im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KulTour“ die Ausstellung Aquis Grani im Couven-Museum.

4.8.: Vorstellung Work with Sound

Work With Sound (WWS) ist eine Kooperation zwischen sechs europäischer Museen mit finanzieller Unterstützung (2013–2015) der Europäischen Union. Das Ziel ist ein digitales Archiv über Soundfiles aufzubauen, die aus der Industrie- und Arbeitswelt kommen. Die Files werden unter einer CC-Lizenz gestellt und wurden auch schon, in Partnerschaft mit der Wikimedia Schweden, auf den Commons gespiegelt. Am 4. August stellt sich Work with Sound im Lokal K in Köln der deutschsprachigen Community vor.

5.8.: Women edit Berlin

Women edit ist ein Netzwerk von Wikipedianerinnen. Jeden ersten Mittwoch im Monat findet in der Geschäftsstelle von Wikimedia Deutschland von 18.00 bis 21.00 Uhr ein Treffen statt. Neu-Autorinnen sind willkommen.

6.8.: Wikipedia Sprechstunde Bibliothek Hamburg

Jeweils am 1. Donnerstag des Monats bietet die Hamburger Wikipedia-Community von 16.00 bis 18.00 Uhr eine regelmäßige öffentliche Sprechstunde an.


Dieser gemeinschaftlich von Projektaktiven und Wikimedia Deutschland erstellte Newsletter soll Faszinierendes, Amüsierendes und Anregendes aus der deutschsprachigen wie internationalen Wikimedia-Welt nahe bringen und zum Weiterlesen anregen.

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in der Wikipedia entnommen werden.

Wenn du Wünsche zur Woche im Allgemeinen oder Anregungen zur Abdeckung spezieller Themen hast, melde dich gerne in den Kommentaren. Auch kannst du gerne jederzeit selbst Einträge verfassen. Einträge für die kommende Ausgabe können bereits jetzt dort eingetragen werden: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikimedia:Woche/N%C3%A4chste_Woche

Allen Mitwirkenden gilt hier wie gewohnt besonderer Dank.