Wikimedia:Woche 24/2015

Hier kommt die 24. Ausgabe der Wikimedia:Woche im Jahr 2015. Foundation und Organisationen Wikimedia Foundation sucht Mitglieder für das Audit …

  • Nicolas Rueck
  • 25. Juni 2015

Hier kommt die 24. Ausgabe der Wikimedia:Woche im Jahr 2015.

Foundation und Organisationen

Wikimedia Foundation sucht Mitglieder für das Audit Committee

Das Board of Trustees sucht ehrenamtliche Mitglieder für das Audit Committee, vergleichbar mit den im deutschen Vereinsrecht üblichen Kassenprüfenden. Der Aufwand beträgt ungefähr 20 Stunden im Jahr, die Arbeit wird hauptsächlich in 3-4 Telefonkonferenzen getätigt. Erfahrung im Finanzwesen / Controlling ist wünschenswert.

Fabrice Florin verabschiedet sich

Der Movement Communications Manager der Wikimedia Foundation Fabrice Florin hat sich aus dem Movement verabschiedet. Florin verlässt die Foundation zu Ende Juni.

Monatsbericht Mai der Wiki Education Foundation online

Im aktuellen Monatsbericht der Wiki Education Foundation sind die Highlights von Mai nachzulesen.

Rückblick auf 5 Wikimedia-Veranstaltungen

Benutzer:Gnom, Mitglied des Präsidiums von Wikimedia Deutschland, berichtet über fünf Wikimedia-Veranstaltungen, die er in der vergangenen Woche besucht hatte.

Wikimedia France gibt einen Rückblick zum Hackathon inkl. eines Videozusammenschnitts

Wikimedia France gibt einen Rückblick zum Hackathon, der im vergangenen Mai in Lyon stattgefunden hatte. Ein dazu veröffentlichtes Kurzvideo gibt einen Einblick in die Veranstaltung.

Projekte und Initiativen

Kampagne für die Panoramafreiheit in Vorbereitung

Sowohl in der Commons-Community, als auch in der deutschsprachigen Wikipedia, werden zur Zeit Ideen für eine Kampagne zum Erhalt der Panoramafreiheit in Europa diskutiert und vorbereitet.

WLE-Gewinner stehen fest

Die Jury des Fotowettbewerbs „Wiki loves Earth“ hat die Top 100 der Einreichungen aus Deutschland ausgewählt. Das Gewinnerbild zeigt einen Eisvogel im Flug und wurde von einem neuen Commons-Nutzer beigetragen.

Jens Remer spricht Hörbeispiele für das Wiktionary ein

Jens Remer ist seit 10 Monaten unter dem Benutzernamen jeuwre beim deutschsprachigen Wiktionary, dem freien Wörterbuch, aktiv und hat seither über 4500 professionell eingesprochene Hörbeispiele beigetragen. Im Gespräch mit Wikimedia Deutschland erzählt er von seiner Tätigkeit, spricht Erfolge und Probleme des Projekts an und gibt Tipps wie gute Aufnahmen gelingen können.

Aufruf zur Teilnahme an Wiki loves Pride

„Wiki loves Pride“ ist eine weltweite und im Juni wieder anlaufende Kampagne, mit dem Ziel, LGBT-Inhalte (Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender) in mehreren Wikimedia-Projekten zu erweitern und zu verbessern. „Wiki loves Pride“ wird von der Wikimedia-Nutzergruppe „Wikimedia LGBT“ organisiert.

Veranstaltungsort der WikiCon 2015 steht fest

Die diesjährige WikiCon findet vom 18. bis 20. September 2015 im Deutschen Hygiene-Museum im Herzen der sächsischen Landeshauptstadt Dresden statt. Derzeit werden Programmvorschläge gesammelt.

WMUA macht verschlossene Denkmallisten zugänglich

Nach mehreren Anläufen und bürokratischen Hürden, gelang es Wikimedia Ukraine, einen Teil der bisher unter Verschluss gehaltenen Denkmallisten zu veröffentlichen.

Neues aus der OSM-Welt #256

Die aktuelle Zusammenfassung aus der Open-Streetmap-Welt „weekly 256“ berichtet über Neues aus dem Zeitraum vom 9. bis 15. Juni. U.a. läuft derzeit eine Fundraising-Campagne für einen neuen OSM-Server.

Redaktion Medizin nimmt Kontakt zur zentralen Medizinbibliothek, der ZB Med auf

Im Rahmen des 7. Treffens der Redaktion Medizin der deutschsprachigen Wikipedia, das diesmal im „Lokal K“ in Köln stattgefunden hatte, entstanden Kontakte zur zentralen Medizinbibliothek, der ZB Med.

Praxisleitfaden erläutert Rechtsfragen bei E-Learning und digitaler Lehre

Ein von Till Kreutzer verfasste Leitfaden erscheint in überarbeiteter und erweiterter Fassung und informiert über Rechtsfragen bei E-Learning und digitaler Lehre. Einen Schwerpunkt bilden dabei die Regelungen für Bildungseinrichtungen und Bibliotheken, freie Inhalte und Lehrmaterialien (Open Educational Resources, OER) und der Erwerb von Nutzungsrechten.

Online-Selbstlernkurs „Freie Bildungsressourcen“ unter freier Lizenz

Am Zentrum für multimediales Lehren und Lernen der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg haben Lavinia Ionica und Kevin Atkins einen Online-Selbstlernkurs unter offener Lizenz mit drei Lernmodulen erstellt. Der Kurs dient als Einführung in die Thematik „Freie Bildungsressourcen“ und soll erste Schritte in die Erstellung eigener OER-Materialien ermöglichen.

Wiki Education Foundation gibt neue Wikipedia-Info-Broschüren heraus

Die Wiki Education Foundation hat zwei neue Info-Broschüren zum Bearbeiten der Wikipedia heraus gegeben. Darin finden sich konkrete Tipps und Hinweise zum Bearbeiten der Themenbereiche Ökologie und Frauenforschung.

Technik

Wikimedia Labs ausgefallen

Ein Fehler im Dateisystem führte in der vergangenen Woche zu einem Ausfall von Wikimedia Labs, weswegen mehrere Tools nicht mehr zur Verfügung standen.

Tech News issue #26

Die aktuelle Ausgabe der „Tech News“ berichtet über die letzten Ereignisse aus der Technik-Community.

Content-Translation-Tool in der deutschsprachigen Wikipedia aktiviert

Am 18. Juni wurde die Betaversion eines Tools in der deutschsprachigen Wikipedia aktiviert, das die Übersetzung von Artikeln aus anderen Sprachversionen erleichtern soll. MatthiasB testete das Tool und berichtete darüber.

Diskussion

Superprotect: How Wikimedia board candidates addressed it

Kandidatinnen und Kandidaten zum Board of Trustees gaben ihre Meinung zu Superprotect wieder.

Presse, Blogs und Websites

Audio-Beitrag über die Mitarbeit von Neuautoren bei der Wikipedia

DRadio Wissen berichtete in einem Audio-Beitrag über den Versuch einer Neuautorin, sich an der Wikipedia zu beteiligen und besucht dazu Achim Raschka im „Lokal K“ für ein Interview.

zeit.de bloggt über printwikipedia

Im Blog von zeit.de erschien ein Beitrag über das Projekt „printwikipedia“ von Michael Mandiberg. (Die Wikimedia:Woche berichtete)

„Wikipedia fürchtet Abschaffung der Panoramafreiheit“

Auf Golem wurde die derzeitige Problematik um die Panoramafreiheit und dessen Folgen für die Wikipedia thematisiert.

welt.de: „Kampf gegen das Netz“

Susanne Gaschke beklagte auf welt.de den Prozess beim Entfernen falscher Behauptungen in der Wikipedia.

„Can Wikipedia Survive?“

Der Autor Andrew Lih schrieb in der New York Times über die Entwicklungsperspektiven der Wikipedia.

Aschmidt fasste den Artikel im Wikipedia-Kurier zusammen.

Basler Zeitung schreibt über Probleme der Wikipedia

Die Basler Zeitung berichtete über Nachwuchs- und PR-Probleme in der Wikipedia.

FAZ über Wikitrends-Angaben

Ursula Scheer beschäftigte sich in der Frankfurter Allgmeinen Zeitung mit Ergebnissen des Statistik-Tools „Wikitrends“.

Termine

25.6.: Offenes Editieren Berlin

Die Berliner Ausgabe des monatlichen Offene Editierens, dem Treffen von Wikipedianerinnen und Wikipedianern zum gemeinsamen Bearbeiten der Wikipedia, findet ab 19.00 Uhr in der Geschäftsstelle von Wikimedia Deutschland statt.

25.6.: Das ABC des Freien Wissens

Am Donnerstag, den 25. Juni, 19.00 Uhr, heißt es beim ABC des Freien Wissens: „I=Inhalt. Wer partizipiert wirklich an Open Culture?“. Diesmal fragen wir, wer jenseits aller politischen und institutionellen Lippenbekenntnisse zu Open Culture am Ende wirklich an Entstehung und Inhalt von freier Kultur in der vernetzten Gesellschaft teil hat. Zu Gast sind Tim Renner, Kulturstaatssekretär von Berlin, Dr. Paula Marie Hildebrandt, Künstlerin und Stadtforscherin und Prof. Johannes Vogel, Direktor des Berliner Naturkundemuseums. Alle sind herzliche eingeladen, persönlich oder per Livestream dabei zu sein.

27. und 30.6.:BremenpediA vor Ort

Bremenpedia vor Ort findet in diesen Tagen mit einer Sonderöffnung gleich zwei Mal statt. Es handelt sich dabei um eine Veranstaltungsreihe im „Heimathaus Lesum“, dem Domizil des Heimat- und Verschönerungsvereins Bremen-Lesum e. V. (HVL). „Wikipedia vor Ort“ versteht sich als Anlaufadresse in Bremen-Lesum für alle Fragen rund um das freie Online-Lexikon Wikipedia und die freie Medien-Datenbank Wikimedia Commons.

27. Juni (Samstag 13.00-18.00 Uhr) (Sonderöffnung zum Tag der offenen Tür im Heimathaus im Rahmen des Stadtteilfestes „Sommer in Lesmona“)
30. Juni (Dienstag 15.00-17.00 Uhr)

1.7.: Women edit

Seit November 2012 trifft sich einmal im Monat eine Frauengruppe (immer offen für Neueinsteigerinnen!), um gemeinsam an Wikipedia mitzuarbeiten. Wie funktioniert dieses Megaprojekt, aus dem die größte Enzyklopädie der Welt hervorgegangen ist? Wie wird gewährleistet, dass die Artikel inhaltlich stimmen und was kann frau tun, wenn sie einen Fehler bemerkt? Um diese und viele andere Fragen geht es bei den „Women edit“-Treffen. Seit Mai 2014 treffen wir uns immer am 1. Mittwoch im Monat in der Wikimedia Geschäftsstelle. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, jeder kann einfach vorbei kommen und loslegen – Wikipedia macht Spaß!

2.7.: Wikipedia Sprechstunde Bibliothek Hamburg

Wie jeden ersten Donnerstag im Monat, findet am 2. Juli im Lern- und Informationszentrum (LIZ) der Bücherhallen-Zentralbibliothek (2. OG) am Hühnerposten, die Wikipedia-Sprechstunde statt. Die Sprechstunde ist ein Angebot der Hamburger Wikipedia-Community. Im August fällt die Sprechstunde wegen der Sommerferien aus.


Dieser gemeinschaftlich von Projektaktiven und Wikimedia Deutschland erstellte Newsletter soll Faszinierendes, Amüsierendes und Anregendes aus der deutschsprachigen wie internationalen Wikimedia-Welt nahe bringen und zum Weiterlesen anregen.

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in der Wikipedia entnommen werden.

Wenn du Wünsche zur Woche im Allgemeinen oder Anregungen zur Abdeckung spezieller Themen hast, melde dich gerne in den Kommentaren. Auch kannst du gerne jederzeit selbst Einträge verfassen. Einträge für die kommende Ausgabe können bereits jetzt dort eingetragen werden: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikimedia:Woche/N%C3%A4chste_Woche

Allen Mitwirkenden gilt hier wie gewohnt besonderer Dank.

  1. „Der Movement Communications Manager der Wikimedia Foundation Fabrice Florin hat sich aus dem Movement verabschiedet. Florin verlässt die Foundation zu Ende Juni.“ – die Foundation ist nicht das „Movement“!

    Kommentar von Marcus Cyron am 28. Juni 2015 um 15:18

Die Kommentare sind geschlossen.