Die Wikimedia:Woche ist die wöchentliche Zusammenfassung von aktuellen Nachrichten aus der internationalen Wikimedia-Bewegung. Der gemeinschaftliche Mailing-Newsletter von Freiwilligen und Wikimedia Deutschland wird normalerweise donnerstags -aufgrund des morgigen Feiertags heute ausnahmsweise am Mittwoch- in Wikipedia, auf der Mailingliste des Vereins und auch hier im Blog veröffentlicht.

Interessierte sind herzlich eingeladen, bei der Zusammenstellung von interessanten Links und Themen mitzumachen. Bis zum jeweils folgenden Donnerstag wird hier gesammelt.

Viel Spaß beim Lesen!

 

= Wikimedia:Woche 40/2013 =

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in der Wikipedia entnommen werden.

Foundation und Organisationen

Wikimedia Frankreich mit neuer Geschäftsführerin

Christophe Henner, stellvertretender Vorsitzender von Wikimedia Frankreich, hat auf der Mailingliste wikimedia-l die neue Geschäftsführerin des französischen Chapters, Nathalie Martin, vorgestellt.

Bewerbungszeitraum für Austragungsort der Wikimedia Conference 2014 beendet

Der Bewerbungszeitraum für den Austragungsort der Wikimedia Conference 2014 endete am 30. September 2013. Überraschend sind vier Bewerbungen eingegangen: Berlin (Deutschland), Goa (Indien), Stockholm (Schweden) und Varenna (Italien). Das Location Committee, bestehend aus vier Vertretern der Wikimedia-Organisationen und jeweils einem Vertreter der Wikimedia Foundation, des FDC und des Affiliation Committee wird bis zum 15. Oktober 2013 entschieden haben, wo die alljährliche Wikimedia Conference stattfinden wird.

Umfrage der WMF zur Evaluation von Programmen der Wikimedia-Ländervertretungen

Die Ergebnisse einer Umfrage der WMF zur Evaluation von verschiedenen Aktivitäten, wie beispielsweise Edit-a-thons, Workshops, WikiExpeditions, wurden ausgewertet. An der Umfrage beteiligten sich 32 Wikimedia-Ländervertretungen, drei Wikimedia-zugehörige Gruppen (Affiliations) und acht individuelle Communitymitglieder.

Wikimedia Deutschland: Entwurf zum Jahresplan 2014 veröffentlicht

Der Entwurf für den Jahresplan 2014 wurde im Meta-Wiki auf Deutsch und Englisch veröffentlicht und steht zur Kommentierung durch die interessierte Öffentlichkeit bereit. Im Blogbeitrag über die Veröffentlichung verkündet Pavel Richter auch, dass Michael Jahn ab sofort der Leiter der Stabsstelle Kommunikation bei Wikimedia Deutschland ist.

FDC: 12 Chapter reichen Förderanträge ein

Elf Chapter und Wikimedia Amical (als Thematische Organisation) haben Anträge über insgesamt knapp 5,9 Millionen USD beim FDC eingereicht. Nun beginnt die einmonatige Phase des Community Reviews. Kommentare, Fragen und Kritik sind herzlich willkommen!

Berichte

Der Bericht vom Wikimania-Treffen des Affiliations Committee ist nun auch auf deutsch verfügbar.

Der Forschungsnewsletter für den Monat September (Band 3, Nummer 9) steht auf Meta zum Lesen bereit.

Wikinewsie Newsletter (Nummer 4, 2013):

Monatsbericht September 2013 von Wikimedia Deutschland:

Bericht aus Brüssel: Der monatliche Policy Monitoring Report aus Brüssel ist wieder erschienen. Dieses Mal mit viel Spionage und einen Nachgeschmack von Datenschutz. Ebenfalls mit von der Partie: Der neue Vorschlag der EU Kommission für eine rechtlich verankerte Netzneutralität (oder dem, was die Kommission unter Netzneutralität versteht).

Monatsbericht September des Wikimedia Engineering Teams:

Projekte und Initiativen

Wikidata: Denny Vrandečić nimmt Abschied, Lydia Pintscher neue Produktmanagerin

Denny Vrandečić war Projektleiter für Wikidata und schreibt in seinem Abschiedsblogpost über seine Zeit im Projekt sowie über die Stärken und Risiken, die er für Wikidata sieht.

Seit dem 01. Oktober 2013 ist Lydia Pintscher Produktmanagerin bei Wikidata. Über anstehende Aufgaben und zukünftige Herausforderungen berichtet sie in ihrem Blogbeitrag.

Broschüre „Welcome to Wikipedia“ wird überarbeitet

LiAnna Davis, Mitarbeiterin im Education Program der WMF, bittet um Rückmeldungen zur Neuauflage der Broschüre „Welcome to Wikipedia“. Die alte Auflage wurde in 12 Sprachen übersetzt, viele Dinge sind nun aber überholt und optimierungsbedürftig.

Interview mit Daniel Mietchen zum Open Access Media Importer

Auf dem PLOS-Blog Mind the Brain ist ein Interview mit Daniel Mietchen über den Open Access Media Importer (OAMI) erschienen. Das Tool durchsucht Open-Access-Artikel nach freien Multimedia-Files und lädt sie dann zu Wikimedia Commons hoch.

Raum für Freies Wissen & Friends

Ob für Offenes Edieren, KDE e.V.-Boardmeetings, VLC-Videolan-Entwicklungsplanung oder als temporäre Fotoredaktion – in einem Blogeintrag von Wikimedia Deutschland kann man lesen, wie vielfältig von Freunden und Partnern die Meetingraummöglichkeiten genutzt werden können und wie man diese selber nutzen kann.

Creative Commons Version 4.0

Kat Walsh schreibt auf der Creative-Commons-Mailingliste über die neue Übersetzungsregelung der Creative-Commons-Lizenzen. In Kürze erscheint die Version 4.0 der Lizenzen, anders als bei vorherigen Versionen wird es wohl keine Portierung mehr geben. Statt dessen ist der Lizenztext so allgemein gehalten, dass er weltweit eingesetzt werden kann. Offizielle Übersetzungen, die CC mit Hilfe der lokalen Affiliates anfertigen wird, gelten zukünftig nicht mehr der englischen Version untergeordnet, sondern werden gleichrangig behandelt.

Neues vom französischen Geheimdienst

Die französische Regierung hat auf Anfrage von Abgeordneten geantwortet, in denen danach gefragt wurde, warum der Geheimdienst einen Administrator der französischsprachigen Wikipedia unter Androhung von Strafe zur Löschung eines Artikels zwingen wollte.

Projekt „Kumusha Takes Wiki“ in Uganda und Elfenbeinküste gestartet

Das Projekt „Kumusha Takes Wiki“ will Menschen auf dem afrikanischen Kontinent aktivieren, Wissen und Informationen über ihre eigenen Communitys zu den Wikimedia-Projekten beizusteuern. Dazu wird neben lokalen Events (z.B. Fotowettbewerbe) eine neue Form des Wikipedian-In-Residence ins Leben gerufen, der die lokalen Communitys direkt adressieren wird, um ihr kulturelles Erbe zu teilen.

Technik

Notifications in den Wikimedia-Projekten

Der Blogpost berichet über den aktuellen Stand der Implementierung des Benachrichtigungssystems. Positives Feedback erhielten besonders die sogenannten „Social Features“, die zum Beispiel Danksagungen durch einen einzigen Mausklick ermöglichen.

Diskussion

Diskussion um Registrierung des Community-Logos geht weiter

Mitglieder der Wikimedia-Community haben am 25. September 2013 bei der EU Widerspruch gegen die Registrierung des Community-Logos durch die Wikimedia Foundation eingelegt.

Im Request for Consultation, welchen die Rechtsabteilung der Wikimedia Foundation initiiert hat, werden Meinungen über die Registrierung des Community-Logos als reguläre Marke bzw. als „Collective membership mark“ eingeholt. In einer Mail auf Wikimedia-l erläutern Geoff Brigham und Yana Welinder nun, welche Überlegungen und Faktoren den Prozess der Registrierung beeinflussen. Sie geben auch an, dass sie keine emotionale Präferenz bzgl. der Communityentscheidung haben und hoffen auf rege Beteiligung an der Diskussion.

Sind Mitarbeiter der WMF Teil der Community?

In der englischsprachigen Wikipedia diskutieren WMF und Community gemeinsam, ob WMF-Mitarbeiter als Teil der Community betrachtet werden sollen oder als Externe, und wie sich dieser Status auf Diskussionsverhalten und Beteiligung an Wahlen etc. auswirken kann.

Presse und Webseiten

Interview mit dem Head of Grantmaking der Wikimedia Foundation

Im Nonprofit Quarterly ist ein Interview mit Anasuya Sengupta erschienen. Sie ist bei der Wikimedia Foundation Head of Grantmaking. Im Interview geht sie darauf ein, wieso sie sich speziell für Diversität und die Wissensbefreiung im globalen Süden interessiert.

Termine

 WMF Monthly Metrics & Activities Meeting

Am 3. Oktober 2013 um 20:00 Uhr MESZ findet das monatliche Metrics & Activities Meeting der Wikimedia Foundation statt. Bei dem Meeting stellen Mitarbeitende die Statistiken und Aktivitäten des letzten Monats vor. Interessierte können das Meeting per IRC in #wikimedia-office und live per Video verfolgen. Der Link wird immer kurz vor Start bekannt gegeben.

Wikimedia Conferentie Nederland: 2. November 2013 in Utrecht

Wikimedia Nederland veranstaltet Anfang November die Wikimedia Conferentie NL in Utrecht. Kürzlich wurde der erste Entwurf des Programms veröffentlicht. Mit dabei sind unter anderem Jan-Bart de Vreede (Vorsitz des Boards der WMF) mit einer Keynote zu Wikimedia heute und morgen, Tim Moritz Hector mit dem Teahouse, Dimitar Dimitrov mit der Free Knowledge Advocacy Group in Brüssel und weitere Themen wie GLAM und der VisualEditor. Es gibt neben den niederländischen auch viele englischsprachige Vorträge, sodass auch internationale Gäste auf ihre Kosten kommen.

Workshop Köln zu lokalen Wikimedia-Aktivitäten

Am kommenden Sonntag, 6. Oktober 2013, findet in Köln der nächste Workshop Köln statt. Diesmal zum Schwerpunktthema „lokale Wikiversum-Aktivitäten in Köln“ – und an anderen Orten. Die Liste der Teilnehmenden ist schon bunt gefüllt, aber auch spontane Mitmacherinnen und Mitmacher sind willkommen!