Was hält Wikipedia* doch gleich am Laufen?

Während der letzten Spendenkampagne hatte ich das „Spendenbapperl“ in der einen oder anderen Signatur untergebracht und dazugeschrieben: Jeder Euro hält …

  • elya
  • 14. September 2008

Während der letzten Spendenkampagne hatte ich das „Spendenbapperl“ in der einen oder anderen Signatur untergebracht und dazugeschrieben: Jeder Euro hält Wikipedia am Laufen. Aber was hält Wikipedia eigentlich „am Laufen“?

Ich denke, es ist eine Illusion zu glauben, dass es mit dem Kauf von Servern getan ist. Was nützen die besten Server, wenn’s in der Community kracht, oder niemand mehr Lust aufs Artikelschreiben hat? Nichts ist so wichtig für den Erhalt und die Weiterentwicklung des Projekts, wie der Zusammenhalt, die Motivation und die Weiterentwicklung der Community: ob in Sachen Kommunikation, Konfliktbewältigung, Bildrechtskenntnisse oder Artikel-Qualität (ja, das gibt’s auch noch!), ohne die Menschen dahinter läuft nichts.

Deshalb hat Wikimedia Deutschland e.V. schon im letzten Jahr begonnen, mit einem festen Budget auch Projektarbeit der Community direkt finanziell zu unterstützen. Das kann das Jurytreffen des Schreibwettbewerbs sein, aus der Community heraus organisierte Workshops und vieles mehr – solange es unser aller Lieblingsprojekt voranbringt.

Das Budget ist für dieses Jahr aufgestockt worden, und für Interessenten gibt es nun auch eine Anlaufstelle in Wikipedia: Wikipedia:Wikimedia Deutschland e.V./Community-Budget. Wer Zuschüsse beantragen möchte oder Fragen hat, kann sich gerne bei mir melden, ich kümmere mich darum.

* Ja: Wikipedia, Commons, Wikisource, Wikinews, Wiktionary, Wikiquote…

  1. „Was nützen die besten Server, wenn’s in der Community kracht, oder niemand mehr Lust aufs Artikelschreiben hat“

    Was nützt es, wenn man Artikel schreibt, oder nützliche Links setzt und jemand anders das ganze rückgängig macht, nur weil es Ihn nicht passt?
    Das macht kein Spaß und auch kein Sinn und in der Diskussion heißt es dann, „Dafür fände ich es gut, www. … .at zu entfernen, weil diese Seite Tippfehler enthält, dass es eine Zumutung“ und „Ich mach das einfach mal, gibt ja doch keine Einwände“.
    Es geht hier doch ums wissen und nicht um irgendwelche Tippfehler. Daher fände ich es Vorteilhafter, sich mal um so etwas zu kümmern, so das es auch wieder Sinn macht, etwas zu schreiben, was anderen nützlich sein kann.
    Ich würde gerne einen gewissen Geldbetrag Spenden, aber solange diese „Missstände“ herrschen, sehe ich darin keinen Sinn.

    Gruß
    Michael

    Kommentar von M.J.Pugehl am 7. November 2008 um 22:45

  2. worum ging’s denn konkret? Klingt für mich ein wenig nach persönlichem Frust über einen Einzelfall. Wie soll man ohne Kenntnis des Zusammenhangs Deiner Meinung nach darauf reagieren?
    Gruß, elya

    Kommentar von elya am 8. November 2008 um 17:14

  3. Nein, es geht hier nicht um ein Einzelfall und auch nicht um irgendwelche persönliche „Konflikte“, dafür ist Wiki nicht da. Bei uns an der Uni hört man ständig davon, das einige sich den Spaß erlauben, gute Beiträge oder Inhalte eines Beitrags zu sabotieren oder zu löschen, nur weil es denen nicht passt oder aber ein Antisoziales Verhalten zeigen.
    Oft ist dieses Verhalten da zu sehen, wo es um Musik / Musikinstrumente geht. Da werden z.B. Brauchbare Links, die einem ein Detailliertes Wissen über gewisse Musikinstrument vermitteln gelöscht, oder durch Links ersetzt, die den gleichen Inhalt haben, wie Wikipedia.

    Gruß
    Michael

    Kommentar von M.J.Pugehl am 8. November 2008 um 22:42

  4. entschuldige, aber das ist mir an dieser Stelle immer noch zu allgemein. Konkrete Punkte müssen an Ort und Stelle (auf der zugehörigen Artikel-Diskussionsseite, oder, wenn nötig, auf „Fragen zur Wikipedia”) geklärt werden. „Hörensagen“ zu, wie Du schreibst „Sabotage“ und „antisozialem Verhalten“ kann und will ich hier ohne Zusammenhang nicht kommentieren.
    Grüße, elya

    Kommentar von elya am 9. November 2008 um 14:00

  5. hmmm, ebenfalls ohne Details zu kennen – so ganz irrelevant sehe ich Tippfehler (von denen – mit Verlaub – Ihre jetzigen Kommentare auch wieder gespickt sind) allerdings nicht . . . denn eine durchweg korrekte Orthographie (ob nun von A-Z nach der „neuen“ oder der alten Rechtschreibung – hauptsache, darin korrekt!) ist nun mal tatsächlich ein „Aushängeschild“, ein Siegel für die Qualität auch (hoffentlich!) des Artikels!!
    Es ist wie ein Knigge – in etablierteren Zirkeln wird man sich auch nicht in Handwerkerkleidung einfinden, sondern sich an das Niveau halten, das einen erwartet – sonst würde man ja fernzubleiben – – oder aber (offenbar wie geschehen mit Ihrem Artikel) wieder raus gewiesen werden.
    Einem schlampig gekleideten Amtsinhaber wird man seine Ansprache nicht halb so abnehmen, wie einem korrekt gekleideten – möge der Inhalt auch der gleiche sein!
    So ist das nun mal – die äußere Form ist das Gewand für die inhaltliche Qualität . . .
    Das schien in Ihrem Fall leider die Fußangel zu sein.

    Tipp also: Schicken Sie Ihren Artikel noch einmal durch die Rechtschreib- und v.a. Grammatik(!!!)-Prüfung z.B. von Word und stellen sie ihn danach dann nochmal in der Wiki ein.
    (Bsp.: Es heißt nicht: „es geht hier nicht um ein_ Einzelfall…“, sondern: „… um einEN Einzelfall …“)
    Viel Glück – und gutes Gelingen! (Ein Beitrag für die Wiki ist ja, schon selber im Vorfeld auch für die äußere Korrektheit seines Artikels zu sorgen . . . )

    Kommentar von elke am 13. November 2008 um 01:30

  6. @ elke:

    Das ist mal wieder sinnloses Gequatsche interessiert keinen Menschen… Rechtschreibung schön und gut, aber man muss es doch nicht übertreiben. In einem Kommentar ist das nicht ganz so wichtig.

    Wenn du schon beim Klugscheißen bisst, lass dir gesagt sein, mehrmals das gleiche abschließende Satzzeichen z.B. „!!!“ ist durchaus auch als unhöflich zu verstehen und im Duden wirst du auch lesen können, dass sie sich nicht gehören..

    Wenn du ein Recht schreib Fetischist bist, nutz deine Kraft sinnvoll und korrigiere Beiträge: http://www.wikipedia.de

    Gruß,

    Peter

    Kommentar von Peter am 13. November 2008 um 17:47

  7. @Peter
    Wenn du meinst hier Leute auf ihre Zeichenfehler hinweisen zu müssen, erlaube mir. dich auf deine inhaltlichen Fehler hinzuweisen, die deutschsprachige Wikipedia ist nämlich unter http://de.wikipedia.org zu finden. Die von dir, ohne vorgestelltes Protokoll genannte Adresse verweist auf das Suchportal des Vereins Wikimedia Deutschland.

    Kommentar von Hubert am 13. November 2008 um 19:50

  8. @Hubert, Peter, Elke

    Genau das ist der Grund. Sinnlose Diskussionen über Fehler in Rechtschreibung und Grammatik sind Euch wichtiger als sinnvolle Beiträge und/oder Kommentare.

    Lest Euch Eure Kommentare mit etwas Abstand nochmal durch, lacht über Eure Fehler(chen) und über die der Anderen und kommt wieder zum Thema zurück.

    P.S. Wer hier Fehler findet, darf sie behalten.

    Kommentar von Olaf am 18. Dezember 2008 um 11:19

  9. Erstens brauchen die das Geld nicht nur für Server, sondern auch für die Entwicklung von vernünftigen Suchalgorithmen, um in der Datenflut innerhalb kürzester Zeit vernünftige Treffer anzuzeigen und zweitens das Beste Zitat meines Profs: „Einmal mit Profis!“. Und die kosten nun mal was.

    Und zu eurer Diskussion: Viele Ausrufezeichen sind nur ein Zeichen von viel Temperament, sonst nichts!!! Und Sprache wandelt sich, vielleicht schreibt man Niveau irgendwann auch mal Niwoh. Natürlich wirkt das besser wenn man so ohne wo tut Schreibfehler tut nicht schreiben. Aber solange die Fachausdrücke stimmen und man Artikel verstehen kann ohne dass sich einem die Zehennägel hochdrehen…

    Kommentar von Harald am 15. Januar 2009 um 13:25

Die Kommentare sind geschlossen.