Wikimedia:Woche 30/2014

Hier kommt die 30. Ausgabe der Wikimedia:Woche im Jahr 2014. Dieser frühherbstliche Newsletter wird gemeinschaftlich von Projektaktiven und Wikimedia Deutschland …

  • Cornelius Kibelka
  • 25. September 2014

Hier kommt die 30. Ausgabe der Wikimedia:Woche im Jahr 2014. Dieser frühherbstliche Newsletter wird gemeinschaftlich von Projektaktiven und Wikimedia Deutschland erstellt, serviert in kleinen Häppchen Aktuelles und Brisantes aus der internationalen Wikimedia-Welt und möchte zum Weiterlesen anregen.

Die Woche entsteht in einem offenen Redaktionsprozess: Wenn du über die internationalen Kanäle auf Links oder Storys stößt, die für die lokale Arbeit der deutschsprachigen Community von Relevanz sein können, hinterlasse einen Hinweis in der nächsten Woche! Du kannst entweder selber einen Teaser-Text vorbereiten, oder einfach nur einen Link setzen, den wir dann vor Versand mit einer Zusammenfassung dekorieren.

Wenn du Wünsche zur Woche im Allgemeinen oder Anregungen zur Abdeckung spezieller Themen hast, melde dich gerne in den Kommentaren. Allen Mitwirkenden gilt hier wie gewohnt besonderer Dank.

Viel Vergnügen beim Lesen!

Wikimedia:Woche 30/2014

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in der Wikipedia entnommen werden. Die Wikipedia-Version der Ausgabe findet sich unter https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikimedia:Woche/250914

Foundation und Organisationen

Komitee für Vergabe der Wikimania 2016 ernannt

Das Komitee für die Vergabe der Wikimania 2016 wurde ernannt. Gleichzeitig wurde der Bewerbungszeitraum für die Konferenz eröffnet, Einsendeschluss für Einreichungen ist der 15. November.

Aserbaidschanische Nutzergruppe anerkannt

Das Affiliations Committee hat die Nutzergruppe der aserbaidschanischen Wikimedianer als neue User Group anerkannt.

Qualitative vs. quantitative Metriken

Jaime Anstee hat im Movement-Blog einen längeren Beitrag zur Diskussion um Verwendung quanlitativer und/oder quantitativer Erfolgsmetriken veröffentlicht.

Projekte und Initiativen

Wikipedia Zero trotz(t) Netzneutralität

Das chilenische Recht zur Netzneutralität aus dem Jahre 2010 gilt als eines der strengsten weltweit. Nach einem Gespräch zwischen der Wikimedia Foundation, Wikimedia Chile und der chilenischen Telekommunikationsbehörde zeigt sich, dass eventuell eine rechtliche Möglichkeit geschaffen wird, um das Angebot Wikipedia Zero, das bisher rechtlich nicht möglich wäre, doch zu ermöglichen.

Englischsprachiges Literaturstipedium jetzt mit Zugang zu newspapers.com

Das Angebot in der englischsprachigen Wikipedia, “Wikipedia Library”, hat nun auch einen Zugang für 100 Wikipedianer zu Newspapers.com.

Gender Gap-Initiativen auf Meta

Auf der Seite “Gender gap strategy” werden derzeit bereits erprobte (und erfolgreiche) Ansätze und Initiativen gesammelt, wie der Mangel an weiblichen Benutzerinnen der Wikimedia-Projekte verringert werden kann.

Notfall-E-Mail-System bei der Wikimedia Foundation

Maggie Dennis schreibt im Movement-Blog von ihrer Arbeit als Betreuerin des Notfall-E-Mail-Systems der Wikimedia Foundation. Dort werden professionell E-Mails bearbeitet, um die Autorenschaft zu schützen und gleichzeitig andere größere Unglücke außerhalb der Wikipedia zu verhindern.

Wikivoyage auf Persisch

Derzeit wird eine Einrichtung einer persischen Sprachversion von Wikivoyage vorgeschlagen.

Wikimedia Finnland auf der Open Finland 2014

Das finnische Wikimedia-Chapter war auf der größten Open-Data-Konferenz Finnlands, der “Open Finland 2014”, vertreten und berichtet darüber ausführlich im eigenen Blog auf Englisch.

Wie macht man gute Fotos von Denkmälern?

Im Rahmen des Fotowettbewerbs Wiki Loves Monuments berichtet Ivo Kruusamägi in einem zweiteiligen Beitrag im Blog von Wikimedia Estland, wie man gute Fotos von Denkmälern macht. Beide Beiträge sind zwar auf Estnisch, mit Google Translate aber sehr gut lesbar.

“Wissenschaft und Freies Wissen” in Wien

Auf der Seite ScienceBlog.at gibt es einen ersten Bericht zu der Veranstaltung “Wissenschaft und Freies Wissen – Fortschrittsmotor und Gemeingut der Informationsgesellschaft”, die Wikimedia Deutschland gemeinsam mit den Wikimedia Chaptern in Österreich und der Schweiz sowie der Open Knowledge Foundation am 15. September in Wien an Bord der MS Wissenschaft ausgerichtet hat:

Der französische Premierminister lädt ein

Im Rahmen des Fotowettbewerbes Wiki Loves Monuments hat der französische Premierminister eine Gruppe von Wikipedia-Fotografen in seine Residenz, das Hôtel Matignon, eingeladen, um ihnen die Gelegenheit zu geben zahlreiche Fotos zu machen.

Technik

HHVM im Beta-Test

Der PHP-Compile HHVM (HipHop Virtual Machine) ist derzeit als Beta-Funktion verfügbar. HVMM führt vor allem dazu, dass Seiten und Inhalte schneller geladen werden sollen. Feedback und Kommentare sind herzlich erwünscht!

Neue MediaWiki-Version

Seit dem 25. September sind (u.a.) alle Wikipedia-Sprachversionen auf die neue MediaWiki-Version 1.24wmf22 umgestellt worden.

Neue PDF-Export-Funktion

Die bisherige PDF-Export-Funktion via PediaPress wird eingestellt, dafür wird eine neu programmierte, mittels Latex/Parsois rendernde Funtion zum 29. September in Betrieb genommen.

Guided Tour für Phabricator

Wie bereits in der letzten Ausgabe berichtet, wird die Phabricator-Platform das bisherige Bugzilla ablösen, beides Platformen dienen vor allem zum Eintragen und Abarbeiten von Technikwünschen und -problemen. Ein Teil des Entwicklerteams der Wikimedia Foundation gab auf Google Plus nun eine videovisuelle Einführung in das neue System.

Presse und Websites

Erfahrungen mit dem Translation-Erweiterung

Das Entwicklerteam der Wikimedia Foundation hat vor ein paar Wochen ein neues Werkzeug zum Übersetzen von Wikipedia-Artikeln in andere Sprachversionen vorgestellt. Das erste Sprachpaar ist aufgrund der linguistischen Nähe Spanisch/Katalanisch. María Sefidari (Mitglied des Board of Trustees) beschreibt in ihrem Blog ihre Erfahrungen mit dem Werkzeug.

Interview mit user:koafv

Justin Knapp, in der Wikipedia unter dem Benutzernamen koafv und der Benutzer mit den meisten Edits in der englischsprachigen Wikipedia (1,3 Mio Edits), hat dem Onlinemagazin Business Insider ein längeres Interview gegeben.

Video zu “Digital Natives – Ein gut klingender Begriff mit wenig Substanz”

Die Videodokumentation zu der zweiten Veranstaltung aus der Reihe “Digitale Kompetenzen”, die am 1. September in Berlin stattfand, wurde nun veröffentlicht.

Termine

29.9.: Digitale Kompetenzen: „Digitalisierung der Arbeitswelt – Zwischen Kollaboration und Selbstausbeutung”

Am 29. September findet in den Räumen von Wikimedia Deutschland die dritte Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Digitale Kompetenzen statt“. Unter dem Titel „Digitalisierung der Arbeitswelt – Zwischen Kollaboration und Selbstausbeutung” geht es um die kritische Auseinandersetzung mit den grundlegenden Veränderungen der Arbeitswelt durch zunehmende Digitalisierung sowie deren Folgen.

2.10.: ABC des Freien Wissen: D wie Datenberg

Am 2. Oktober diskutieren im Rahmen der Veranstaltungsreihe „ABC des Freien Wissens“ die Gäste Anke Domscheit-Berg (Piratin), Fukami (IT-Sicherheitsexperte), Bastian Greshake (Mitgründer openSNP) und Lukas F. Hartmann (Programmierer) zum Thema „Big Data – Datenschutz oder -schatz?“. Ein Livestream wird angeboten.

3.-5.10.: WikiCon 2014

Vom 3. bis 5. Oktober findet in Köln das größte Treffen der deutschsprachigen Wikimedia-/Wikipedia-Community statt. Ein Anmeldung für die Veranstaltung vor Ort ist auch möglich.