Die Wikimedia:Woche ist die wöchentliche Zusammenfassung von aktuellen Nachrichten aus der internationalen Wikimedia-Bewegung. Der gemeinschaftliche Mailing-Newsletter von Freiwilligen und Wikimedia Deutschland wird immer donnerstags – aufgrund des Feiertags ausnahmsweise diese Woche am Freitag – in Wikipedia, auf der Mailingliste des Vereins und auch hier im Blog veröffentlicht.

Interessierte sind herzlich eingeladen, bei der Zusammenstellung von interessanten Links und Themen mitzumachen. Bis zum jeweils folgenden Donnerstag wird hier gesammelt.

Viel Spaß beim Lesen!

= Wikimedia:Woche 28/2013 =

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in der Wikipedia entnommen werden.

Foundation und Organisationen

JAHRESPLAN DER WIKIMEDIA FOUNDATION VORGESTELLT

Die Wikimedia Foundation hat ihren Jahresplan vorgestellt. Sowohl Ausgaben wie geplante Einnahmen werden stark ansteigen, derweil sollen die Aktivitäten gemäß der Narrowing-Focus-Empfehlung von Geschäftsführerin Sue Gardner in der Breite verschlankt und in der Tiefe verstärkt werden. Zu nennen ist hier bei die Aufteilung u.a. die Trennung der Abteilung „Product and Engineering“ in zwei eigenständige Bereiche. Außerdem sind insbesondere Initiativen im Bereich des Gender Gaps und des Globalen Südens geplant. Zum Jahresplan gibt es eine ausführliche Fragen-und-Antworten-Seite, des Weiteren kann auf Meta mit den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Foundation diskutiert werden (auch in deutscher Sprache).

NEUES MITGLIED DES BOARD OF TRUSTEES ERNANNT

Im Board of Trustees der Wikimedia Foundation sitzen neben zwei von Chaptern bestimmten und drei von der Community gewählten Mitgliedern auch vier Personen, die aufgrund ihrer Expertise in das Gremium eingeladen werden. Derzeit sind dies Jan-Bart de Vreede, Stu West und Bishakha Datta. Ein Sitz blieb nach dem Ausscheiden von Matt Harpin zum 1. Januar 2013 vakant. Die Suche nach der Vervollständigung des Boards ist nun beendet: Ana Toni ist das neue Mitglied im Board of Trustees. Ana ist CEO von GIP (Public Interest Management), die Non-Profits zu sozialen und Umweltthemen beraten und Vorsitzende im Vorstand von Greenpeace International. Sie ist Brasilianerin und lebt in Rio de Janeiro. Damit ist das Gremium erstmals geschlechtergerecht paritätisch besetzt.

FRAGEN ÜBER STRUKTUR UND THEMEN DER WIKIMEDIA-BUNDESTAGSWAHLPRÜFSTEINE

Bis zum 15. Juli führt der Bereich Politik und Gesellschaft eine Umfrage durch und bittet um Beteiligung. In der Umfrage geht es um die bevorzugte Form und als wichtig angesehene Themen der kommenden WMDE-Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl im September 2013.

BERICHTE

Protokoll und Folien des Quartalsreviews des Mobile Contributions Teams der Foundation

This Month in Glam Juni 2013

Monatsbericht Wikimedia Argentinien Juni 2013

Monatsbericht Wikimedia Nederland Juni 2013

Monatsbericht Amical Wikimedia Juni 2013

Projekte und Initiativen

RUSSISCHSPRACHIGER WIKIPEDIA DROHT INDIZIERUNG

Zwei Monate nach der Kontroverse um die Sperrung von russischsprachigen Wikipedia-Artikeln zum Themenbereich Kannabis droht dem Projekt nun größeres Ungemach: Im Zuge eines Anti-Piraterie-Gesetzes, das zum 1. August eingeführt wird, ist es wahrscheinlichn dass die gesamte russischsprachige Wikipedia in Russland indiziert (und damit gesperrt) wird. Laut Gesetz sollen bereits Seiten gesperrt werden, die ledliglich auf Seiten verlinken, auf denen Urheberrechtsverletzungen stattfinden.

AKTUELLER STAND DES WIKISOURCE-VISION-PROJEKTS

Andrea Zanni und David Cuenca berichtet in einem Gastbeitrag für das Blog der Wikimedia Foundation über den aktuellen Stand des Wikisource-Vision-Projektes, in dem es um eine langfristige Vision für das Projekt selbst und die Community insbesondere geht.

EDITATHONS IN WARSCHAU UND BUENOES AIRES

Editathons sind derzeit eine sehr beliebte und häufig organisierte Aktivität der verschiedensten Chapter. Erst letzte Woche organisierte Wikimedia Argentina einen derartigen Schreibmarathon im Stadtparlament von Buenos Aires (wir berichteten), nun erzählt John Andersson, Mitarbeiter von Wikimedia Schweden, über eine besondere Art des Editathons: Gemeinsam haben Wikimedia Polska und Wikimedia Sverige vor ein paar Wochen Freiwillige und Interessierte nach Warschau eingeladen, im Zuge des „Europeana 1989“-Projektes Artikel zum Ende des Kalten Krieges bzw. der Wende um 1989 zu schreiben. Mehr dazu im Wikimedia-Blog:

INTERVIEW MIT JURI PEROHANITSCH, VORSITZENDER VON WMUA

Derzeit wächst die ukrainischsprachige Wikipedia sehr stark, zudem gewinnt die Community an Öffentlichkeit in der Ukraine. Dazu hat Eastbooks.eue in Interview mit dem Gründer von Wikimedia Ukraine, Juri Perohanitsch, geführt. Eine englischsprachige Version des Interviews liegt nicht vor, die Übersetzung von Google Translate ins Englische ist jedoch lesbar.

REKTOR RUFT STUDIERENDE ZUM ARTIKELSCHREIBEN AUF

In Kooperation mit der Prager Karls-Universität organisiert Wikimedia Česká Republika derzeit ein Projekt namens „Studenti píší Wikipedii“ (Studierende schreiben in der Wikipedia). Im Zuge dessen hat der Rektor der Prager die Studierenden eindringlich aufgerufen, sich in der Wikipedia zu engagieren und eigene Beiträge zu verfassen.

RÜCKBLICK AUF WIKIPEDIA-WORKSHOP

Lienhard Schulz, aktiv im Projekt Silberwissen, gibt im Blog von Wikimedia Deutschland einen Rückblick über den von ihm abgehaltenen Workshop in Cottbus.

Technik

ANALYSE DER SOFTWARE UND MEDIAWIKI-COMMUNITY-METRIKEN

Seit Anfang Juli und für zunächst ein Jahr arbeitet die Foundation zusammen mit Bitgeria daran, automatisierte Metriken der Wikimedia-Projekte und MediaWiki-Community zu sammeln und zu analysieren.

VEREINHEITLICHUNG DER LOG-IN-SEITE

Im Zuge der kompletten Umstellung aller Wikimedia-Accounts auf „Single User Login“ (einheitliches Anmeldeverfahren) werden in der nächsten Woche die Log-In-Seiten aller Projekte vereinheitlicht. Eine Umstellung der Accounts, die bisher noch nicht im SUL-Status sind, erfolgt jedoch erst im August.

Diskussion

COMMONS-DEBATTE ÜBER PROJEKTZIEL, ZENSUR UND NEUTRALITÄT

Auf Commons läuft eine Debatte zum Aufgabenbereich des Projekts und dem Umgang mit kontroversen Themen an. Auf der Agenda des Vorstoßes stehen u.a. das Projektziel, das Dauerthema Zensur und „Neutralität“.

NACH WMDE-STRATEGIEKLAUSUR: DISKUSSION UM DAS KOMPETENZVERHÄLTNIS ZWISCHEN VORSTAND UND PRÄSIDIUM

Durch einen Blogbeitrag von Steffen Prößdorf zur vergangenen Strategieklausur von Wikimedia Deutschland wurde eine Diskussion um das derzeitige Kompetenzverhältnis zwischen Präsidium und Vorstand ausgelöst. Unter dem Blogbeitrag gehen zahlreiche Diskutierende auf das Thema ein.

EINSCHRÄNKUNG DER UPLOADS IM METAWIKI

Ab sofort können „normale“ Benutzer keine Dateien mehr auf Meta hochladen; Ziel dieser neuen vorgeschlagenen Richtlinie, die weiterhin diskutiert wird, ist es, den Upload von Spam und unfreien Inhalten zu unterbinden. Auf Wunsch können sich Benutzer indes in die Gruppe „Uploader“ eintragen lassen, um weiterhin zum Upload berechtigt zu sein.

Termine

MONTHLY METRICS AND ACTIVITIES MEETING DER FOUNDATION

Das nächste Monatstreffen der Wikimedia Foundation findet am 11. Juli um 20 Uhr MESZ statt und kann per Livestream mitverfolgt werden.

SPRECHSTUNDE ZU BUG MANAGEMENT UND BUGZILLA

Die nächste Sprechstunde findet am 16. Juli um 18 Uhr MESZ im IRC-Kanal der Wikimedia Foundation statt.