Einladung zum OpenGLAM-Workshop für Kulturinstitutionen am 18. Juni 2015

Am 18. Juni wird bei Wikimedia Deutschland ein ganztägiger Workshop angeboten, der sich gezielt an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kultur- und Gedächtnisinstitutionen richtet. Ziel ist, zu vermitteln, wie diese ihr digitalisiertes Kulturgut für eine möglichst offene Weiternutzung zur Verfügung stellen können. Organisiert wird der Workshop von der OpenGLAM-Gruppe, an der Wikimedia Deutschland beteiligt ist. Die deutschsprachige Arbeitsgruppe hat sich letzten Sommer gegründet (siehe Bericht) und ist Teil eines internationalen Netzwerks von Menschen und Organisationen, die sich gemeinsam für den freien Zugang und die freie Nutzung von digitalen Kulturgütern engagieren.


 

OpenGLAM-Workshop für Kulturinstitutionen

Wie wird digitalisiertes Kulturgut nachnutzbar? Workshop bei Coding da Vinci. Foto: Heiko Marquardt, [CC-BY 3.0]

18. Juni 2014
10:00 – 16:00 Uhr
Wikimedia Deutschland e. V.
Tempelhofer Ufer 23-24, 10963 Berlin

 

In 4 Fachstationen werden konkrete Anwendungsfälle und praktische Hilfestellung geboten:
1. Lizenzmodelle
2. Technische Aspekte von Offenen Daten
3. Argumentationshilfen für das eigene Haus
4. Nachhaltigkeit offener Daten

Hier geht es zum Programm des Workshops
Lust, teilzunehmen? Anmeldung zum Workshop


Projekte wie Coding da Vinci zeigen, warum es sich für Kulturinstitutionen lohnt, ihre Kulturdaten dem Ideenreichtum der vernetzten Welt freizugeben und damit das Potenzial ihrer Schätze im digitalen Raum auszuschöpfen. Nach der technischen Digitalisierung stellt sich jedoch in vielen Häusern die Frage, wie sie die neu gewonnen Kulturdaten für eine möglichst offene Weiternutzung zu Verfügung stellen können.

Längst geht es nicht mehr allein um die reine Ansicht der Daten, sondern Bilder, Texte und Mediendateien können Eingang finden in Blogbeiträge Dritter, in Wikipedia-Artikel, in die Deutsche Digitale Bibliothek oder sie können zum Rohstoff für Apps für neue Zielgruppen werden. Urheberrechtliche Fragen treten durch die Veröffentlichung der Digitalisate im Netz sofort auf, bevor noch über die Nachnutzung entschieden wurde.
In den 4 Fachstationen werden konkrete Anwendungsfälle und praktische Hilfestellung angeboten. Daneben gibt der Workshop Gelegenheit, mit erfahrenen Urheberrechtsjuristinnen und -juristen ins Gespräch zu kommen und sich mit den Kolleginnen und Kollegen aus anderen Häusern auszutauschen. Mehr zum Programm des Workshops, der Zusammensetzung der Arbeitsgruppe, aktuellen Terminen und Beteiligungsmöglichkeiten ist auf den Seiten des OpenGLAM-Wiki zu finden.

Tags: , , , , , , ,

Dieser Eintrag wurde geschrieben von am Freitag, Mai 22nd, 2015 um 11:01 Uhr und ist zu finden unter Kultur. Sie können diesen Beitrag mit RSS 2.0 Feed abonnieren. Sowohl Kommentare als auch Pings sind derzeit geschlossen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 1,00 von 5)
Loading...

2 Responses to “Einladung zum OpenGLAM-Workshop für Kulturinstitutionen am 18. Juni 2015”

  1. Dominik Karch sagt:

    Der Workshops klingt sehr interessant für mich! Ist eine Anmeldung noch möglich, oder ist der Workshops schon voll?

  2. Lilli Iliev sagt:

    Sie können sehr gern teilnehmen, ein paar Plätze gibt es noch! Bitte mit dem im Beitrag verlinkten Formular anmelden.

Empfiehl diesen Beitrag