zurück

Wiki-Fotowettbewerb

Wiki Loves Folklore feiert Premiere in Deutschland

Neben Wiki Loves Monuments und Wiki Loves Earth gibt es einen weiteren großartigen internationalen Wiki-Fotowettbewerb: Wiki Loves Folklore. Im Mittelpunkt steht die reiche Vielfalt der verschiedenen Volkskulturen der Welt. Zum ersten Mal richtet auch die Wiki-Community in Deutschland den Wettbewerb aus. In diesem Interview erzählen die Wikipedia-Aktiven Ailura und z thomas mehr über den Wettbewerb, warum er so wichtig ist und wie wir mitmachen können.

Hanna Klein

1. Februar 2024

Bei Folklore denke ich zunächst an altmodische, vielleicht romantisierende Trachten und Tänze, die mit der Gegenwart und Lebensrealität von Menschen wenig zu tun haben. Dem widersprecht ihr wahrscheinlich vehement, oder? Was bedeutet Folklore für euch und was mögt ihr daran?

Es gibt ziemlich viele unterschiedliche Lebensrealitäten, auch innerhalb des Wikimedia Movements. Wir haben uns bei dem Fotowettbewerb an den internationalen Namen gehalten und wissen, dass Folklore ein Begriff ist, der etwas altbacken klingt. Aber zur Folklore gehören neben traditionellen deutschen Trachten auch Weihnachtsmärkte, Fastenbrechen oder regionales Handwerk wie Blaudruck und Leb- und Pfefferkuchen. Jüngere deutsche Traditionen wie Hip-Hop-Kultur und Chormusik sind als immaterielles Kulturerbe ebenfalls dabei. Es ist spannend, was man alles entdecken kann. Passend zum Thema gab es auch eine GLAM_digital-Veranstaltung im Januar 2024, die bei einem virtuellen Austausch mit dem Sorbischem Institut die Sprache, Geschichte und Kultur der Sorben thematisiert.

Könnt ihr erklären, warum es einen internationalen Fotowettbewerb zum Thema Folklore braucht?

Die weltweiten vielfältigen Aspekte des immateriellen Kulturerbes sind eine wichtige Ergänzung zum Kultur- und Naturerbe, die wir schon seit vielen Jahren mit den Wettbewerben Wiki Loves Monuments (WLM) und und Wiki Loves Earth (WLE) dokumentieren.

Wie ist der Fotowettbewerb entstanden und wie kommt es, dass Wiki Loves Folklore Deutschland in diesem Jahr zum ersten Mal stattfindet?

Vorläufer von Wiki Loves Folklore war “Wiki Loves Love”, das 2019 stattgefunden hat und bei dem es um weltweite Liebestraditionen ging. Der Wettbewerb ist seit 2020 international und man konnte schon immer auch Beiträge aus Deutschland einreichen. Bei der Preisverleihung von WLM und WLE hatten wir mehrere Gespräche, ob ein eigener deutscher Wettbewerb denkbar wäre und wollen jetzt einen Versuch wagen.

So reich ist die Vielfalt der verschiedenen Volkskulturen der Welt: Das sind die internationalen Gewinnerbilder von Wiki Loves Folklore der vergangenen vier Jahre. Mehr Fotos gibt es unter wikilovesfolklore.org

Wie läuft der Wettbewerb ab? Wer kann mitmachen?

Jeder, der thematisch passende Bilder gemacht hat, kann diese über den Upload Wizard auf dieser Seite ganz einfach unter einer freien Lizenz nach Commons hochladen und gleichzeitig am Wettbewerb teilnehmen. Anschließend wird eine Jury die Bilder bewerten und die Sieger küren.

Immaterielles Kulturerbe war ja auch in den letzten Jahren schon Thema beim europäischen Foto-Wettbewerb Wiki Loves Living Heritage. Was ist bei Wiki Loves Folklore anders?

Wiki Loves Folklore ist ein internationaler Wettbewerb und damit nicht auf Europa beschränkt. Wir möchten, dass Wiki Loves Folklore auch in Deutschland jährlich stattfindet genau wie Wiki Loves Earth und Wiki Loves Monuments.

Anders als bei Wiki Loves Earth oder Wiki Loves Monuments stehen hier ja vor allem Menschen im Vordergrund. Welche Herausforderungen ergeben sich dadurch für die ehrenamtlichen Fotograf*innen?

Beim Fotografieren von Menschen ist es wichtig, immer die Persönlichkeitsrechte der Abgebildeten zu beachten. Zumindest außerhalb von öffentlichen Auftritten sollte immer das Einverständnis der fotografierten Person zum Fotografieren und auch zu einer Veröffentlichung der Fotos vorliegen.

Vergangenes Jahr haben 2200 ehrenamtliche Fotograf*innen aus 140 Ländern bei Wiki Loves Folklore mitgemacht und über 38 000 Fotos und Videos hochgeladen. Wer sichtet und entscheidet, welche davon gewinnen? Was passiert mit all dem Material, wenn der Wettbewerb abgeschlossen ist?

Unabhängig von der Jury für Deutschland wird es auch eine internationale Jury geben, die diese Bildmengen bewältigen muss. Wir hoffen bei Wiki Loves Folklore in Deutschland auf 5000 Fotos. Diese werden durch eine Jury bestehend aus Mitgliedern der Community und möglichen externen Experten bewertet. Die 10 besten Bilder bekommen einen Preis. Während und auch nach dem Wettbewerb stehen die Bilder unter einer freien Lizenz auf Wikimedia Commons zur Verfügung und können für Wikipedia und auch für viele andere Zwecke unter Namensnennung des Fotografen und unter Berücksichtigung der Persönlichkeitsrechte des Abgebildeten genutzt werden.

Danke für das Interview!

Mehr über Wiki Loves Folklore

Wiki Loves Folklore ist ein internationaler Fotowettbewerb der Wiki-Community, der die reiche Vielfalt der Volkskultur unserer der Welt feiert. Der Schwerpunkt liegt auf der Bewahrung und Förderung des immateriellen Kulturerbes durch die Kunst der Fotografie. Der Wettbewerb lädt jedes Jahr vom 1. Februar bis 31. März dazu ein, den lebendigen Geist der Volkstraditionen mit der Kamera einzufangen: von hypnotisierenden Volkstänzen und bezaubernder Volksmusik bis hin zu traditionellen Volksschauspielen, saisonalen Events, Bräuchen oder aus der Mythologie.

In den fünf Jahren seines Bestehens hat Wiki Loves Folklore eine beeindruckende Sammlung von knapp 80 000 Mediendateien aus 168 Ländern zusammengetragen, zu denen rund 6500 engagierte Freiwillige einen unschätzbaren Beitrag geleistet haben. Die Fotos werden unter freier Lizenz bei Wikimedia Commons hochgeladen und können in der Wikipedia und an anderen Stellen mit verwendet werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert