WissensWert 2011: Vorstellung der Projekte und Wahl zum Publikumsliebling

 

 

Hier klicken, um direkt für den Publikumspreis abzustimmen!

 

Heute haben wir die bei WissensWert eingereichten Projektideen im Meta-Wiki veröffentlicht (Kurzübersicht, Übersicht), gruppiert nach förderbaren und in dieser Runde nicht förderbaren Projekten. Wir freuen uns sehr, dass so viele schöne und neue Ideen dabei sind! Wie im letzten Jahr haben wir die Projekte zunächst überprüft auf die Einhaltung der Teilnahmebedingungen und die Übereinstimmung mit unserem Ziel der Erstellung, Sammlung und Verbreitung Freien Wissens.

Förderbar – ja oder nein?

Die Entscheidung fiel nicht immer leicht. Wir haben mit vielen der Einreicher Kontakt aufgenommen, um neben inhaltlichen Fragen auch zu prüfen, ob wirklich freie Lizenzen (und nicht Lizenzen, die kommerzielle Verwendung oder Bearbeitung ausschließen) zum Einsatz kommen. Hier ist nach wie vor noch viel Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit zu leisten, wie auch aktuellen Debatten (z.B. zum Thema Freie Bildungsinhalte oder die Reformdebatte zum Urheberrecht) zeigen.

Die 30 als “förderbar” gekennzeichneten Projekte geben wir nun an die Jury weiter. Diese tagt am 7. Dezember und wertet dort abschließend aus, welche Projekte eine Förderung erhalten sollen. Bei der Förderung selber ist es dann nochmal an uns, mit den Einreichern über die konkrete Umsetzung zu sprechen. Nicht alle Anträge können 1:1 so umgesetzt werden, nicht alle Einzelleistungen sind durch uns förderbar. Hier gilt es z.B. zu klären, in welchem Rahmen wir Technikanschaffungen, Honorarkosten oder Softwareentwicklung fördern. Und natürlich werden wir nochmal besonderes Augenmerk darauf legen, dass in der Umsetzung wirklich ausnahmslos Freie Lizenzen zum Einsatz kommen. Wie angekündigt werden wir die Projektleiter der ausgewählten Ideen Anfang 2012 zu einem eintägigen Workshop einladen. Die Themen des Workshops umfassen z.B. Projektmanagement, Budgetplanung, Urheberrecht und Öffentlichkeitsarbeit und orientieren sich außerdem an besonderen Wünschen der Projektleiter. Die Teilnahme am Workshop ist Voraussetzung für die Förderung.

Mit den Einreichern der 20 als “nicht förderbar” gekennzeichneten Projekte setzen wir uns in den nächsten Tagen in Verbindung und legen dar, warum wir ihr Projekt in dieser Runde (noch) nicht fördern können. In vielen Projekten steckt wirklich Potential, und mit mehr Zeit und Beratung lassen sich einige in Zukunft sicher in die Tat umsetzen. Der Wettbewerb soll ja auch als Plattform dienen, an den Ideen weiter zu feilen oder sich mit anderen Menschen zusammen zu tun, die an ähnlichen Aufgaben arbeiten. Es spricht also bei vielen Projekten nichts dagegen, in der nächsten Runde wieder dabei zu sein.

Auf den Diskussionsseiten können Fragen und Kommentare zu den einzelnen Projekten hinterlassen werden und den Einreichern bietet sich die Möglichkeit, mit der Öffentlichkeit ins Gespräch zu kommen.

Der Publikumspreis

In diesem Jahr haben wir uns – gemeinsam mit der Jury – einen Publikumspreis einfallen lassen: Öffentlichkeit und Community küren ihr Lieblingsprojekt und dieses erhält von uns 2.000 Euro extra für die Umsetzung der Idee. Der Einreicher, der die meisten Leute begeistert, bekommt damit die Chance, seine Idee noch schöner und wirkungsvoller zu machen. Dieser Publikumspreis ist unabhängig von der Entscheidung der Jury. Er wird auch für Projekte zur Verfügung gestellt, die nicht unter den von der Jury ausgewählten Gewinnern des Wettbewerbes sind.

Selbstverständlich darf dieser Bonus nur den Förderrichtlinien entsprechend eingesetzt werden. Die Jury behält sich vor, Teilnehmer bei offensichtlicher Manipulation zu disqualifizieren. Automatisch rückt dann das zweitbeste Projekt nach.

Hier findet ihr das Formular für die Wahl eures Lieblingsprojektes. Bis zum 13. Dezember habt ihr dafür Zeit. Spread the message!

Alle Fragen zum Wettbewerb beantworte ich gerne, am liebsten per Mail an nicole.ebber@wikimedia.de oder hier in den Kommentaren.

Update: Erstes Zwischenergebnis der Publikumsabstimmung

Innerhalb der ersten 1,5 Tage wurden schon 226 Stimmen abgegeben, hier der aktuelle Zwischenstand (2.12.2011, 10:30 Uhr):

Publikumspreis WissensWert, Stand 02.12.2011
Publikumspreis WissensWert, Stand 02.12.2011

Tags: , ,

Dieser Eintrag wurde geschrieben von am Donnerstag, Dezember 1st, 2011 um 01:03 Uhr und ist zu finden unter Allgemein. Sie können diesen Beitrag mit RSS 2.0 Feed abonieren. Sowohl Kommentare als auch Pings sind derzeit geschlossen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 3,67 von 5)
Loading...Loading...

6 Responses to “WissensWert 2011: Vorstellung der Projekte und Wahl zum Publikumsliebling”

  1. The WissensWert contest vote is now open! « openSNP sagt:

    [...] The Mendeley/PLoS Binary Battle is now over, so it’s time for the next one  – the WissensWert-Contest (page is in German) by the German [...]

  2. Abstimmung zum Wissenswert-Publikumsvoting startet » Von leonido » netzpolitik.org sagt:

    [...] als förderbar identifiziert wurden. Zu dieser hohen Quote an nicht-förderbaren Ideen heißt es am Wikimedia-Blog: Die Entscheidung fiel nicht immer leicht. Wir haben mit vielen der Einreicher Kontakt aufgenommen, [...]

  3. Wikimedia Blog » Blog Archive » Projekte und Aktivitäten von Wikimedia Deutschland im November 2011 sagt:

    [...] Vom 17. Oktober bis 24. November konnten im Rahmen von WissensWert Projektvorschläge bei uns eingereicht werden, die wir mit bis zu 5.000 Euro fördern. Nicole war zu Gast bei Trackback (Radio Fritz) und FluxFM, wir haben viel über unsere Kanäle Twitter, Facebook und das Blog getrommelt, eine Pressemitteilung versendet und den Aufruf zum Mitmachen an Freunde, Bekannte und Fans von Freiem Wissen weiter geleitet. Insgesamt sind 50 Projekte eingereicht worden, die zur Zeit von der Jury begutachtet und bewertet werden. Öffentlichkeit und Community können außerdem ihr Lieblingsprojekt wählen, der Gewinner erhält den Publikumspreis von 2.000 Euro. Im Meta-Wiki gibt es eine Übersicht über alle förderbaren und nicht förderbaren Projektideen, und hier noch einige Hintergrundinformationen zum Auswahlverfahren. [...]

  4. Commons-Sommerschule in Bechstedt « CommonsBlog sagt:

    [...] sich wirklich sehen lassen. Es wäre natürlich schön, wenn Ihr die Wahl dieses Projekts für den Publikumspreis von Wikimedia durch Eure Stimme unterstützen würdet. Teilen Sie dies mit:StumbleUponDiggRedditTwitterGefällt [...]

  5. Commons-Sommerschule — keimform.de sagt:

    [...] Vorbereitungsteam hat eine Förderung durch die Wikimedia-Foundation beantragt und sich um den Publikumspreis beworben. Wer die Commons-Sommerschule unterstützen möchte, kann für das Projekt 24 eine Stimme [...]

  6. Jenapolis » 1. Commons-Sommerschule im Juni 2012 in Bechstedt sagt:

    [...] werden. Es wäre super, wenn Ihr bis zum 13. Dezember 2011 die Wahl dieses Projekts für den Publikumspreis von Wikimedia durch Eure Stimme [...]

Empfehle diesen Beitrag