Ein neuer Mitarbeiter: Jan Engelmann leitet den Bereich Politik & Gesellschaft

Ich freue mich, zum 1. Juni 2011 Jan Engelmann als neuen Mitarbeiter von Wikimedia Deutschland begrüßen zu können. Jan wird …

  • Pavel Richter
  • 7. Juni 2011

Ich freue mich, zum 1. Juni 2011 Jan Engelmann als neuen Mitarbeiter von Wikimedia Deutschland begrüßen zu können. Jan wird bei Wikimedia Deutschland e.V. künftig den Bereich Politik & Gesellschaft leiten. Im Verbund mit Mathias Schindler soll er als Schnittstelle zum Politikbetrieb fungieren, aber auch die Nähe zu anderen Teilöffentlichkeiten, etwa kulturellen oder zivilgesellschaftlichen Initiativen, suchen. Grundlage dieser Arbeit sind die im Kompass 2020 definierten Ziele. Der frühzeitige und kontinuierliche Kontakt zu politischen Parteien, Gewerkschaften, Verbänden und gesellschaftlichen Organisationen wird für uns in Zukunft immer wichtiger werden. Genau herausgearbeitete und klar formulierte Positionen zu so unterschiedlichen Bereichen wie dem Urheberrecht, der Lizensierung staatlicher Werke, zu Leistungsschutzrechten, Netzneutralität und vielen anderen mehr sind dabei entscheidend. Jan wird zusammen mit dem Vorstands-Ressort Lobbying und mir diese Positionen erarbeiten und im politischen Raum vertreten.

Bei der Ansprache unterschiedlicher Milieus und Interessengruppen kommt ihm seine langjährige  Erfahrung in der Politischen Bildung und im Journalismus zugute. Ursprünglich aus dem Verlagswesen kommend, hat sich Jan in den letzten Jahren verstärkt mit urheberrechtspolitischen Fragestellungen und den Restriktionen gegen die Idee einer „sharing culture“ auseinandergesetzt. Jan Engelmann war zuvor fünf Jahre lang Kulturreferent der Heinrich-Böll-Stiftung. Dort war er u.a. auch für Fragen der digitalen Öffentlichkeit zuständig. So organisierte er neben Diskursformaten wie „Spielstand“ (Sophiensaele Berlin) und „Utopie-Station“ (Nationaltheater Mannheim) u.a. Debatten zu Google Books oder dem geplanten Leistungsschutzrecht für Presseverleger. In Kooperation mit iRights entstand 2009 der Reader „Copy.Right.Now! Plädoyers für ein zukunftstaugliches Urheberrecht“ Nun freut er sich darauf, zusammen mit interessanten Menschen innerhalb einer international vernetzten Bewegung die Wege, auf denen Wissen aggregiert und weitergegeben wird, mit zu gestalten.

Jan ist hier im Büro bzw. per Mail zu erreichen.

  1. Willkommen! An den irights-reader und die google-books-debatte habe ich nur gute erinnerungen :-)

    Kommentar von southpark am 7. Juni 2011 um 09:41

  2. Willkommen und einen guten Start!

    Kommentar von Cas Concos am 7. Juni 2011 um 10:24

  3. Ich hänge mich an die Willkommensgrüße mal ran. Ich bin sehr gespannt, was du bei uns reissen wirst.

    Kommentar von Achim Raschka am 7. Juni 2011 um 12:32

  4. Mal ganz ehrlich, wieviele Mitarbeiter sollen noch eingestellt werden? Bald das Management of toilet paper?

    Der Verein muss ja mehr als genug Geld haben immer wieder Leute einzustellen und dann diese Monat für Monat weiter zu versorgen. Angestellten hier wird auch niemals wirklich das Arbeitsverhältnis gekündigt, also nicht dass ich es jemals beobachtet hätte.
    Dann auch noch soetwas sinnvolles hier wie Politik und Gesellschaft. Was hat Wikipedia mit Politik am Hut? Ja, GAR nichts. Gesellschaft, schön und gut. Aber auch hier, was hat der Verein damit zu tun und wieso muss der Spender und die Vereinsmitglieder dafür jedes Jahr tausende von Euros hinlegen?

    So langsam finde ich es eine Frechheit, wie Wikimedia Deutschland es sich rausnimmt wirklich im kürzesten Zeitraum so viele Leute anzustellen und zu unterhalten ohne die Vereinsmitglieder selber oder gar die Wikipedianer zu fragen, welche Leute denn noch fehlen oder ob die Spender überhaupt einverstanden sind mit solchen Posten.

    Herr Engelmann sollte tunlichst erkennbare Arbeit abliefern, wobei die restlichen Angestellten dazu ja auch nicht in der Lage sind, da ich mir sonst wieder die Frage stell: Wozu die Gelder so sinnlos ausgeben? Warum? Ich sag nur jetzt schonmal: ich zweifel ernsthaft

    Kommentar von Keks am 7. Juni 2011 um 12:38

  5. Da wäre ja ein Besuch der Konferenz http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikipedia_trifft_Altertum ziemlich passend, auch dort geht es um Interesseverbände, Freie Lizenzen etc.

    Kommentar von Martin Rulsch am 7. Juni 2011 um 14:05

  6. Herzlich willkommen an Bord! Zu tun gibt es genug, viel Spaß und Erfolg dabei!

    Kommentar von Kurt Jansson am 7. Juni 2011 um 14:48

  7. Schließe mich Martin an, habe ich auch gedacht. Eigentlich wäre das ein erster Pflichttermin.

    Kommentar von Marcus Cyron am 7. Juni 2011 um 23:10

  8. […] am 28 August 2011. Jan Engelmann ist kein aktiver Wikipedia-Autor, aber seit kurzem beim Wikimedia e.V., dem Verein, der die deutsche Wikipedia organisiert, zuständig fürs Lobbying. […]

    Pingback von MR048 Wikimedia | Medienradio.org am 28. August 2011 um 19:46

Die Kommentare sind geschlossen.