Wikimedia:Woche 18/2015

Hier kommt die 18. Ausgabe der Wikimedia:Woche im Jahr 2015. Foundation und Organisationen Wikimedia Deutschland veröffentlicht Fundraising-Bericht Wikimedia Deutschland veröffentlichte …

  • Nicolas Rueck
  • 13. Mai 2015

Hier kommt die 18. Ausgabe der Wikimedia:Woche im Jahr 2015.

Foundation und Organisationen

Wikimedia Deutschland veröffentlicht Fundraising-Bericht

Wikimedia Deutschland veröffentlichte einen Bericht über das Fundraising und dessen Entwicklung in den vergangenen Jahren.

WMDE stellt Monatsbericht auf Videoformat um

Wikimedia Deutschland veröffentlichte seinen Monatsbericht testweise erstmals in Form eines Videos.

FDC: Staff Assessments für 5 Förderanträge veröffentllicht

Die WMF-Angestellten, die das Funds Dissemination Committee bei der Bewertung der Förderanträge unterstützen, haben ihre Analyse für die fünf Anträge aus der aktuellen Runde veröffentlicht.

WMUK gibt Umstrukturierung und Update zur Geschäftsführersuche bekannt

WMUK reduziert seine Angestellenanzahl von 14 auf 9 und rechnet damit, im Juli einen neuen Geschäftsführer gefunden zu haben.

Communitywahlen für das WMF Board of Trustees ab 17. Mai

Ab 17. Mai ist die Community aufgerufen, drei Kandidierende ins Board of Trustees der Wikimedia Foundation zu wählen.

Wikimedia France veröffentlicht „Practical Guide for Local Groups“

Wikimedia France hat eine 22-seitige, hübsch designte Broschüre zum Thema lokale Gruppen herausgegeben. Feedback ist erwünscht!

Projekte und Initiativen

Wikidata erhält Auszeichnung

Wikidata gehört zu den 100 Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2015. Das Projekt wurde aus über 1000 Bewerbungen von einer unabhängigen und durch einen Fachbeirat unterstützten Expertenjury ausgewählt.

Paper veröffentlicht zur Verbesserung von medizinischen Inhalten in Wikipedia mittels Wikidata

Ein Paper wurde veröffentlicht, das sich mit dem Thema beschäftigt wie medizinische Artikel in Wikipedia mittels Wikidata verbessert werden können.

WLE-Blog berichtet über Aktuelles von laufendem Wettbewerb

Der diesjährige Fotowettbewerb Wiki loves Earth ist in vollem Gange. Für aktuelle Entwicklungen und Diskussionen wurde ein Blog gestartet.

Atanassova spricht über die #100wikidays challenge

Atanassova, eine Autorin der bulgarischsprachigen Wikipedia, erzählte von ihrer „#100wikidays challenge“, bei der die Aufgabe darin Bestand, einhundert Tage lang, jeden Tag einen Wikipedia-Artikel anzulegen.

Wikimedia Schweden startet Wikidata-Wettbewerb #tastydata

Vom 8. bis 27. Mai läuft der vermutlich erste Wikidata-Wettbewerb, mit dem eine Liste von etwa 300 Nahrungsmitteln zu bebildern und in möglichst viele Sprachen zu übersetzen. Organisiert wird der Wettbewerb von Wikimedia Schweden.

GLAM-Newsletter für April

Über die GLAM-Aktivitäten des vergangenen Monats berichtet der aktuelle GLAM-Newsletter.

Registrierung für Wikimania eröffnet

Bis zum 31. Mai kann man sich zum Early-Bird-Tarif für die Wikimania und Hackathon anmelden.

Sieger des 22. Schreibwettbewerbs stehen fest

Die Jury kürte die Sieger des 22. Schreibwettbewerbs der deutschsprachigen Wikipedia. Der Artikel „Sangam-Literatur“ ist Gesamtsieger, Publikumssieger ist der Artikel „Ludwig Boltzmann“.

Whitepaper zu OER in der Hochschule und in der Weiterbildung erschienen

Das “Whitepaper Open Educational Resources (OER) an Hochschulen in Deutschland – Bestandsaufnahme und Potenziale 2015” ist erschienen. Es gibt einen Einstieg und Überblick über die Grundlagen und rechtliche Rahmenbedingungen für OER an Hochschulen und stellt die wichtigsten Akteure vor. „Das Whitepaper Open Educational Resources (OER) in Weiterbildung/Erwachsenenbildung – Bestandsaufnahme und Potenziale 2015“ liefert neben einer Bestandsaufnahme auch einen Blick auf künftige Entwicklungen und deren mögliche Einflüsse auf die OER-Debatte in Deutschland.

Technik

Semantic MediaWiki 2.2 erschienen

Am 9. Mai erschien das Semantic MediaWiki in der Version 2.2 mit neuen Funktionen.

Überarbeiteter Vorschlag für die Unterstützung von Wiktionary durch Wikidata veröffentlicht

Es wurde ein überarbeiteter Vorschlag veröffentlicht, wie die Unterstützung von Wiktionary durch Wikidata in Zukunft aussehen kann. Kommentare sind dort gern gesehen.

Zugriff auf beliebige Daten aus Wikidata in den ersten Projekten möglich

In einem Wikipedia-Artikel ist es im Moment nur möglich Daten aus Wikidata zu verwenden, die direkt mit dem Artikel verbunden sind. So können beispielsweise im Artikel über Berlin nur Daten aus dem Datenobjekt zu Berlin genutzt werden. Diese Beschränkung wurde in den ersten beiden Projekten (niederländischsprachige Wikipedia und französischsprachige Wikisource) aufgehoben. Weitere Projekte sollen folgen.

Reasonator für mobile Geräte weiterentwickelt

Das Tool Reasonator, zur leserfreundlicheren Darstellung von Wikidata-Items, wurde von Magnus Manske für die Nutzung mit mobilen Geräten weiterentwickelt.

Diskussion

Highlights von der re:publica

Michael Schulte stellte das Klexikon vor, ein freies Lexikon für Kinder.

Dirk Franke sprach über Wikimedia-Communitys und Community Empowerment.

In der Gameshow „Six degrees of Wikipedia“ gewannen diejenigen Kandidaten, die sich am schnellsten von einem vorgegebenen Artikel zu einem bestimmten anderen themenfremden Artikel durch die Wikipedia klicken konnten.

Simon Köhl präsentierte serlo.org, „eine Wikipedia für die Bildung“.

Dirk Franke und Rebecca Cotton klärten über „The Art of Trolling“ auf.

Jöran Muuß-Merholz hielt einen Vortrag zum Thema „Wie wir mit Begeisterung das totalüberwachte Bildungssystem einführten – eine Rückschau auf die Jahre 2015 bis 2025“.

Blogbeitrag über Vergleiche von Staaats- und Vereinswesen

Wikipedia-Benutzer und WMDE-Präsidiumsmitglied Gnom, bloggte auf seiner Benutzerseite über Vergleiche von Staats- und Vereinswesen.

Dirk Franke bloggt über partizipative Jahresplanung

Dirk Franke bloggt in drei Teilen über den Präsidiumsvorschlag zur partizipativen Jahresplanung 2016

„Wikimania and the differences between online and offline cultures“

Der Anthropologe Lionel Scheepmans schrieb im Blog der Wikimedia Foundation über die Wikimania und die Unterschiede zwischen Online- und Offline-Kulturen.

Presse und Websites

Wikipedia-Seiten von David Cameron und Nigel Farage manipuliert

Der Standard berichtete, wie am Wahltag in Großbritannien die Artikel verschiedener britischer Politiker in der englischsprachigen Wikipedia vandaliert wurden.

Vice führte Interview mit WMCH und Femwiss zur Frauenbeteiligung

Das Lifesstyle- und Jugendmagazin Vice veröffentlichte ein Interview mit Muriel Straub (WMCH) und Pegah (Femwiss) über die Beteiligung von Frauen in der Wikipedia.

BMBF gibt Pressemitteilung zu freien Lehr- und Lernmaterialien heraus

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) veröffentlichte eine Pressemitteilung zu freien Lehr- und Lernmaterialien. Neben dem vom BMBF geförderten Projekt Mapping OER von WMDE wird auch eine Studie zum Aufbau einer digitalen Infrastruktur, die beim Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Auftrag gegeben wurde, angekündigt.

Termine

Corso Leopold und Streetlife-Festival

Am 15. und 16. Mai werden Wikipedianerinnen und Wikipedianer auf dem Corso Leopold und dem Streetlife-Festival wieder mit einem Infostand vertreten sein. Die Feste finden zweimal im Jahr, zeitgleich und nebeneinander statt. Münchner Wikipedianer sind seit Herbst 2013 daran beteiligt.

Monsters of Law

Am 28. Mai, 18 Uhr, findet bei Wikimedia Deutschland in Berlin die nächste Veranstaltung zu juristischen Fragen rund um Freies Wissen statt. Diesmal ist Ansgar Koreng zu Gast, Rechtsanwalt und Experte für Urheber- und Medienrecht. Näheres zum Inhalt folgt unter:

Treffen von OER-Initiativen

Am 31. Oktober 2015 findet ein Treffen von OER-Initiativen unter dem Motto „Die Kräfte bündeln – OER-Initiativen stärken“ in Schmerlenbach statt. Organisiert wird das Treffen von der Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e. V. und open-educational-resources.de – Transferstelle für OER. Weitere Informationen unter:


Dieser gemeinschaftlich von Projektaktiven und Wikimedia Deutschland erstellte Newsletter soll Faszinierendes, Amüsierendes und Anregendes aus der deutschsprachigen wie internationalen Wikimedia-Welt nahe bringen und zum Weiterlesen anregen.

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in der Wikipedia entnommen werden.

Wenn du Wünsche zur Woche im Allgemeinen oder Anregungen zur Abdeckung spezieller Themen hast, melde dich gerne in den Kommentaren. Auch kannst du gerne jederzeit selbst Einträge verfassen. Einträge für die kommende Ausgabe können bereits jetzt dort eingetragen werden: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikimedia:Woche/N%C3%A4chste_Woche

Allen Mitwirkenden gilt hier wie gewohnt besonderer Dank.