Bildungsarbeit bei Wikimedia Deutschland – Eine kritische Reflexion

Der Bereich „Bildung und Wissen“ entstand Anfang 2012, um die Bildungs- und Wissensarbeit von Wikimedia Deutschland zu bündeln und zu …

  • Elly Koepf
  • 7. Mai 2013

Der Bereich „Bildung und Wissen“ entstand Anfang 2012, um die Bildungs- und Wissensarbeit von Wikimedia Deutschland zu bündeln und zu professionalisieren, die Reichweite der Angebote zu erhöhen, neue Formate zu entwicklen und innovative Themenfelder zu besetzen. Im Rahmen dieser Zusammenführung wurden alle bisherigen Bildungsaktivitäten ausgewertet: dazu gehörten Aktivitäten mit Frauen, an Schulen, an Hochschulen und mit Älteren Menschen. Ziel des vorliegenden Berichts ist eine kritische Reflexion der bisherigen Aktivitäten und daraus resultierenden Schlussfolgerungen:

Strukturen: Zielgruppenorientierung, begleitende Strukturen und neue Angebotsformen

Qualitätssicherung: Etablierung von Qualitätssicherungsmechanismen auf den unterschiedlichen Ebenen

Ehrenamtliches Engagement: Zusammenspiel von Freiwilligkeit und strukturierter Bildungsarbeit

Materialentwicklung: Entwicklung professioneller Materialien für unterschiedlichste Kontexte

Kooperationen: Einbindung von Partnern in die konzeptionelle Arbeit und langfrsitige Zusammenarbeit

Inhaltliche Schlussfolgerungen: Möglichkeiten der Partizipation, Themen, Wiki-Kommunikation

Die gewonnen Ergebnisse sind eine selbstkritische Bilanzierung von Stärken und Schwächen der bisherigen Arbeit. Damit bildet der Bericht die Basis für Entscheidungen in Organisationsentwicklungsprozessen und dient der Weiterentwicklung der Bildungsarbeit von Wikimedia Deutschland. Wir danken allen, die an diesem Bericht mitgewirkt haben!

Und hier geht’s zum Bericht. Rückfragen und Anmerkungen gerne an uns per E-Mail.

  1. Vielen Dank für den Bericht, der eine gute Grundlage für die Auseinandersetzung mit eurer Arbeit und die weiterführende Diskussion ist und hoffentlich auch für die anderen Bereiche Schule macht. Kannst du vielleicht noch einen Bogen zum Referentennetzwerk schlagen? Die Frage, wie das im Rahmen des Berichts betrachtet und für die Weiterentwicklung des Bereichs berücksichtigt wird, drängt sich nach den Kurierbeiträgen http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Kurier#Sinnfindung_.E2.80.93_Versuch_einer_Ann.C3.A4herung znd http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Kurier/Edit#Bildung_und_Wissen:_Die_Ver.C3.A4nderungen_im_Referentennetzwerk geradezu auf.

    Kommentar von lyzzy am 7. Mai 2013 um 16:02

  2. Liebe Lizzy,
    danke der Nachfrage. Die Zusammenarbeit mit Freiwilligen spielt bei allen Aktivitäten des Bereichs auch zukünftig eine wichtige Rolle. Wie die Zukunft des ursprünglichen Referentennetzwerks von den Mitgliedern gestaltet wird, ist derzeit mit allen Beteiligten in der Diskussion. Die Erfahrungen derer, die bisher im Netzwerk aktiv waren, werden wir auch in Zukunft mit in unsere Aktivitäten einbinden. Wie im Bericht beschrieben, besteht momentan die Herausforderung des Bereichs darin, ein Zusammenspiel aus Freiwilligkeit und strukturierter Bildungsarbeit zu entwickeln.

    Kommentar von Elly am 8. Mai 2013 um 12:06

Die Kommentare sind geschlossen.