Sturmerprobt: Kelda Niemeyer verstärkt Bereich Politik & Gesellschaft

Neu dabei: Kelda Niemeyer, Foto: Phillip Wilke, CC-BY-SA 3.0

Seit gestern hat sich der Bereich Politik & Gesellschaft um eine weitere Person verstärkt: Als Projektassistentin wird uns Kelda Niemeyer künftig dabei unterstützen, das Monitoring politischer Prozesse zu verbessern und verstärkt in Veranstaltungsformaten (z.B. Wikimedia Foren, Roundtables, Vorträgen) zu arbeiten.

Keldas akadamischer Hintergrund qualifiziert sie insbesondere für das Thema Urheberrecht, das ja in den letzten Tage auch sehr rege im Vereinsblog diskutiert wurde. Kelda studierte Jura mit Schwerpunkt Immaterialgüterrechte und Wettbewerbsrecht u.a. an der Humboldt-Universität Berlin und an der Columbia Law School in New York. Nach einer Station in der Abteilung Presse und Kommunikation des deutschen Bundestages war sie zuletzt als Presseassistentin von Marina Weisband, der ehemaligen politischen Geschäftsführerin der Piratenpartei, tätig. Selbst Gelegenheits-Fernsehguckern wird damit klar sein, welchen Ansturm sie zuletzt zu bewältigen hatte.

Kelda strebt vorerst keine Karriere als Rechtsanwältin an, sondern freut sich darauf, ihr praktisches und fachliches Know-how für die Bewegung Freien Wissens einzubringen. Zwar ist sie keine “reinrassige” Wikipedianerin, kennt aber den Einsatz von Wikis in der politischen Arbeit aus dem Effeff. Bei der Tätigkeit für Wikimedia Deutschland reizt sie insbesondere die Herausforderung, den gesellschaftlichen Mehrwert von “Openness” stärker zu vermitteln:

“Es ist mir wichtig, dass die freie Verfügbarkeit von Wissen als Chance begriffen wird, viele Bereiche unseres Lebens, Lernen und Arbeitens positiv zu verändern. Daher freue ich mich sehr, dieses Anliegen im Rahmen meiner Arbeit für Wikimedia in Politik und Verwaltung tragen zu können.”

Tags: , , , , , , ,

Dieser Eintrag wurde geschrieben von am Mittwoch, Mai 16th, 2012 um 14:43 Uhr und ist zu finden unter Freies Wissen, Politik. Sie können diesen Beitrag mit RSS 2.0 Feed abonnieren. Sowohl Kommentare als auch Pings sind derzeit geschlossen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

4 Responses to “Sturmerprobt: Kelda Niemeyer verstärkt Bereich Politik & Gesellschaft”

  1. Frank Schubert sagt:

    Ich glaube, ihr solltet Jan dazu Verdonnern sämtliche Ankündigungen von neuen Mitarbeitern zu schreiben. ;-) Oder zumindest doch die nächsten beiden. Auch wenn ich bei den vorherigen Ankündigungen nichts negatives in Erinnerung habe. Aber rein vom Stil könnte sich manch anderer Arbeitgeber von solchen Beiträgen wie oben etwas ruhig abschauen.

  2. Thomas Schmidt sagt:

    Sehr schön! Dann mal los und viel Spaß, ich bin auf die neuen Formate gespannt.

  3. Cornelius sagt:

    Hört sich ziemlich cool an! Viel Erfolg dir, Kelda!

  4. Goldzahn sagt:

    Super! Die Zeit politische Dinge zu bewegen ist jetzt. Macht was daraus!

Empfiehl diesen Beitrag