„Mach mit und zeig, was du weißt!“ Unter diesem Motto wurde heute in Hannover ein Pilotprojekt mit dem niedersächsischen Kultusministerium gestartet, in dem Lehrer dabei unterstützt werden, Wikipedia bewusst in ihren Unterricht einzubinden. Schule als Ort, an dem aktiv Kompetenzen vermittelt werden, um sich in einer digitalen Welt zurechtzufinden. Mit einem solchen Ansatz lassen sich gleich mehrere Anknüpfungen an den Lehrplan finden: Wikipedia als Quelle zur Förderung der Lesekompetenz, der Medien- und Informationskompetenz und der Schreibkompetenz. Als einmaliger Ort, an dem ein Nutzer nicht nur die Möglichkeit hat, Texte zu lesen und zu prüfen, sondern auch selbst aktiv sein Wissen hinzuzufügen.

Teilnehmer des Projekts sind fünf Pilotschulen aus Stadt und Region Hannover. Zwei von jeder Schule benannte Lehrkräfte erhalten vom Kultusministerium je zwei Anrechungsstunden für die Mitarbeit im Projekt. Die Schule sorgt im Gegenzug dafür, dass in mindestens vier verschiedenen Lerngruppen und mindestens drei verschiedenen Fächern Erfahrungen mit Wikipedia als Quelle und als Publikationsmedium gesammelt und dokumentiert werden. Die hier gewonnenen Erfahrungen werden in Material für Lehrkräfte einfließen. Handlungsschwerpunkte des Projekts sind die aktive Kompetenzvermittlung für die Lehrkräfte und die Gewinnung weiblicher Autoren.

Für einen erfolgreichen Start in das Projekt erhielten die Lehrkräfte der Projektschulen heute gleich eine einführende Fortbildung zu Wikipedia von Raimond Spekking und Elly Köpf. Im Zentrum standen der Austausch zu offenen Fragen und die Vermittlung wichtiger Tipps, die bei der aktiven Mitarbeit bedacht werden sollten. In die Fortbildung flossen sämtliche Erfahrungen aus den drei Programmen des Bereichs „Bildung und Wissen“ mit ein und lieferten so einen vielschichtigen Erfahrunghintergrund, besonders Erfahrungen aus den Lehrerworkshops und Piloten mit Schülern aus dem Programm „Wikipedia macht Schule“. Materialien zu Wikipedia-AG wurden für die Lehrer vorab auf der Lehrplattform Wikiversity eingestellt. In einem extra Arbeits-Raum zu Wikipedia können sich hier Lehrende über den Einsatz von Wikipedia im Unterricht austauschen und gesammelte Erfahrungen einsehen.

Bis zum Projektschuljahr 2012/2013 bleibt nun noch ausreichend Zeit für die Lehrer, erste Schritte in der Wikipedia zu machen und sich selbst mit der Bearbeitung erster Artikel vertraut zu machen. Neben den zehn Lehrkräften nahmen an der Schulung auch drei Betreuer von Multimediamobilen der Niedersächsischen Landesmedienanstalt teil. Diese werden sich für eine weitere Verbreitung der Inhalte über die fünf Schulen hinaus stark machen und das gelernte Wissen in ihre Praxis mit einbauen. Während des kommenden Projektjahres finden noch weitere Fortbildungen statt, an denen alle Projektlehrkräfte teilnehmen und bei denen sie den Wikipedia-Unterricht im eigenen Unterricht gemeinsam planen, bereits gemachte Erfahrungen ausgetauscht und Ergebnisse festgehalten werden können.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Ministerium und den teilnehmenden Lehrern!

Partner:

Auf der Webseite von Wikimedia Deutschland finden Sie die Pressemitteilung zu diesem Thema.