Drei offene Stellen bei Wikimedia Deutschland

Wikimedia Deutschland sucht Verstärkung: Projektmanager (w/m) (Vollzeit) (PDF) Fundraiser (w/m) (Teilzeit) (PDF) Betreuung interne IT (w/m) (Teilzeit) (PDF) Alle drei Stellen sind kurzfristig zu besetzen, Bewerbungsschluß ist der 15. Januar …

  • Pavel Richter
  • 22. Dezember 2009

Wikimedia Deutschland sucht Verstärkung:

Alle drei Stellen sind kurzfristig zu besetzen, Bewerbungsschluß ist der 15. Januar 2010.

  1. Drei offene Stellen bei Wikimedia Deutschland…

    Wikimedia Deutschland sucht Verstärkung:

    Projektmanager (w/m) (Vollzeit) (PDF)
    Fundraiser (w/m) (Teilzeit) (PDF)
    Betreuung interne IT (w/m) (Teilzeit) (PDF)

    Alle drei Stellen sind kurzfristig zu besetzen, Bewerbungsschluß ist der 15. Januar 2010….

    Trackback von ByteSoup am 22. Dezember 2009 um 21:32

  2. Sollten wir nicht erstmal das Foundraising abwarten, bevor wir Geld auf den Kopf kloppen?

    Kommentar von Marcus Cyron am 23. Dezember 2009 um 14:23

  3. Wo befindet sich der Einsatzort für die ausgeschriebenen Stellen?

    Kommentar von Tobias am 23. Dezember 2009 um 21:54

  4. Bei der Ausschreibung für den internen IT-Betreuer steht etwas von Windows/MS Office. Ich war bisher immer der Annahme, dass zur Förderung des Freien Wissens auch die Förderung und konsequenterweise auch die Benutzung freier Software gehört. Ist das nicht mehr der Fall?

    Besteht die technische Notwendigkeit, Produkte von Microsoft (und andere unfreie Software) einzusetzen?

    Kommentar von Zeno Gantner am 31. Dezember 2009 um 12:33

  5. @Marcus: Die Bewerbungsfrist liegt zeitlich wesentlich nach dem Ende der Herbstkampagne. Es lässt sich also noch gegensteuern, sollten wir nicht in der erwarteten Höhe Spenden einwerben können.

    @Tobias: der Einsatzort sind die Geschäftsräume des Vereins in Berlin.

    @Zeno Gantner: Der Verein unterstützt freie Software und nutzt sie auch, sowohl im Büro als auch im Rechenzentrum und auf dieser Website. Es gibt jedoch keine Exklusivität in dieser Hinsicht. Primäres Kriterium ist die Abwägung von Kosten und Nutzen, sowohl materieller als auch immaterieller Art. Unsere Mitarbeiter verwenden daher die Software, mit der sie am effektivsten arbeiten können. Entsprechend gibt es weder bezüglich Betriebssysteme, Anwendungen oder Hardware weitere Vorgaben.

    Kommentar von Sebastian am 2. Januar 2010 um 11:05

  6. Und weil Wikimedia freie Software nutzt und unterstützt, sind die PDFs mit Word erstellt, obwohl es da durchaus freie Alternativen gäbe.
    Werden die vom Fundraiser organisierten Mittel auch für MicroSoft Software-Lizenzen eingesetzt?

    Kommentar von Martin Schröder am 7. Januar 2010 um 01:30

Die Kommentare sind geschlossen.