Ein kleiner Schritt im Wikiversum, aber ein großer für die Wikimedia Chapters Association (WCA): In Resolution Nummer 4 konnte sich der Rat der WCA auf Genf als legalen Sitz einigen. Damit haben wir ersten von drei Meilensteinen auf dem Weg zu einer ordentlich funktionierenden Organisation geschafft.

Dem vorausgegangen ist ein langer und zäher Prozess der Verfahrens- und Kompromissfindung. Es wurde in Resolution Nummer 3 zunächst festgehalten, dass der Sitz der Registrierung und der Ort des Büros nicht notwendigerweise der gleiche sein müssen. Wir rückten auch davon ab, den Ort in einem Konsensverfahren finden zu wollen. Vielmehr wurde die Schulze-Methode angewendet, in dem jedes Mitglied seine Prioritätsreihenfolge angeben konnte. Zuletzt haben wir das Abstimmungsverfahren verfeinert und mit einem Quorum belegt, um durch das, nennen wir es, zögerliche Abstimmungsverhalten einiger Ratsmitglieder nicht Gefahr zu laufen, dass die Resolution wegen mangelnder Beteiligung entwertet würde.

Ich persönlich hatte ein pragmatischeres Vorgehen bevorzugt, bin jetzt aber doch erst mal zufrieden, dass wir eine Lösung gefunden haben. Und im Zuge dieser Debatte wurden Mechanismen geschaffen, um Entscheidungen herbeizuführen. Wir haben eine Taktung in Form von regelmäßigen Telkos. Über Statements kann sich die WCA zu Vorgängen in der Wikimedia-Welt äußern, z.B. zur Narrowing Focus-Entscheidung. Auch die Abstimmungsmodalitäten für Resolutionen sind geklärt. Immerhin das Handwerkszeug. Das benötigen wir jetzt auch, denn die nächsten Schritte warten: Wir brauchen einen Generalsekretär und ein Budget.

Wenn ihr euch selbst über die Vorgänge im Rat der Wikimedia Chapters Association auf dem Laufenden halten möchtet, sei euch wärmstens die Seite der Organisation auf Meta (Deutsche Übersetzung von Jcornelius, eine Anlaufstelle in der deutschsprachigen Wikipedia ist in Planung) empfohlen. Dort ist rechts eine Übersicht hinterlegt, die die aktuellen Statements und Resolutionen auflistet. Ebenso findet ihr hier die Protokolle der Telefonkonferenzen.

Selbstverständlich könnt ihr michbei Fragen, Ideen, Wünschen auch direkt ansprechen, ich bin per Mail oder über meine Benutzerseite auf Meta jederzeit für euch erreichbar.

 

Was war jetzt nochmal die WCA? Die Wikimedia Chapters Association (WCA) ist der Dachverband der Wikimedia-Chapter, also der lokalen Wikimedia-Vereine. Es gibt derzeit 39 Chapter und jedes dieser Chapter kann Mitglied des Verbands werden. Die WCA hat den Zweck, die gemeinsamen Interessen der Vereine zu vertreten, Standards für Aktivitäten vor Ort zu etablieren und durchzusetzen, den Austausch von Erfahrungen, Ideen und Wissen innerhalb der Bewegung zu stärken, die Vereine in ihrer Entwicklung zu fördern und zu unterstützen sowie gemeinsame Programme und Projekte zu entwickeln. Im Juni wurde ich von den Mitgliedern von Wikimedia Deutschland zum WCA-Ratsmitglied gewählt.