Das FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB), Wikimedia Deutschland e.V. und das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. richten gemeinsam ein offenes Netzwerktreffen aus, um netzaffinen Frauen, Wikipedianerinnen und Neueinsteigerinnen die Chance zu bieten, sich offline auszutauschen und kennenzulernen. Angeregt durch unsere gemeinsamen Editierworkshops in diesem Jahr entstand die Idee einen regelmäßigen Austausch zu ermöglichen. Am Mittwoch, den 14. November, findet daher ab 18 Uhr das erste Treffen im FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) statt. 

Entsprechend dem Motto „Wissen ist Macht. Macht mit!“ möchte sich das Treffen der Wikipedia als Form der gesellschaftlichen Teilhabe annehmen. Die Wissensmacht ist jedoch noch nicht gerecht verteilt: Lediglich 9% der Autorenschaft in der Wikipedia sind Frauen. Damit finden wertvolle Sichtweisen nicht ihren Weg in die Online-Enzyklopädie. Beim Netzwerktreffen werden gemeinsam Wikipedia- Artikel redigiert und editiert, Ideen für neue Beiträge gesammelt und diskutiert. Neben dem Blick ins Wikipedia-Backend ist Raum für allgemeine Webthemen, Genderfragen und technische Inhalte: Wie bewege ich mich im Netz, welchen Namen verwende ich, wie gehe ich mit Konflikten um und welches Wissen ist es wert, kommuniziert zu werden? Was heißt Gender im Netz? Wie eigne ich mir technische Skills an?

Das erste Treffen findet am nächsten Mittwoch, 14. November, 18 Uhr statt, weitere Treffen sind am 12. Dezember 2012, 09. Januar 2013 (jeweils am 2. Mittwoch des Monats).

Es wird ein mit Rechnern und Internetzugang ausgestatteter Raum im FrauenComputerZentrumBerlin (Kreuzberg) genutzt, eigene Laptops sind nicht notwendig. (WLAN ist nicht vorhanden).

Um Anmeldung wird gebeten unter presse@fczb.de

Ansprechpartnerin  im FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB): Alexandra Deak

 

Wer Interesse daran hat ähnliche Netzwerktreffen vor Ort zu organisieren oder sich an weiteren Initiativen rund um das Thema Diversität in der Wikipedia zu engagieren, der ist bei Wikimedia im Bereich „Bildung und Wissen“ richtig und kann sich mit Ideen und Anmerkungen auch gerne direkt per Mail an uns wenden.

Für alle Berlinerinnen: Wir freuen uns auf euer Kommen!