Wikimedia Deutschland begrüßt das 100.000ste Mitglied – „Ich werde förmlich in das Wissen hinein gesaugt“

Uta Menner betreibt mit einer Kollegin und Freundin eine Goldschmiede in Freiburg-Herdern. Mehrfach hatten Uta Menner und ihr Mann schon für Wikipedia an Wikimedia Deutschland gespendet – der Bitte um dauerhafte Förderung aus dem Brief zur jüngsten Spendenbescheinigung ist sie daher gern nachgekommen. Ohne es zu ahnen, wurde sie unser 100.000stes Mitglied.

  • Carsten Direske
  • 9. Mai 2022

Frau Menner, wie nutzen Sie Wikipedia?

Bei mir zuhause hat Wikipedia das mehrbändige Lexikon nach und nach abgelöst. Mit drei heranwachsenden Kindern wuchs auch die Zahl der Löcher, die sie mir in den Bauch fragten. Die Antworten fand ich zunehmend auf Wikipedia. Die Schulzeit meiner inzwischen erwachsenen Kinder hatte das noch weiter verstärkt. Auch bei meinem Interesse an jüngerer Geschichte und Hintergrundwissen zu historischen Romanen kommt mir das Konzept von Wikipedia sehr entgegen.   

Uta Menner ist das 100.000ste Mitglied von Wikimedia Deutschland | Bild: Hans-Christian Pauly, hc-pauly:[communications], CC BY-SA 4.0
Uta Menner ist das 100.000ste Mitglied von Wikimedia Deutschland | Bild: Hans-Christian Pauly, hc-pauly:[communications], CC BY-SA 4.0

Was gefällt Ihnen besonders an der Online-Enzyklopädie?

Im klassischen Lexikon finde ich mein Stichwort und alphabetisch naheliegende Begriffe. Eine Suche über Verweise durch mehrere Bände kann schnell mühselig werden. Aber bei Wikipedia komme ich von „Truman“ mit einem Klick nicht nur auf die „Truman-Doktrin“, sondern auch sofort auf den „Kalten Krieg“. Ich werde förmlich in das Wissen hinein gesaugt und das mag ich sehr. 

Gibt es etwas, das aus Ihrer Sicht verbessert werden könnte?

Ich empfinde Wikipedia als klar strukturiert und übersichtlich. Mir fehlt nichts. Ich finde sie zeitlos und bin ganz froh, dass nicht andauernd Dinge sehr stark umgestaltet werden, wie das bei manchen Portalen oder Apps manchmal der Fall ist.    

Sie haben Wikimedia Deutschland schon mehrfach mit Spenden unterstützt. Was hat Sie dazu bewogen, nun Fördermitglied zu werden?

Ich habe immer wieder erlebt: Wenn wir alle zusammenhalten und gemeinsam etwas machen, können wir viel mehr erreichen – etwa als Eltern einer Schule, im eigenen Ort oder im sozialen Bereich. Bei Wikipedia ist es ja auch so, irgendwer muss das alles machen, die Freiwilligen unterstützen, die Technik in Gang halten und weiter entwickeln oder die Rahmenbedingungen für Freies Wissen verbessern. Dazu möchte ich mit meiner Fördermitgliedschaft beitragen und hoffe, viele andere machen noch mit.

Haben Sie einen Wunsch für die Zukunft von Wikipedia oder anderen Projekten für Freies Wissen?

Dass es immer genug Menschen gibt, die daran mitarbeiten und immer genug Geld, dass Wikipedia wie bisher ohne Werbung und unabhängig bleiben kann.

Vielen Dank für das Gespräch und weiterhin viel Freude an Wikipedia. Es ist schön, Sie als 100.000stes Mitglied bei uns zu wissen!

Werden auch Sie Mitglied

Sie möchten gesellschaftliche Verantwortung übernehmen, indem Sie einen wertvollen Beitrag zur Chancengleichheit beim Zugang zu Wissen und Bildung leisten? Als Mitglied bei Wikimedia Deutschland unterstützen Sie die Wikipedia und ihre Schwesterprojekte dauerhaft und nachhaltig, stärken die Stimme unserer Gemeinschaft und fördern unser Engagement für freie Wissensprojekte.

  1. Ich habe bereits viele Jahre Wikimedia durch Spenden unterstützt und habe mich gefreut, nun auch dauerhaft Mitglied sein zu können. Schön, das es so viele Mitglieder geworden sind bisher. Somit wird Wikimedia auch weiterhin für viele Menschen eine schnelle Hilfe bei der Suche von Informationen sein. Das ist sehr gut!

    Kommentar von Heinrich Tönspeterotto am 9. Mai 2022 um 19:07

Hinterlasse einen Kommentar