Wikimedia:Woche 24/2012

Die Wikimedia:Woche ist die wöchentliche Zusammenfassung von aktuellen Nachrichten aus der internationalen Wikimedia-Bewegung. Der gemeinschaftliche Mailing-Newsletter von Freiwilligen und Wikimedia …

  • Michael Jahn
  • 14. Juni 2012

Die Wikimedia:Woche ist die wöchentliche Zusammenfassung von aktuellen Nachrichten aus der internationalen Wikimedia-Bewegung. Der gemeinschaftliche Mailing-Newsletter von Freiwilligen und Wikimedia Deutschland wird immer donnerstags in Wikipedia, auf der Mailingliste des Vereins und auch hier im Blog veröffentlicht.

Interessierte sind herzlich eingeladen, bei der Zusammenstellung von interessanten Links und Themen mitzumachen. Bis zum jeweils folgenden Donnerstag wird hier gesammelt.

Viel Spaß beim Lesen!

 

= Wikimedia:Woche (24/2012) =

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in Wikipedia entnommen werden.

 

Foundation und Vereine

FDC SUCHT FREIWILLIGE

Die Wikimedia Foundation ruft zu Nominierungen für die ehrenamtliche Mitgliedschaft im Funds Dissemination Commmittee auf, dessen zukünftige Aufgabe die internationale Mittelverteilung innerhalb der Wikimedia-Bewegung sein wird.

DEUTSCHER VERTRETER FÜR RAT DER WIKIMEDIA CHAPTERS ASSOCIATION GEWÄHLT

Die Mitglieder von Wikimedia Deutschland haben in einer Briefwahl Markus Glaser zum deutschen Vertreter im Rat Wikimedia Chapters Association gewählt. Markus Glaser gewann die Wahl mit 198 Stimmen vor Martin Zeise (178) und Cornelius Kibelka (166 Stimmen).

GRÜNES LICHT FÜR WIKIMEDIA-REISEFÜHRER

Die Mitgliederversammlung des Fördervereins für den freien Reiseführer Wikivoyage hat bei ihrem Treffen in Köln am 9. Juni 2012 beschlossen, den Vorstand zu ermächtigen, mit der Wikimedia Foundation in Verhandlungen einzutreten, um das Projekt als ein Wikimedia-Schwesterprojekt weiterzuführen. Der gemeinnützige Wikivoyage e.V. möchte zu einer Partnerorganisation der WMF werden. Den englischen Sprachzweig könnten Autoren des englischsprachigen Reisewikis Wikitravel beisteuern, die zur Ausgliederung bereit sind und die sich ebenfalls eine Mitarbeit im Rahmen der Wikimedia-Bewegung wünschen würden. Der Name des neuen Projekts wird wahrscheinlich Wikivoyage sein. Die Community ist dazu eingeladen, sich weiterhin auf Meta-Wiki zu dem Vorhaben zu äußern. Der Vorstand der Wikimedia Foundation wird Näheres dazu auf seiner Sitzung bei der Wikimania 2012 in Washington, D.C. beschließen.

MONATSBERICHTE

Wikimedia Schweden hat den Monatsbericht für April veröffentlicht:

Projekte und Initiativen

BERICHT(E) VON DER ADMINCON

Bereits im letzten Newsletter wurde auf die AdminCon verwiesen. Hier nun eine kleine Nachlese:

WIKIGÉNERO

Die beiden über Wikimedia Deutschland teilnehmenden Besucher der WikiGénero-Konferenz in Buenos Aires haben im Vereinsblog einen Bericht veröffentlicht:

GLAM-AKTIVITÄTEN IM MAI 2012

Der monatliche Newsletter „This month in GLAM“ ist erschienen und gibt einen Überblick über die nationalen und internationalen Aktivitäten bezüglich Wikipedia und kultureller Institutionen:

RÜCKBLICK: BERLIN-HACKATHON

Anfang Juni luden Wikimedia Deutschland und die Wikimedia Foundation gemeinsam zum Hackathon Berlin 2012 ein. Beim größten Wikimedia-Hackathon aller Zeiten trafen sich Entwickler der beiden Organisationen und der Community vom 1. bis 3. Juni 2012 in Berlin. Ein Rückblick:

SITE-NOTICE IN DER ITALIENISCHEN WIKIPEDIA

Bereits am 4. Oktober 2011 hatten Autoren der italienischen Wikipedia den Zugang zu ihrer Sprachversion gesperrt und stattdessen einen Aufruf veröffentlicht, in dem man sich gegen die Verabschiedung eines Gesetzes wandte, aufgrund dessen von Webbetreibern „innerhalb von 48 Stunden kommentarlos jegliche Korrektur an Inhalt vorzunehmen [wäre], die der Antragsteller im Interesse seiner Reputation fordert“, und zwar unabhängig vom Wahrheitsgehalt der davon betroffenen Aussagen. Alexander Doria weist auf Wikitrekk darauf hin, dass alle Seiten der italienischen Wikipedia derzeit einen Hinweis tragen, der sich dagegen wendet, dass dieses Gesetz trotz des zwischenzeitlich erfolgten Regierungswechsels offenbar immer noch nicht vom Tisch ist. Die Maßnahme war seit dem 31. Mai diskutiert worden und man entschied sich angesichts der Unsicherheit über das Gesetzgebungsverfahren, diesmal vorläufig für den Hinweis zu Beginn jeder Wiki-Seite (Site-notice). Der Appell endet in der Übersetzung von Google: „Die Enzyklopädie ist das Erbe aller. Lassen Sie es nicht verschwinden.“

WIKIBOOKS IN VOLAPÜK GESCHLOSSEN

Das Projekt Wikibooks in der Plansprache Volapük ist geschlossen worden. Die Gründe dafür sind nicht bekanntgemacht worden.

AUTORENVIELFALT IN WIKIPEDIA

Im Blog von Wikimedia Deutschland findet sich ein Rückblick zu einem Berliner Workshop, der an potenzielle Autorinnen für Wikipedia gerichtet war:

Technik

MONATSBERICHT TECHNIK DER WIKIMEDIA FOUNDATION

Der Monatsbericht zu technischen Entwicklungen zeigt unter anderem die personelle Verteilung an den Arbeiten zum Visual Editor und weiterer Teilprojekte der Wikimedia Foundation. Ebenfalls enthalten: aktuelle Stellenausschreibungen und detaillierte Statusmeldungen zu Wikipedia Mobil, Kernentwicklungen an der MediaWiki-Software und zur Server-Infrastruktur.

EDITOR ENGAGEMENT-VERSUCHE IN DER ENGLISCHEN WIKIPEDIA

In der englischen Wikipedia hat der Test eines neuen Interfaces begonnen. Bei knapp 3000 Artikeln wird der Hälfte der Benutzer diese Woche angezeigt, wann die Seite zuletzt geändert worden ist (z. B.: „Last updated two weeks ago“). Die Info verlinkt auf die Versionsgeschichte des Artikels und erscheint gegebenenfalls neben den Symbolen für die Auszeichnung oder für den Schreibschutz des Artikels. Der Hinweis erscheint zusätzlich zum Zeitstempel am Seitenfuß. Ziel ist es, die Benutzer direkter darauf aufmerksam zu machen, was hinter den Kulissen des Wikis abläuft, dass die Inhalte in Wikipedia dynamisch sind, aber auch dass viele Artikel dringend aktualisiert werden sollten.

WIKIDATA IM MAI 2012

Das Wikidata-Team hat den Monatsbericht für den Mai 2012 veröffentlicht.

Studien und Statistik

WIKIMEDIA-STATISTIKEN SIND DERZEIT FEHLERHAFT

Der Statistiker der Wikimedia Foundation Erik Zachte hat darauf hingewiesen, dass die Wikimedia-Statistiken derzeit aufgrund eines Fehlers durchweg zu niedrige Werte ausweisen. Der Fehler wird so bald wie möglich behoben.

Termine

WIKIDATA SUCHT EIN LOGO

Und bittet deshalb Interessierte, bis zum 30. Juni Logo-Vorschläge einzureichen.

SPRECHSTUNDEN

Im Kanal #wikimedia-office auf Freenode werden in der nächsten Woche folgende Sprechstunden stattfinden:
  • 21. Juni 2012, ab 18 Uhr MESZ: Frank Schulenburg und Annie Lin über Neuerungen im amerikanischen und kanadischen Bildungsprogramm
  • Webchat: irc://irc.freenode.net/wikimedia-office