Wikimedia:Woche 21/2014

Herzlichen Glückwunsch zur 21. Ausgabe der Wikimedia:Woche im Jahr 2014. Dieser sommerliche Newsletter wird gemeinschaftlich von Projektaktiven und Wikimedia Deutschland erstellt, …

  • Cornelius Kibelka
  • 25. Juli 2014

Herzlichen Glückwunsch zur 21. Ausgabe der Wikimedia:Woche im Jahr 2014. Dieser sommerliche Newsletter wird gemeinschaftlich von Projektaktiven und Wikimedia Deutschland erstellt, serviert in kleinen Häppchen Aktuelles und Brisantes aus der internationalen Wikimedia-Welt und möchte zum Weiterlesen anregen.

Die Woche entsteht in einem offenen Redaktionsprozess: Wenn du über die internationalen Kanäle auf Links oder Storys stößt, die für die lokale Arbeit der deutschsprachigen Community von Relevanz sein können, hinterlasse einen Hinweis in der nächsten Woche! Du kannst entweder selber einen Teaser-Text vorbereiten, oder einfach nur einen Link setzen, den wir dann vor Versand mit einer Zusammenfassung dekorieren.

Wenn du Wünsche zur Woche im Allgemeinen oder Anregungen zur Abdeckung spezieller Themen hast, melde dich gerne in den Kommentaren. Allen Mitwirkenden gilt hier wie gewohnt besonderer Dank.

Viel Vergnügen beim Lesen!

Wikimedia:Woche 21/2014

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in der Wikipedia entnommen werden.

Foundation und Organisationen

Jahresplan 2014/15 der Wikimedia Foundation

Die Wikimedia Foundation, deren Geschäftsjahr von Juli bis Juni geht, hat ihren neuen Jahresplan für 2014-15 veröffentlicht. Schwerpunkte bleibt der technische Ausbau und Entwicklung der Wikimedia-Projekte. Die Nicole Ebber von Wikimedia Deutschland hat einen deutschsprachige Zusammenfassung des Plans im WMDE-Blog veröffentlicht.

Berechtigungen für Jahresplanförderungen des FDC

Die Wikimedia Foundation hat eine Liste der Wikimedia-Organisationen veröffentlicht, die berechtigt sind an der nächsten Runde der Jahresplanförderungen des Funds Dissemination Committees (FDC) teilzunehmen. Die drei Chapter Wikimedia Deutschland, Wikimedia Schweiz und Wikimedia Österreich haben ohne Einschränkung die Berechtigung erhalten. Elf weitere Organisationen müssen teilweise noch Berichte nachlegen, um ebenfalls berechtigt zu sein.

Wikimedia Italien und Wikimedia Foundation gewinnen Rechtsstreit gegen Politiker

Seit vier Jahren befand sich Wikimedia Italien in einem Rechtsstreit mit dem Politiker Antonio Angelucci, der sich auf zwei Seiten in der italienischsprachigen Wikipedia diffamiert fühlte. Er verklagte darauf erst Wikimedia Italien und daraufhin die Foundation auf 20 Millionen Euro Schadensersatz. Das römische Zivilgericht wies die Klage ab.

Spendenden-Umfrage von Wikimedia Deutschland

Wikimedia Deutschland hat die Ergebnisse der Spender-Umfrage 2013 veröffentlicht.

Projekte und Initiativen

Wieso GLAM-Institutionen ihr Material hochladen sollten

Lyam Wiatt, der bei der europäischen „virtuellen Bibliothek“ Europeana als GLAM-Wiki-Koordinator arbeitet, hat in einem Blogbeitrag beschrieben, welche Vorteile es GLAM-Institutionen bringt ihr Material über die Wikimedia-Projekte zur freien Verfügung zu stellen.

Wikimania Videos I

„Vor der Wikimania ist nach der Wikimania.“ Rechtzeitig bevor die nächste Wikimania in zwei Wochen beginnt, hat Wikimedia Deutschland zwei Videos der letztjährigen Wikimania veröffentlicht. Auf der letzten Wikimania in Hong Kong standen Freiwilligen sogenannte „Flip-cams“ (Kleinhandvideokameras) zur Verfügung, mit denen sie andere Teilnehmende der Konferenz interviewen konnten. Daraus ist eine dreiminütige Video-Collage entstanden, welch die Vielfalt der Konferenzteilnehmenden gut widerspiegelt. Für Menschen und Eichhörnchen mit kürzeren Aufmerksamkeitsspannen gibt es auch eine 1-Minuten-Version des Videos.

Wikimania Videos II

Neben Wikimedia Deutschland hat auch Victor Griegas der Wikimedia Foundation, der dort als sogenannter „story teller“ arbeitet und versucht Geschichten und Eindrücke der zahlreichen Freiwilligen aufzunehmen, sein Video der Wikimania 2013 veröffentlicht. Den Hintergrund zum Video erzählt Victor in einem Blogbeitrag im Foundation-Blog.

Videos unter freier Lizenz in HD

Auf der Seite Mazwai.com gibt es inzwischen über 75 Videos in hoher Qualität unter der CC BY 3.0-Lizenz. Die Videos können gezippt in den Formaten WebM und MP4 von der Seite heruntergeladen. Neben einigen Videos mit sehr künstlerischem Anspruch sind auch durchaus Videos für die Wikipedia (und ihre Schwesterprojekte) dabei. Gute Internet-Verbindung und eine aktuelle Version des genutzten Browsers empfehlen sich.

AdaCamp kommt nach Berlin!
Save the date: Am 11. und 12. Oktober findet in den Berliner Räumen von Wikimedia Deutschland das sogenannte „AdaCamp“ statt. Das Camp ist eine Konferenz, der es vor allem darum geht die Beteiligung von Frauen bei in den Bereichen offener Technologie und Kultur zu erhöhen. Es werden Stipendien für die Teilnahme vergeben.

Digitale Kompetenzen

Am 23. Juni begann im Rahmen des Wissenschaftsjahrs 2014 die Veranstaltungsreihe “Digitale Kompetenzen“ von Wikimedia Deutschland, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Der Auftakt der Reihe befasste sich mit dem Thema “Datenschutz – Eine unterschätzte digitale Kompetenz?”. Prof. Dr. Karsten Weber von der TU Cottbus, Dr. Imke Sommer, Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit der Stadt Bremen und Martin Müsgens, Referent der EU Initiative klicksafe diskutierten das Thema auf wissenschaftlicher, juristischer und praktischer Ebene. Ein zusammenfassendes Video der Veranstaltung ist nun auf vimeo verfügbar.

Technik

Änderungen Vorschaubilder

Im Rahmen eines neuen Sofware-Updates gibt Änderung bei der Darstellung der Thumbnail-Bilder (der Vorschaubilder, in den Artikeln). Bisher hatten diesen einen durchgehenden Rahmen bzw. Rand, dieser fällt nun weg.

Kurzinterview mit Brandon Harris zu „Winter“
Bereits letzte Woche brachten wir den Link zum Design-Prototypen „Winter“ des WMF-Entwicklers Brandon Harris. Dem mexikanischen Wikimedia Iván Martínez hat dieser nun ein Kurzinterview gegeben, zu lesen ist es auf fayerwayer.com (auf Spanisch). Dabei geht es vor allem um die Motivation und das Ansinnen hinter dem Design-Prototypen.

Diskussion

Edits der russischen Regierung

In der letzten Wochen berichteten wir über die verschiedenen inzwischen entstanden Twitter-Accounts, die anonyme Änderungen in den Wikimedia-Projekten von IP-Adressen verschiedener Regierungen der Welt mitprotokollieren. Im Rahmen dessen hat der norwegische Aktivist eine Liste aller (anonymer) Änderungen von IP-Adressen der russischen Regierung und ihrer untergeordneten Behörden und Unternehmen veröffentlicht. Die Qualität (und politische Tendenz) der Edits ist teilweise sehr divers. Mehrere Medien griffen das Thema auf, unter anderem auch das Blogger-Netzwerk GlobalVoices.

Termine

WMF metrics and activities meeting am 31. Juli 20 Uhr

Das monatliche live gestraemte Metrics and Activities Meeting der Wikimedia Foundation wird am 31. Juli um 20 Uhr MESZ (6PM UTC) stattfinden.