Workshop des Support-Teams

Draußen klirrende Kälte, drinnen rauchende Köpfe (Foto © Nolispanmo / Wikimedia Commons / CC-BY-3.0)

Der Verein Wikimedia Deutschland veranstaltete am Wochenende vom 3. bis zum 5. Dezember 2010 am südöstlichen Rand von Berlin einen Workshop für das Wikipedia-Support-Team zu den Themenbereichen Persönlichkeitsrecht und Recht am eigenen Bild.

Da Biografie-Artikel über lebende Personen in der Wikipedia oft zu intensivem und unangenehmen E-Mail-Austausch der Betroffenen mit dem Support-Team führen, war es notwendig, die Richtlinien (siehe auch hier) so zu überarbeiten, dass die Autoren wissen, woran sie bei Anlage und Bearbeitung von Personenartikeln denken müssen. Die Rechtsanwälte Julian Höppner und Thorsten Feldmann von der Kanzlei JBB hielten zu diesen Themen ein umfangreiches Referat, das den über 20 Teilnehmern des Workshop-Wochenendes Grundlagen und Feinheiten der rechtlichen Situation an Hand von konkreten Fällen nahebrachte. Diese Fälle aus dem Schriftverkehr des Support-Teams betrafen Wikipedia-Biografieartikel über lebende Personen, in denen Tatsachenbehauptungen von den Dargestellten selbst als falsch, ehrenrührig oder irrelevant aufgefasst werden, verbunden mit der Forderung, dass die entsprechenden Passagen oder auch komplette Artikel grundlegend verändert oder gelöscht werden. Diskutiert wurde außerdem über das Persönlichkeitsrecht Verstorbener und über Bilder, die zwar eine korrekte Freigabe mit Urheberangabe und Lizenz aufweisen, bei denen aber die Einwilligung der abgebildeten Personen nicht vorhanden oder nicht glaubhaft ist. Ein besonderes Augenmerk richteten die Workshop-Teilnehmer dabei auf Fotos, auf denen Kinder zu sehen sind. Weitere Themen des Workshops war die Gewichtung von Kritikabschnitten in Biografieartikeln, Verfahrensweisen im Umgang mit Autoren und den Betroffenen, sowie technische Aspekte des OTRS-Systems.

Abschließende persönliche Meinung zum Workshop aus der Sicht des Verfassers: Es war eine äußerst konstruktive Veranstaltung, die sehr konzentriert und effektiv komplizierte Zusammenhänge und Inhalte für die Mitarbeiter des Support-Teams verständlich machte. Eine perfekte Organisation seitens des Vereins und eine gute Arbeitsatmosphäre trugen mit zu dem Erfolg bei.

Tags: , , ,

Dieser Eintrag wurde geschrieben von am Dienstag, Dezember 7th, 2010 um 19:00 Uhr und ist zu finden unter Neuigkeiten. Sie können diesen Beitrag mit RSS 2.0 Feed abonnieren. Sowohl Kommentare als auch Pings sind derzeit geschlossen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,83 von 5)
Loading...

3 Responses to “Workshop des Support-Teams”

  1. Cornelius sagt:

    Danke, Schlesinger, für deinen kurzknackigen Bericht!

  2. aaa sagt:

    Der dritte Link im Text (auf [[Wikipedia:Recht am eigenen Bild]]) funktioniert nicht.

  3. Alice sagt:

    Danke aaa, Link ist korrigiert.

Empfiehl diesen Beitrag