Die Wikimedia:Woche ist die wöchentliche Zusammenfassung von aktuellen Nachrichten aus der internationalen Wikimedia-Bewegung. Der gemeinschaftliche Mailing-Newsletter von Freiwilligen und Wikimedia Deutschland wird immer donnerstags in Wikipedia, auf der Mailingliste des Vereins und auch hier im Blog veröffentlicht.

Interessierte sind herzlich eingeladen, bei der Zusammenstellung von interessanten Links und Themen mitzumachen. Bis zum jeweils folgenden Donnerstag wird hier gesammelt.

Viel Spaß beim Lesen!

 

= Wikimedia:Woche 42/2013 =

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in der Wikipedia entnommen werden.

Foundation und Organisationen

Interview mit Geoff Brigham bei irights.info

Geoff Brigham (WMF-Justitiar) hat John Weitzmann auf der Wikimania ein langes Interview gegeben. Das ist jetzt auf irights.info erschienen.

Vision von Ting Chen

Nachdem Ting Chens Bewerbung um die Position des Executive Director bei der WMF abgelehnt wurde, hat er hat seine Vision für WMF und das Movement auf der Mailingliste Wikimedia-l veröffentlicht.

Zweite Runde der Anträge an das Funds Dissemination Commitee (FDC) beginnt

Wikimedia-Ländervertretungen und Partnerorganisationen, die sich für Gelder aus dem Topf des Funds Dissemination Committee (FDC) in Runde 2 2013-14 bewerben möchten, können ihre Absicht bis zum 08. November 2013 erklären. Geeignete Bewerber haben dann bis Ende Februar 2014 Zeit, ihre Einreichungen an das FDC fertig zu stellen.

Community-Kommentierungsphase zu den Jahresanträgen an das Funds Dissemination Commitee (FDC)

Communitymitglieder werden aufgerufen, die beim FDC in Runde 1 2013-14 eingereichten Anträge auf finanzielle Unterstützung zu kommentieren und mit den Antragsstellern zu diskutieren. Diese Möglichkeit steht noch bis zum 31. Oktober 2013 offen.

Berichte

Monatsbericht September 2013 Wikimédia France

Der monatliche Newsletter über Aktivitäten im Bildungsbereich für den Monat September steht auf dem OutreachWiki zur Verfügung.

Projekte und Initiativen

Open Educational Resources

Im Rahmen der OER-Konferenz 2013 kamen Akteure aus dem Feld der Freien Bildungsmaterialien zusammen, um gemeinsam über die Zukunft von Freien Bildungsinhalten zu sprechen. Acht Experten wurden zur Zukunft und der persönlichen Einschätzung von OER befragt. Diese wurden von pb21.de im Format 8×8 zusammen gefasst:

Community-Umfrage für den Kickstart der Wikisource User Group

Die Wikisource User Group möchte gemeinsame Entwicklungsziele und Prioritäten für Wikisource bestimmen und die internationale Kommunikation und Koordination erleichtern. Um herauszufinden, welche Prioritäten die Wikisource Community setzt, wurde eine Wikisource Community Umfrage erarbeitet. Diese bietet der Community eine Möglichkeit der Einflussnahme auf die zukünftige Ausrichtung des Projekts. Aktuell befindet sich die Gruppe im Anerkennungsprozess durch das Affiliations Committee.

Grundsatzerklärung von Creative Commons

Creative Commons hat in einer grundsätzlichen Erklärung verlauten lassen, dass die CC-Lizenzen nicht ausreichen, um die Vision des freien Zugangs zu Forschung, Wissenschaft und Bildung und der kulturellen Teilhabe zu verwirklichen. Die Lizenzen bilden lediglich einen Flicken im bestehenden Urheberrechtssystem, können aber dessen Unzulänglichkeiten weder beheben noch ersetzen.

Wiki Loves Monuments: Gewinnerbilder Andorra

Die zehn Gewinnerbilder des Fotowettbewerbs Wiki Loves Monuments (WLM) aus Andorra können jetzt bestaunt werden.

Wikiprojekt „Frauen in der Wissenschaft“

Die Wikipedianerin Emily Temple-Wood hat im letzten Jahr das Wikiprojekt „Women Scientists“ mit ins Leben gerufen. Dabei schreibt sie nicht nur Artikel zu Frauen in der Wissenschaft, sondern spricht auch Wissenschaftlerinnen an, damit sie aktiv zum Projekt beitragen. Außerdem plant sie, regelmäßige Treffen mit Mitstudierenden zu diesem Thema. Das Projekt wird sie auch auf der Wikimedia Diversity Conference in Berlin vorstellen.

Dokumentation des „Gender Gap Strategy Meeting“

Bereits im Sommer fanden sich Mitarbeitende der Wikimedia Foundation zusammen, um bei einem Treffen die bisherigen Initiativen zum Gender Gap in der Wikipedia zusammenzutragen, auszuwerten und in einem Brainstorming zukünftige Ideen für Aktivitäten zum Gender Gap zu sammeln. Die Dokumentation und Ergebnisse des Brainstormings stehen auf Meta bereit und werden im Rahmen der Wikimedia Diversitätskonferenz, die am 09. und 10. November in Berlin stattfindet, weiterentwickelt.

Wikimedia UK benennt neuen Wikipedian-In-Residence (WiR)

Der Yorker Wikipedianer Pat Hadley wird für die kommenden sechs Monate als Wikipedian-In-Residence (WiR) beim York Museums Trust arbeiten. Ziel ist es, möglichst viele Sammlungen der Stiftung unter eine Freie Lizenz zu stellen und für Wikimedia Commons verfügbar zu machen.

Technik

Das „Wikipedia-Abenteuer“ testen

Wer Lust hat, als Alpha-Tester an einer neuen, interaktiven Tour namens „The Wikipedia Adventure“ teilzunehmen, darf sich gern ausprobieren. Die Tour soll neuen Editoren der Wikipedia den Einstieg auf lehrreiche und unterhaltsame Art näher bringen. Feedback zum Tool ist erwünscht. Der „Erfinder“, Jake Orlowitz, wird das Tool unter anderem bei der Wikimedia Diversity Conference in Berlin vorstellen.

Vergleich der Bearbeitungen Bot/Mensch

Eine neue App vergleicht die Edits durch Bots mit den Bearbeitungen durch Menschenhand und stellt diese in anschaulicher Form dar.

Diskussion

Datenschutzrichtlinie: Diskussion um Zugang zu nicht-öffentlichen Informationen

Neben der neuen Datenschutzrichtlinie wird bis 15. Januar 2014 auch die Richtlinie zum Zugang zu nicht-öffentlichen Informationen diskutiert. Menschen, die Zugang zu diesen nicht-öffentlichen Daten haben (wie Checkuser, Oversighter oder OTRS-Agenten) müssen sich gegenüber der WMF per Personalausweis ausweisen; die Kopien der Ausweise sollen gespeichert und noch bis zu drei Jahre nach ihrem Ausscheiden aufbewahrt. So möchte die WMF den Schutz gegen potentiellen Missbrauch erhöhen und den Nutzern gegenüber Verantwortung hinsichtlich des vertraulichen Umgangs mit ihren nicht-öffentlichen Daten übernehmen. Diskutiert wird nun, ob das Vorhalten von Personalausweisen sinnvoll ist und wie der Datenschutz am besten gewahrt werden kann.

Presse und Webseiten

Dokumentation der Iberoconf 2013

Ausgewählte Sessions der Iberoconf 2013, die vom 12.-15.Oktober in Mexiko Stadt stattgefunden hat, wurden dokumentiert und können im Etherpad oder im Stream angesehen werden.

Ada Lovelace Day

Bereits zum fünften Mal wurde am 15. Oktober 2013 der Ada Lovelace Day ausgerichtet. Der von Suw Charman-Anderson ins Leben gerufene Tag würdigt die beachtlichen Erfolge von Frauen in Wissenschaft, Technik, Mathematik und im Ingenieurwesen. Zum einen sollen sich dadurch junge Mädchen und Frauen inspirieren lassen, einer solchen Karriere zu folgen, zum anderen sollen sich Frauen, die schon in diesen Bereichen aktiv sind, unterstützt fühlen. Die Namensgeberin, Ada Lovelace, gilt als erste Programmiererin der Welt.

Termine

Kandidaten für das Präsidium von WMDE gesucht

Am 30. November 2013 wird das Vereinspräsidium von WMDE durch die Mitgliederversammlung neu gewählt. Wer Interesse hat, für das Präsidium zu kandidieren, kann sich ab sofort dafür zur Verfügung stellen. Welche Voraussetzungen Kandidaten mitbringen sollten, kann im Blogbeitrag nachgelesen werden. Einreichungsfrist für Interessenten ist der 01. November 2013.

Treffen zum Entwurf des Jahresplans 2014

Die beiden letzten Stationen auf der Städtetour sind am 21. Oktober Essen und am 22. Oktober Berlin. Es wird jeweils der Entwurf des Jahresplans 2014 für Wikimedia Deutschland diskutiert. Online findet das parallel im Meta-Wiki statt. Details und genaue Daten:

Anmeldung zur WikiCon 2013

Die offizielle Anmeldung zur WikiCon 2013 in Karlsruhe ist noch bis zum Mittwoch, 23.Oktober 2013 geöffnet. Die WikiCon 2013 findet vom 22. bis 24. November 2013 im Karlsruher Institut für Technologie statt.