Verstärkung für die Geschäftsstelle

Die Tage als Einzelkämpfer sind vorbei :) Knapp eineinhalb Jahre nach Eröffnung der Geschäftsstelle von Wikimedia Deutschland steht nun die schon lang ersehnte personelle Erweiterung an. Ab sofort unterstützt mich Claudia Rauch halbtags bei allen anfallenden Aufgaben, insbesondere in organisatorischen und administrativen Angelegenheiten. Wie der eine oder die andere von Euch vielleicht in den letzten Monaten an ungewohnt langen Reaktionszeiten feststellen musste, war diese personelle Entlastung dringend erforderlich. Ich bin sehr optimistisch, dass wir mit Claudias Hilfe schnell wieder ein akzeptables Niveau erreichen.

Claudia hat zuletzt mehr als sechs Jahre als Produkt- und Konferenz-Managerin bei einem großen Konferenzveranstalter gearbeitet. Vorher war sie unter anderem für die Vereinigung deutscher Kinder- und Jugendtheater als Assistentin des Geschäftsführers tätig. Privat interessiert sie sich schon seit einigen Jahren für Netzthemen und ist natürlich auch fleißige Wikipedia-Nutzerin. Herzlich Willkommen!

Tags:

Dieser Eintrag wurde geschrieben von am Dienstag, März 4th, 2008 um 16:10 Uhr und ist zu finden unter Mitarbeiter. Sie können diesen Beitrag mit RSS 2.0 Feed abonieren. Sowohl Kommentare als auch Pings sind derzeit geschlossen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...

5 Responses to “Verstärkung für die Geschäftsstelle”

  1. Mathias Schindler sagt:

    Ha, eine neue Bedeutung von “Willkommen im Verein”.

  2. Achim Raschka sagt:

    Yau – auch von mir herzlich willkommen im Club.

  3. Jonathan Groß sagt:

    Was mich interessiert [auch wenn sicher die Mitgliedschaft bei WM Deutschland nicht zwingend ist für Mitarbeiter bei WM Deutschland]: Ist Claudia Mitglied? :)

    Alles Gute!

  4. Marcus Cyron sagt:

    Arme Frau… – äh, herzlich Willkommen und hoffentlich neben viel Arbeit auch viel Spaß.

  5. Ralf sagt:

    Herzlich Willkommen und alles Gute bei der Zusammenarbeit zwischen Wikimedia und KDE 4.0! Und nicht vergessen: in der deutschen Sprache ist DIE Freiheit weiblich ;)

Empfehle diesen Beitrag