Von etwa 1850 bis 1945 wurden Marken zur Versiegelung von Briefumschlägen und zur Kennzeichnung von schriftlicher Korrespondenz verwendet. Sie lösten das bis dahin verwendete Wachssiegel ab.

Unzählige dieser Siegelmarken befinden sich heute im Veikkos-Archiv. Im Rahmen einer Kooperation zwischen dem Archiv und Wikimedia Deutschland wurden nun aus dem Bestand des Archivs über 40.000 gemeinfreie Marken für einen Datentransfer auf das freie Medienarchiv Commons zur Verfügung gestellt.

Das Team Communitys begleitete und kommunizierte das Projekt im Rahmen des Förderprogramms Medienschatz mit der ehrenamtlich tätigen Commons-Community, die sich ebenfalls an dem Prozess beteiligte. Mit dem Förderprogramm Medienschatz bietet Wikimedia Deutschland Unterstützung bei Digitalisierungen und Stifterkampagnen zur Befreiung von Bildern, Videos und Audio-Dateien für die Wikimedia-Projekte; auch aus privaten Beständen. Dies kann unter anderem mit technischer Ausstattung, finanziellen Mitteln oder organisatorischer Unterstützung geschehen.

Für den Upload kam das neu entwickelte GWToolset zum Einsatz, ein Programm, das von der virtuellen Bibliothek Europeana und den Wikimedia-Chaptern WMUK, WMNL, WMFR und WMCH entwickelt wurde, um Galerien, Büchereien, Archiven und Museen die Übertragung ihrer Dateibestände nach Commons zu ermöglichen. Dabei können die in der Ausgangsdatenbank vorhandenen Informationen genutzt werden, um die Dateien automatisiert zu benennen, zu beschreiben und zu kategorisieren. Dies geschah in enger Abstimmung und Zusammenarbeit mit der Software-Entwicklung von Wikimedia Deutschland, von der zudem die Ausgangsdaten an das GWToolset angepasst, Testuploads durchgeführt und die technische Kommunikation mit den GWToolset-Entwicklern übernommen wurde.
Ein ganz besonderer Dank geht jedoch an alle ehrenamtlich tätigen Commons-Nutzer, die das Projekt begleitetet haben und die Marken in mühevoller Nacharbeit sichten, auswerten, kategorisieren und für eine Weiternutzung auffindbar machen. So ist es unter anderem möglich, unter all den Siegelmarken nach Ort, Institution, Größe, Farbe und zahlreichen weiteren Kriterien zu stöbern.