Wikidata auf das nächste Level bringen

Im Frühjahr 2010 traf ich Denny und Markus zum ersten Mal in einem kleinen Raum am Karlsruher Institut für Technologie …

  • Lydia Pintscher
  • 1. Oktober 2013

Im Frühjahr 2010 traf ich Denny und Markus zum ersten Mal in einem kleinen Raum am Karlsruher Institut für Technologie um über Semantic MediaWiki, seine Entwicklung und seine Community zu sprechen. Ich war von der Idee, die sie seit 2005 vorantreiben, fasziniert: strukturierte Daten in die Wikipedia bringen. Als die Zeit kam das Team für die Entwicklung von Wikidata zusammenzustellen und Denny an mich herantrat um Community Kommunikation dafür zu übernehmen konnte ich nicht nein sagen. Das Projekt klang faszinierend und das Timing war perfekt, da ich gerade dabei war mein Informatikstudium abzuschließen. In den eineinhalb Jahren seit dem haben wir etwas Erstaunliches erreicht. Wir haben eine großartige technische Basis für Wikidata geschaffen und noch viel wichtiger wir haben eine großartige Community um Wikidata herum aufgebaut. Wir haben den Grundstein für etwas Außergewöhnliches gelegt. Ich hätte mir nie erträumt wohin dieses eine Meeting in einem kleinen Zimmer in Karlsruhe mich jetzt gebracht hat.

Von jetzt an übernehme ich die Produktverantwortung für Wikidata als dessen Produktmanagerin.

Bis heute haben wir den Grundstein für etwas Außergewöhnliches gelegt. Aber gleichzeitig gibt es eine Menge Dinge, and denen wir alle zusammen noch arbeiten müssen. Die Bereiche, auf die wir uns jetzt konzentrieren müsen, sind:

Diese Punkte sind entscheidend damit Wikidata den Einfluss und die Bedeutung erreichen kann die wir uns alle für es wünschen. Und wir alle werden daran arbeiten müssen – sowohl im Entwicklerteam als auch im Rest der Wikidata Community.

Lasst uns dafür sorgen, dass es eine Freude ist Wikidata zu benutzen und es an Orten und auf Arten und Weisen benutzt wird die wir uns jetzt noch gar nicht vorstellen können.

  1. Wikipedia ist als „Lexikon“ bzw. Enzyklopädie entstanden bzw. gewachsen. Um einmal konkret auf die aufgeführten Punkte einzugehen:
    „Wir müssen Werkzeuge und Prozesse aufbauen um unsere Daten vertrauenswürdiger zu machen.“
    Ich denke es geht weniger um Werkzeuge und Prozesse (von beiden gibt es es in der wiki Welt bereits genug und doch wird sich sofort ein Benutzer finden dem ein Werkzeug oder Prozess nicht flexibel oder mächtig genug ist).
    Nehmen wir Wikipedia als Wissensbasis an. Wir haben Artikel die über Hyperlinks in einem editierbaren Content Management System (wiki) eingebettet sind.
    Ein entscheidender Punkt ist es die richtige Repräsentation für das Wissen zu finden. Wikis sind aus der Not bzw. aufgrund technischer Limitierungen in HTML entstanden. Es geht also um die Darstellung und Bearbeitung von Text in Artikelform. Leider liegen die Artikel in unstrukturierter (inhaltlich) Form vor, sind also nicht oder schlecht maschinenlesbar. Was unglaublich Schade ist da eine immense Menge von „Daten“ in der Wikipedia steckt. Für alle die das Werkzeug : http://www.wolframalpha.com/
    kennen, ich denke das könnte eine prima Inspiration sein welche Art der Informations- bzw. Wissensdarstellung Wikipedia bieten könnte.
    Ich hoffe das eine feste Integration bzw. Verschmelzung von wikidata und wikipedia die Zukunft der freien Wissensvermittlung positiv mitgestalten werden.

    Kommentar von AndreasS am 20. Oktober 2013 um 13:49

Die Kommentare sind geschlossen.