Wikimedia Deutschland finanziert erste Wikipedia Video tutorials

In Kürze ist es soweit: Wie die Wikimedia Foundation heute bekannt gab , läuft die Produktion zweier Video-Tutorials für Wikipedia-Einsteiger auf vollen Touren. …

  • Frank Schulenburg
  • 19. Dezember 2008

In Kürze ist es soweit: Wie die Wikimedia Foundation heute bekannt gab, läuft die Produktion zweier Video-Tutorials für Wikipedia-Einsteiger auf vollen Touren. „Videoanleitungen machen das Lernen im Vergleich zu rein textbasierten Lösungen viel einfacher“, erklärt Frank Schulenburg, der das Projekt auf Seiten der Foundation leitet. „Darüberhinaus erreichen wir mit Videos ein weit größeres Publikum, als mit einzelnen Workshops und Vorträgen“, so Schulenburg weiter.

Die ersten beiden Video-Tutorials wurden bereits im November gedreht und werden momentan geschnitten und nachbearbeitet. Thematisiert werden zwei typische Anfängerfragen, die immer wieder im Umgang mit der Wikipedia auftauchen: „Wie kann ich einen Artikel bearbeiten?“ und „Wie kann es sein, das Wikipedia so verlässlich ist, wenn jeder – auch ohne Anmeldung – Änderungen an den Inhalten vornehmen kann?“

Die finanziellen Mittel für die Produktion der Tutorials stellte Wikimedia Deutschland zur Verfügung. Produziert wurden die Videos in einem Hamburger Studio; geliefert werden sollen die Filme noch vor Ende des Jahres.

Einen ersten Blick hinter die Kulissen bietet ein Making-of-Video, das ab sofort online abrufbar ist:

  1. Das finde ich eine gute Idee, werde die Möglichkeiten ebenfalls nutzen. um das Wissen weiterzugeben, da ich auch Internet-Anfänger unterrichte und diese informiere.

    Gruß Anntheres

    PS: Wird es ja wohl auch in deutsch geben???

    Kommentar von Anntheres am 19. Dezember 2008 um 10:47

  2. […] werden. Heute wurde schon ein Making Of-Video und eine Pressemitteilung veröffentlicht: Wikimedia Deutschland finanziert erste Wikipedia Video tutorials. Die ersten beiden Video-Tutorials wurden bereits im November gedreht und werden momentan […]

    Pingback von Bald gibt es Wikipedia Video tutorials : netzpolitik.org am 19. Dezember 2008 um 12:35

  3. Das hört sich klasse an, Glückwunsch für die Idee. Die Produktion sieht auch sehr ordentlich & professionell aus – sehr schön!

    Kommentar von Cornelius am 19. Dezember 2008 um 15:09

  4. Hallo allerseits,

    erstmal vielen herzlichen Dank für die positiven Rückmeldungen.

    Das Video wird sowohl in einer englischen als auch in einer deutschen Version produziert. Weitere Sprachversionen können dann entweder Untertitel oder ein sogenanntes “VoiceOver” nutzen.

    Was die Untertitelung angeht (bei der Vielsprachigkeit der Wikimedia-Projekte wird das immer wieder ein Thema sein), so arbeitet Michael Dale hier in San Francisco an einer Erweiterung für die MediaWiki-Software, mit der Untertitel kollaborativ von den Wikipedianern bearbeitet werden können. Wie das im Ergebnis aussehen kann, könnt ihr schonmal hier sehen:

    http://metavid.org/wiki/Stream:House_proceeding_06-09-08_01/0:01:38/0:10:00

    Das tolle daran ist, dass die Untertitel nicht – wie im vorliegenden Making-of-Video – fest (und damit irreversibel) mit dem Bildmaterial verbunden werden, sondern auch später noch frei bearbeitbar sind:

    http://metavid.org/w/extensions/MetavidWiki/skins/mv_embed/example_usage/sample_timed_text.php

    (auf CC klicken)

    Michaels Arbeit wird von Kaltura gesponsort (http://blog.wikimedia.org/2008/07/23/kaltura-sponsors-michael-dale-open-source-video-developer/) und ich kann schon jetzt verraten, dass sich im Bereich Videos in nächster Zeit einiges tun wird. Ich halte euch auf dem laufenden.

    Herzliche Grüße aus Kalifornien
    Frank

    Kommentar von fschulenburg am 19. Dezember 2008 um 19:31

  5. ist schn echt unglaublich, für welchen dreck hier Geld zum fenster rausgeschmissen wird. Ein paar screencasts mit camtasia würden ja wohl völlig reichen. von mir gibts kine kohle mehr für sowas. Unverschämte verschwendung.

    Kommentar von oggmana am 11. Januar 2009 um 16:16

  6. Es wird zwei Arten von Video tutorials geben: “guided tours” und “how-to videos”. Letztere sollen dann als Screencasts durch Freiwillige erstellt werden. Bei den “guided tours” ist das Konzept ein anderes – Hintergründe und Erläuterungen dazu in dem Thread:

    http://lists.wikimedia.org/pipermail/foundation-l/2008-December/048225.html (englisch)

    Kommentar von fschulenburg am 12. Januar 2009 um 19:34

Die Kommentare sind geschlossen.