Die Wikimedia:Woche ist die wöchentliche Zusammenfassung offzieller Ankündigungen und Hinweise der Wikimedia Foundation und ihrer Ländervertretungen. Auf Anregung seitens der Community wird der donnerstägliche Mailing-Newsletter hier erstmalig auch im Blog von Wikimedia Deutschland veröffentlicht.

Interessierte sind herzlich eingeladen, bei der Zusammenstellung von interessanten Links und Themen mitzumachen. Bis zum jeweils folgenden Donnerstag wird im Etherpad der Wikimedia:Woche gesammelt.

Viel Spaß beim Lesen!

 

Wikimedia:Woche (1/2012)

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:
Quellen dieser Ausgabe:

Foundation & Vereine

FUNDRAISER 2011 ABGESCHLOSSEN

Die Spendenkampagne 2011 war die erfolgreichste bisher seit 2003. Es wurden weltweit 20 Millionen US-Dollar eingenommen. In Deutschland beliefen sich die Einnahmen auf über 3,8 Millionen Euro.

DIE GESICHTER DER SPENDENKAMPAGNE

Im Blog der Wikimedia Foundation werden die Personen kurz mit Foto und ein paar Informationen vorgestellt, die mit Banner-Aufrufen am Fundraising der Foundation teilgenommen haben:

WIKIMEDIA OUTREACH GOES EGYPT

Anfang 2012 wird es beim Campus-Ambassador-Programm der Wikimedia Foundation ein Pilotprojekt in Ägypten geben. Der Leiter des Programms Frank Schulenburg und Projektmanagerin Annie Lin besuchten Mitte Dezember 2011 Professoren, Studenten und ägyptische Wikipedianer, die an einer Mitarbeit interessiert sind. Ziel ist es, die arabische Wikipedia zu verbessern und auszubauen. Teilnehmen werden Studenten bei sechs Professoren an der Ain Shams Universität und an der Universität Kairo.  Es sollen 4–6 Kurse gebildet werden, aus denen jeweils nur die besten Studenten Beiträge für Wikipedia schreiben sollen.

NEUE NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR ALLE WIKIMEDIA-PROJEKTE

Der Justiziar der Wikimedia Foundation Geoff Brigham hat bekanntgegeben, dass die Entwurfs- und Diskussionsphase zur Neufassung der Nutzungsbedingungen, die genaugenommen Lizenzbedingungen sind, nach 120 Tagen abgeschlossen sei. Der ursprüngliche Entwurf sei dabei mehr als 200 mal geändert worden. Die Diskussionsbeiträge füllten ausgedruckt mehr als 320 Seiten.
Die Neufassung der „terms of use“ soll vor allem verständlicher gefasst sein als die bisherigen Bedingungen. Die Rolle der Foundation als Projekt-Hoster werde darin deutlicher herausgearbeitet. Für wiki-übergreifenden Vandalismus werde es die Möglichkeit einer Wikimedia-weiten Benutzersperre geben. Bei zukünftigen Änderungen soll die Community in der Regel 30 Tage lang beteiligt werden.
Die neuen Nutzungsbedingungen werden nun intern weiter geprüft und dann dem Stiftungsvorstand zur Beratung und zum Beschluss zugeleitet.

TELEFONKONFERENZ DES WMDE-PRÄSIDIUMS

Im Wikimedia-Forum wurde das Protokoll der ersten Telefonkonferenz des 1. Präsdiums von Wikimedia Deutschland veröffentlicht. Achtung: Anmeldung erforderlich.

Studien und Statistik

RESEARCH NEWSLETTER

Der monatliche Newsletter der Wikimedia Foundation über Forschung mit Wikimedia-bezogenen Inhalten wurde veröffentlicht. Die Themen:
  • Wissenschaftler der Universität Melbourne haben einen Vergleichstest zwischen Fachquellen und Wikipedia bezüglich Artikel über psychische Störungen durchgeführt. sie kommen zu dem Schluss, dass Wikipedia im Vergleich nur sehr selten sachliche Fehler enthält, die Themen aber weniger breit behandelt werden als in Fachmagazinen.
  • Eine Gruppe von Psychologen hat zu untersuchen versucht, inwiefern sich die Veröffentlichung von Details des so genannten Rorschach-Tests in Wikipedia auf die Verlässlichkeit des Tests für Psychologen auswirkt. Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass nicht mehr davon ausgegangen werden kann, Testpersonen würden nicht vorher schon Informationen zum Test besitzen.
  • Ein Student der University of Nebraska-Lincoln untersuchte den Anteil von Rechtschreibfehlern in der englischen Wikipedia-Sprachversion. Er kommt zum Ergebnis, dass dieser Anteil in den letzten Jahren stetig gestiegen ist.
  • Wissenschaftler der Stanford Universität haben über die statistische Auswertung einer Yahoo-Toolbar 1900 englischsprachige Wikipedia-Benutzer nach Ihrem Browserverhalten untersucht. Demnach sind diese Benutzer aktiver in Online-Recherche und Nachrichtenkonsum als der durchschnittliche Web-Nutzer, aber auch affiner gegenüber popkulturellen Themen.
  • Das Fachmagazin „Nucleic Acids Research“ widmet sich in einer Spezialausgabe den Möglichkeiten, biologische Datenbanken mittels Wikis und kollaborativer Arbeitstechniken zu verbessern. (In der Passsage auch ein Link zum „Gen-Wiki“)
  • Einer Studie im Magazin „First Monthly“ wird der typische Wikipedia-Artikel von einer kleinen Benutzergruppe (12) und im Schnitt mit 21 Bearbeitungen erstellt.
Ausführliches:

NEUES ZUM FRAUENANTEIL IN WIKIMEDIA-PROJEKTEN

Laura  Hale hat auf der Gendergap-Mailingliste auf ein Tool hingewiesen, mit  dem man die Anzahl und den Anteil der weiblichen Autoren in einigen  Wikimedia-Projekten anzeigen lassen kann. Dabei wird die  Geschlechtsangabe in den Benutzereinstellungen ausgewertet. Die höchsten  Frauenanteile haben demnach die slowenische Wikisource (77,59%), die  polnische Wikiquote (42,31%) und die slowenische Wikipedia (35,79%).  Auch die portugiesischen Wikibooks, Wiktionary und Wikiquote kamen auf  etwa 30% weibliche Bearbeiter.
In  der Diskussion des Beitrags wurde die Aussagefähigkeit der  Geschlechtsangabe problematisiert. Der Anreiz, seine  Geschlechtszugehörigkeit in den Benutzereinstellungen einzutragen, ist  sicherlich auch abhängig davon, ob dies aus sprachlicher Hinsicht  erheblich ist. Beispielsweise gibt es in der englischen Wikipedia nur  „user“, in der deutschen Wikipedia dagegen „Benutzer“ und  „Benutzerinnen“. So könnte sich auch der hohe Frauenanteil in den  Projekten in slawischen Sprachen erklären. Außerdem ist systemseitig  regelmäßig die männliche Form voreingestellt. Um die Statistik  aussagefähiger zu machen, wurde deshalb vorgeschlagen, die  Voreinstellung bei  Neuanmeldungen beispielsweise monatlich  abzuwechseln.

Technik

WEBFONTS

Für die MediaWiki-Erweiterung für Webfonts wurde eine neue Hilfe-Dokumentation eingerichtet. Die Wikimedia-Foundation sucht noch Freiwillige zur Überstzung.

Projekte und Initiativen

GLAM-AKTIVITÄTEN IM DEZEMBER

Eine Zusammenstellung aller GLAM-Aktivitäten des Monats Dezember 2011 findet sich im folgenden Link:

AMBASSADOR PROGRAM

Im Foundation-Blog wird von der Initiative des Medienprofessors Michael Mandiberg berichtet, der ein kleines Team inklusive eines Wikipedia-Ambassadors aufbaute, um seine Studenten bei der Arbeit an Wikipedia-Artikeln für Leistungsnachweise zu unterstützen:

Termine

WIKIMEDIA OFFICE HOURS

6. Januar 2012, 20.00 Uhr MEZ: Office hours mit Howie Fung, Dario Taraborelli, Fabrice Florin, Oliver Keyes zum neuen “Article Feedback Tool“

  • IRC:  #wikimedia-office auf Freenode.net.
Am 5. Januar 2012 gab es eine Fragestunde mit dem “Wikimedia Foundation features development team“:
Eine Übersicht über alle bisherigen Office hours: