Werbepause

Wir unterbrechen nun die laufende Berichterstattung in diesem Blog für eine kleine Werbeunterbrechung. So oder so ähnlich kennen wir die …

  • Michail Jungierek
  • 20. Oktober 2009

Wir unterbrechen nun die laufende Berichterstattung in diesem Blog für eine kleine Werbeunterbrechung.

So oder so ähnlich kennen wir die Ankündigung von Werbung in unserem Leben und meist nimmt man die Fernbedienung zur Hand oder hört einfach weg. Aber keine Angst, wir fangen nicht wirklich an Werbung zu schalten.

Werbung nervt häufig, aber selbst die besten Ideen und Projekte brauchen ein wenig Werbung und Öffentlichkeitsarbeit. Denn von selbst werden Menschen und Organisationen kaum zur Überzeugung gelangen, dass Freies Wissens und Freie Inhalte sinnvoll und wertvoll sind.

Hinzu kommt, dass wir den Menschen, welche die Wikimedia-Projekte tagtäglich nutzen, erklären wollen, wer eigentlich hinter all den Inhalten steckt und wer diese in ehrenamtlicher Arbeit geschaffen hat. Und wie man an den aktuellen Diskussionen sieht, ist es dringend notwendig, viel mehr zu erklären und zu kommunizieren, was die Ziele der einzelnen Wikimedia-Projekte sind, wie die Prozesse im Hintergrund ablaufen, die zu den Inhalten (oder deren Löschung) führen und wie man die Inhalte mit einem kritischen Blick nutzt.

Dies und noch eine Menge mehr gehört zur Arbeit des Ressorts „Public Relations“ und ist natürlich Bestandteil der Ziele dieses Ressort für den Kompass 2020. Diese seien im Folgenden kurz aufgeführt:

Eine ausführlichere Erläuterung dieser Ziele für die nächsten fünf Jahre findet sich wie bei den anderen Ressorts im Meta-Wiki. Kommentiert, kritisiert und diskutiert dort unsere Ideen und Vorschläge. Wenn ihr Interesse daran habt, dass wir diese Ziele bis 2014 auch erreichen, dann seid ihr herzlich eingeladen, im Planungsteam für dieses Ressort mitzuarbeiten.