Schaut her! – Videos erläutern Wikipedia

Nicht immer ist Wikipedia für neue Autoren so zugänglich, wie man es sich von einem offenen und kollaborativen Projekt wünscht. …

  • Denis Barthel
  • 29. März 2012

Nicht immer ist Wikipedia für neue Autoren so zugänglich, wie man es sich von einem offenen und kollaborativen Projekt wünscht. Die immer komplexer werdende Wikipedia macht es jenen, die sich beteiligen wollen, nicht ganz so einfach wie in früheren Jahren.

Um solche Startprobleme zu lindern, wurde durch Lehrende des Hochschulprogramms wiederholt ein Werkzeug ins Spiel gebracht, das Neulinge leicht bei ihren ersten Schritten begleiten könnte: Sogenannte Screencasts, also Kurzvideos aus Bildschirm-Abbildungen, wären doch geeignet den richtigen Gebrauch der Wikipedia anschaulich zu illustrieren? – Stimmt eigentlich. Und weil die Idee, neuen Autoren auf diese Weise einen guten Start in die Wikipedia zu geben ja nahe liegt, hat der Bereich Bildung und Wissen kürzlich einen Werkvertrag ausgeschrieben, um solche Screencasts produzieren zu lassen.

Und obwohl der gesetzte Zeitraum knapp war, freuen wir uns nun acht Screencasts vorlegen zu können, die einige besonders kritische Punkte für Neulinge griffig und konzis darstellen. Erstellt hat die Screencasts Christoph Kepper von PediaPress, dem wir herzlich danken für seine Arbeit. Natürlich stehen Sie alle unter einer freien Lizenz, nämlich CC-BY-SA 3.0. Zu finden sind sie -wie es sich gehört- auf den Commons im ogg-Format, für den Einsatz in Schulen und Universitäten legen wir in den kommenden Tagen mit .mov und .wmv auch handelsübliche Formate vor. Zu finden sind sie auf einer eigenen Seite in den Commons. Idealerweise sollten die Screencasts nicht nur in allen Bildungsprogrammen von Wikimedia Deutschland eingesetzt werden, sondern auch die oft sehr textlastigen Wikipedia-Hilfeseiten visuell ergänzen, wir würden uns freuen, wenn Sie auch in der Wikipedia bald zu finden wären.

Uns ist klar, dass diese Auswahl unvollständig ist und man noch viele weitere Screencasts zur Illustration grundlegender wie komplexer Wikipedia-Techniken realisieren könnte. Und darum möchten wir nicht bei diesen acht Screencasts stehen bleiben, sondern bitten Euch, Eure reichhaltigen Erfahrungen und Ideen einzusetzen, um sowohl neue Screencasts zu entwickeln wie auch vorhandenes Material ganz wiki-like aufzuwerten und zu verbessern. Und darum möchten wir Euch Folgendes anbieten:

Obwohl es nicht über Gebühr kompliziert ist, Screencasts zu erstellen, ist die Verwendung der Software zur Entwicklung guter Screencasts nicht ganz intuitiv. Solltet Ihr Interesse daran haben, eure Ideen zu entwickeln und in Screencasts umzusetzen, würden wir Euch gern einladen zu einer entsprechenden Schulung. Hier in Berlin, angeleitet von einem Experten, würden wir uns freuen wenn ganz im Sinne des Mottos „It’s a Wiki!“ die obigen Screencasts einen Anstoß zur Verbesserung und Erstellung von Screencasts durch die Community geben könnten.

Solltet Ihr Interesse haben, Euch daran zu beteiligen, würden wir um eine kurze Mail an community@wikimedia.de bitten. Sobald wir eine kritische Masse von fünf Interessenten erreicht haben, hört Ihr von uns und wir würden mit den konkreten Planungen (Datumsvorschläge etc.) beginnen.

  1. Hallo,

    Kann es sein, dass der Ton fehlt? Über Firefox ist nichts zu hören und die Videodatei lässt sich nicht mit vlc öffnen
    http://commons.wikimedia.org/wiki/Commons:Wikimedia_Deutschland_Screencasts

    Viele Grüße

    Kommentar von Matthias am 29. März 2012 um 18:36

  2. Vielen Dank für den Hinweis, Mathias. Eigentlich ist der Ton schon da, aber das Problem lässt sich hier auch vereinzelt reproduzieren. Wir sind dran und fixen das.

    Kommentar von Denis Barthel am 29. März 2012 um 18:47

  3. Das scheint ein Firefox-Bug zu sein. In anderen Browsern funktioniert die Wiedergabe, auch im Firefox unter Linux. Der Download über die Medienseite und anschließendes Abspielen im bevorzugten Medienplayer funktioniert ebenfalls.

    Kommentar von Kai Nissen am 29. März 2012 um 19:45

  4. Danke für die schnelle Rückmeldung!

    Mit IExplorer 9 hatte ich leider auch keinen Erfolg – nach dem Wechsel des „Players“, kam sogar ein Abbruch des exporers…

    http://dl.dropbox.com/u/9850287/Capture.JPG
    http://dl.dropbox.com/u/9850287/Capture2.JPG

    Kommentar von Matthias am 29. März 2012 um 20:13

  5. Alle Dateien wurden neu codiert und funktionieren einwandfrei. Danke Mathias (und alle anderen) für die vielen guten Hinweise und Tests.

    Kommentar von Denis Barthel am 30. März 2012 um 15:10

  6. Schade, dass in dem ersten Beitrag wieder einmal dazu aufgefordert wird, einfach los zu bearbeiten. Ich hätte mir gewünscht, dass stärker auf den sozialen und inhaltlichen Charakter von Wikipedia hingewiesen worden wäre, der auch beinhaltet, dass das, was ein Leser für eine Verbesserung hält, von anderen als eine Verschlechterung wahrgenommen werden kann.

    Isotopp hat das vor nunmehr zweieinhalb Jahren in „Communitygift“ brillant analysiert. Wir sollten diese Vorstellung von Artikeln als „herrenlose Güter“ IMHO nicht weiter befeuern.

    Kommentar von Tim Landscheidt am 30. März 2012 um 20:50

  7. […] Problemfelder bei Social Media Glossaren Wikimedia: Schaut her! – Videos erläutern Wikipedia PR-Blogger: Markenbotschafter – privat vs. beruflich allfacebook: Die Facebook Pages Checkliste […]

    Pingback von Fundraising-Wochenrückblick vom 26.03.-01.04.2012 | sozialmarketing.de - wir lieben Fundraising am 2. April 2012 um 18:03

  8. […] vollständigen Blogbeitrag finden Sie hier. Tweet Dieser Beitrag wurde unter Rund ums Studieren abgelegt und mit Forschung und Lehre, […]

    Pingback von Wie erstelle ich eigentlich selbst einen Wikipedia-Beitrag? Universitätsbibliothek der HSU : Blog Universitätsbibliothek der HSU : Blog am 23. Mai 2012 um 09:34

Die Kommentare sind geschlossen.