Am 30. April 2010 lief nach drei Jahren fristgemäß das Projekt „Nachwachsende Rohstoffe in der Wikipedia“ aus. Das von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe in Kooperation mit dem nova-Institut und Wikimedia Deutschland realisierte Projekt war das erste und bislang einzige öffentlich geförderte Vorhaben zum inhaltlichen Aufbau eines Themenbereichs in der Wikipedia. Das Projektteam um Denis Barthel und Achim Raschka bedankt sich zu diesem Anlass bei allen, die das Projekt ermöglicht und während seiner Laufzeit aktiv unterstützt haben.

Projektziel war die systematische Aufbereitung und Verankerung des aktuellen Wissensstands im Themenbereich Nachwachsende Rohstoffe in der deutschsprachigen Wikipedia. Es wurden insgesamt 557 Stichworte bearbeitet, darunter 434 Artikel neu erstellt oder teilweise umfangreich überarbeitet. Nach Ansicht des Projektteams ist das inhaltliche Ziel erreicht und erscheint angesichts hoher Zugriffszahlen und der Nutzung der Wikipedia als Recherchemedium optimal zur Information der Öffentlichkeit über diesen Themenbereich.

Einen Dämpfer gab es allerdings: die Einbindung externer Experten liess sich nicht wie geplant realisieren. Trotz großen Interesses und intensiver Betreuung kam es hier nur selten zu tatsächlichen Aktivitäten in der Wikipedia. Ausgesprochen positiv fiel dagegen die Beteiligung der Wikipedia-Community aus, wie sich an der Mitarbeit im Bereich Chemie, Biologie und Forstwissenschaften sowie der Beteiligung bei zwei Artikelmarathons zeigte. So ist das Projektteam zuversichtlich, dass die in diesem Bereich inzwischen regelmäßig Aktiven den weiteren Ausbau und die Fortentwicklung des Artikelfeldes „Nachwachsende Rohstoffe“ in der Zukunft weiter vorantreiben werden. Die Ergebnisse des Projektes sind unseres Erachtens ein gutes Fundament dafür.

So wird das Wikipedia-Projekt „Nachwachsende Rohstoffe“ – unter Beteiligung der bisherigen Mitarbeiter des FNR-Projekts – natürlich auch unabhängig vom FNR-Projekt aktiv bleiben. Jede Mithilfe beim weiteren Ausbau des Bereichs ist gern gesehen.