Wikimedia:Woche 32/2015

In der 32. Ausgabe der Wikimedia:Woche im Jahr 2015 werden unter anderem zwei neue Beobachtungs-Tools für die Wikimedia-Projekte und die …

  • Nicolas Rueck
  • 20. August 2015

In der 32. Ausgabe der Wikimedia:Woche im Jahr 2015 werden unter anderem zwei neue Beobachtungs-Tools für die Wikimedia-Projekte und die neue Ausgabe des Wikiversums vorgestellt. Außerdem bittet die Wikimedia Foundation im Rahmen zweier Initiativen um Input und Beteiligung. Gleich mehrere Aktionen und Neuigkeiten gibt es insbesondere rund um den Fotowettbewerb „Wiki loves Monuments“.

Foundation und Organisationen

WMF bittet um Input für Strategieprozess des „Reading“-Teams

Das Reading-Team der Wikimedia Foundation, wessen Zielgruppe die Leserinnen und Leser der Wikimedia-Projekte sind, bittet um Input hinsichtlich der zukünftigen Ausrichtung ihrer Vorhaben. Drei Fragen sollen beantwortet werden.

WMF sammelt Ideen zur Umstrukturierung der Förderung

Die Wikimedia Foundation sammelt Feedback zur Umstrukturierung der Fördervergaben. Beiträge sind in jeder Sprache willkommen.

Wikiversum Ausgabe 4 erschienen

Andrew Pekarek-Kostka erzählt von Praktikum bei WMDE

Andrew Pekarek-Kostka erzählt wie es ist, bei Wikimedia Deutschland im Bereich Software Entwicklung Praktikant zu sein. Er berichtet über seine Vorstellungen vor dem Praktikum, der Arbeitsatmosphäre, wie er sich an die Prozesse der agilen Softwareentwicklung angepasst hat und an welchen Wikiprojekten er arbeitete.

Projekte und Initiativen

Letzte Möglichkeit für Wikidata zu stimmen!

Bei der Abstimmung zum Publikumspreis des diesjährigen Wettbewerbs der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ liegt Wikidata seit einigen Tagen unverändert auf Platz 7. Die Abstimmung läuft nur noch bis zum 23. August. Das besondere dabei: man ist aufgefordert jeden Tag eine Stimme abzugeben. Das heißt, es ist erlaubt und erwünscht, dass Nutzer mehrfach abstimmen. Einfach auf den gelben Button („Jetzt abstimmen“) klicken. Dann die E-Mail-Adresse eingeben und die Teilnahmebedingungen akzeptieren. Man bekommt dann per E-Mail einen Link, der innerhalb von 24 Stunden bestätigt werden muss.

Erstmals Wahl zur WLM-Jurysitzung

Erstmals haben sich zum Fotowettbewerb „Wiki loves Monuments“ mehr Kandidaten eingetragen als Plätze vorhanden sind. Daher wird die Jury über eine Wahl bestimmt, die noch bis zum 25. August läuft.

Indonesische Version von „Open Content“ erschienen

Pünktlich zum Launch der aktuellen Version der Creative-Commons-Public-License 4.0 in Indonesien hat das indonesische Wikimedia-Chapter den von Till Kreutzer auf englisch verfassten Leitfaden „Open Content – A Guide to Using Creative Commons Licences“ in ihrer Landessprache veröffentlicht. Wikimedia Deutschland gab die englische Originalversion zusammen mit der Deutschen UNESCO-Kommission und dem Hochschulbibliothekszentrum Nordrhein-Westfalen (hbz) 2014 heraus und rief die Wikimedia-Communitys dazu auf, diesen Leitfaden auch in Ihre Landessprachen zu übersetzen. Die indonesische Version ist die erste Adaption, eine deutsche Version folgt in den kommenden Wochen.

Tipps zum richtigen Einsprechen von Hörbeispielen für das Wiktionary

Hörbeispiele sind elementar für ein Online-Wörterbuch. Leider fehlen jedoch im Wiktionary noch viele davon. Benutzer:Jeuwre und Wikimedia Deutschland haben jetzt gemeinsam ein Learning Pattern mit praktischen Tipps zum Einsprechen von Hörbeispielen zusammengestellt, um den Einstieg hierbei zu erleichtern. Die Tipps sind in deutscher und englischer Sprache in der Learning Pattern Bibliothek auf Meta verfügbar.

In Österreich startet der Denkmal-Cup

Da in Österreich bereits 94 Prozent aller Denkmäler bebildert sind, findet zeigleich zum „Fotowettbewerb Wiki loves Monuments“ und bis einen Monat darüber hinaus der Denkmal-Cub statt. Dabei geht es darum den Artikel-Bestand österreichischer Denkmäler deutlich zu verbessern.

Untersuchung zu aktuellen Ereignissen in der Wikipedia

Im Blog der Wikimedia Foundation wurde eine Untersuchung zur Darstellung aktueller Ereignisse in der Wikipedia veröffentlicht.

WLM läd zur Fototour durch den Landkreis Kassel ein

„Wiki Loves Monuments Landkreis Kassel“ ist ein Community-Projekt im Rahmen des Fotowettbewerbs Wiki Loves Monuments 2015. Am 12. und 13. September treffen sich Wikipedianer, um einen möglichst großen Teil der Denkmäler im Norden des Landkreises Kassel rund um Wahlsburg zu fotografieren. Gefördert wird das Projekt vom Landkreis Kassel und von Wikimedia Deutschland.

Smirkybec meistert #100wikidays challenge

Die Autorin der englischsprachigen Wikipedia Smirkybec, stellte sich der Herausforderung 100 Tage lang je einen Artikel täglich anzulegen. Sie berichete darüber im Blog von Wikimedia United Kingdom.

Technik

Kategorien können jetzt auf das Hinzufügen und Entfernen von Artikeln hin beobachtet werden

Kategorien auf das Hinzufügen und Entfernen von Artikeln hin beobachten zu können, gehört zu den Top 20 der aktuellen technischen Wunschliste. In dieser Woche ist es soweit: Die Neuerung wird mit dem nächsten Software-Update am Donnerstag, den 20. August zwischen 20 und 22 Uhr in der deutschsprachigen Wikipedia aktiv.

Globale Beobachtungsliste: Einladung zum Testen des Tools „crosswatch“

Eine projektübergreifende Beobachtungsliste wurde und wird wiki-weltweit immer wieder als Wunsch genannt und ist auch unter den Top 20 der technischen Wunschliste. Benutzer:Sitic hat nun ein Tool entwickelt: Mit „crosswatch“ wird das projektübergreifende Beobachten möglich. Eine erste Version ist auf Tool Labs verfügbar.

Tech News issue #34

Die aktuelle Ausgabe der „Tech News“ berichtet über die letzten Ereignisse aus der Technik-Community.

Schwierigkeiten rund um das Benutzerkontenzusammenführungswerkzeug

DerHexer erklärte im Wikipedia:Kurier die Schwierigkeiten rund um das Benutzerkontenzusammenführungswerkzeug.

Diskussion

Über Wikipedia-Artikel zu kontroversen Wissenschaftsthemen

Wikipedia-Artikel zu kontroversen Wissenschaftsthemen wie Globaler Erwärmung werden häufiger bearbeitet. Dies soll jedoch laut eines Beitrags der Wikimedia Foundation entgegen aktueller Berichte nicht zu fehlerhafteren Inhalten führen.

Ulrich Herb über die zunehmende Bedeutung des freien Publizierens wissenschaftlicher Forschungsergebnisse

Der Informationswissenschaftler und Soziologe Ulrich Herb schreibt über die zunehmende Bedeutung des freien Publizierens wissenschaftlicher Forschungsergebnisse.

Presse, Blogs und Websites

Gespräch mit Silvia Stieneker über Beteiligung von Frauen in der Wikipedia

Die Netzkünstlerin Cornelia Sollfrank sprach in der Berliner Gazelle mit der Wikipedianerin Silvia Stieneker über die Beteiligung von Frauen in der Wikipedia, den dortigen Gender Gap, die Geschichte des Projekts Women Edit und die sozialen Hürden die Frauen möglicherweise vom Mitmachen abhalten.

Gizmodo und Glamour berichten über Untersuchung zur Wikipedia

Der Gadget-Blog Gizmodo berichtete über eine Untersuchung zur Wikipedia der Forscher Gene Likens von der University of Connecticut und Adam Wilson von der University of Buffalo.

Die Frauenzeitschrift Glamour geht ebenfalls auf die Studie ein.

Tex Rubinowitz kopiert regelmäßig von Wikipedia

In einem ausführlchen Artikel berichtetete die FAZ über den Autor Tex Rubinowitz, der in seinen Publikationen Textpassagen aus der Wikipedia ohne Kennzeichnung übernommen hatte.

Ein weiterer Artikel dazu erschien auf derbund.ch.

Postillon greift Wikipedia-Diskussion auf

Der Postillon wurde auf eine kurze Artikeldiskussion zu dem Torwart René Llense aufmerksam.

Termine

21.-23.8.: TransLausitz

Mit Stativ und lichtempfindlichen Kameras soll das Licht-Klang-Festival transNATURALE für die Wikipedia abgelichtet werden. Die transNATURALE ist ein seit 2005 jährlich stattfindendes Licht-Klang-Festival, das insbesondere die Industriekulisse des Kraftwerkes Boxberg und den angrenzenden Bärwalder See in Szene setzt.

25.8.: Bremenpedia vor Ort

„BremenpediA vor Ort“ versteht sich als Anlaufadresse in Bremen-Lesum für alle Fragen rund um das freie Online-Lexikon Wikipedia und die freie Medien-Datenbank Wikimedia Commons. Die Veranstaltungsreihe findet zwischen 15.00 und 17.00 Uhr im Heimathaus Lesum, dem Domizil des Heimat- und Verschönerungsvereins Bremen-Lesum e. V. (HVL), statt.

3.9.: ABC des Freien Wissens „J=Journals. Welche Form des wissenschaftlichen Publizierens setzt sich durch?“

Der zehnte Wikimedia-Salon beschäftigt sich mit Open Access-Publikationsmodellen in der Wissenschaft. Die eingeladenen Fachleute diskutieren auf dem Podium und mit dem Publikum, welche Modelle für Forschende, Verlage und Nachnutzende geeignet sind, und vor allem, welches Modell den Titel „open“ wirklich verdient.

4.9.: EduCamp-Warm-Up in Berlin

Als Aufwärmung startet #ecBER15 am Freitagnachmittag mit vier Workshops zu OER und Apps im Unterricht in den Räumen der ESCP in Berlin. Anmeldung ist seit dem 17. August möglich.


Dieser gemeinschaftlich von Projektaktiven und Wikimedia Deutschland erstellte Newsletter soll Faszinierendes, Amüsierendes und Anregendes aus der deutschsprachigen wie internationalen Wikimedia-Welt nahe bringen und zum Weiterlesen anregen.

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in der Wikipedia entnommen werden.

Wenn du Wünsche zur Woche im Allgemeinen oder Anregungen zur Abdeckung spezieller Themen hast, melde dich gerne in den Kommentaren. Auch kannst du gerne jederzeit selbst Einträge verfassen. Einträge für die kommende Ausgabe können bereits jetzt dort eingetragen werden: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikimedia:Woche/N%C3%A4chste_Woche

Allen Mitwirkenden gilt hier wie gewohnt besonderer Dank.